Jugendvorsorge J2

Vorsorgeuntersuchung im Alter von 16 bis 17 Jahren

Die Jugendvorsorge J2 als Vorsorgeuntersuchung findet im Alter von 16 bis 17 Jahren statt. Im Mittelpunkt von medizinischer Seite stehen bei der J2 Aspekte wie das normale Wachstum, aber auch  gesunde Ernährung und Allergieneigung.

Diese Untersuchung kann ohne die Eltern vorgenommen werden, speziell dann, wenn der Jugendliche eine vertrauliches Gespräch mit dem untersuchenden Arzt wünscht. Im Vordergrund dieser letzten Jugenduntersuchung J2 stehen aber Dinge wie Entwicklung und Ausleben von Sexualität, Sozialisationsverhalten und Berufswahl. Schließlich ist es ein Alter, in dem viele Jugendliche ihren Ausbildungsberuf auswählen. Unter diesem Gesichtspunkt spielen auch Fragen nach Allergien und Allergieneigungen eine Rolle. Nicht jeder Beruf kann mit einer Hausstauballergie ergriffen werden. Der Jugendliche wird außerdem zu den Themen Kropfbildung und Diabetes beraten. Er soll erkennen, welche seiner Verhaltensweisen gesundheitsförderlich und welche gesundheitsschädlich sind.

Jugendliche sollten auch wissen, wie sie sich in Abwesenheit der Eltern gut und sinnvoll ernähren können. Standardmäßig werden bei dieser Untersuchung aber auch die Dinge geprüft, die schon in der vorhergehenden J1 Untersuchung Bestandteil waren. Größe und Gewicht spielen hier ebenso eine Rolle wie mögliche Haltungsschäden, ein Hörtest und ein Sehtest, sowie die Untersuchung von Blut und Urin. Ein Abschlussgespräch mit den Eltern erscheint aber im Rahmen der J2 auf jeden Fall sinnvoll.

Der Jugendvorsorge J2 ist keine gesetzlich vorgeschriebene Krankenkassenleistung. Einige Krankenkassen übernehmen dennoch die Kosten für die J2.

Die folgende Tabelle führt die Krankenkassen auf, die nach eigenen Angaben die Kostenübernahme für die Vorsorgeuntersuchung J2 (Jugendvorsorge) anbieten. Die Sortierung entspricht der im Bereich "Schwangerschaft, Geburt, Kinder und Kinderwunsch" im Krankenkassen-Vergleichsrechner erreichten Punktzahl.

Kostenübernahme für die Vorsorgeuntersuchung J2

  • Klick auf das Logo: Leistungsprofil der Krankenkasse.
  • Klick auf den Namen: Mehrleistungen der Krankenkasse für Behandlung und Krankenpflege. 
Kasse Mehr Infos: Link zum Kassenprofil Score Mitgliedsantrag
IKK Südwest Antrag
mhplus Krankenkasse Antrag
VIACTIV Krankenkasse Antrag
IKK classic Antrag
HEK - Hanseatische Krankenkasse Antrag
BAHN-BKK Antrag
BKK VDN Antrag
IKK Brandenburg und Berlin Antrag
BERGISCHE Krankenkasse Antrag
hkk Krankenkasse Antrag
SECURVITA Krankenkasse Antrag
BKK EUREGIO Antrag
mkk-meine krankenkasse Antrag
BKK SBH Antrag
Salus BKK Antrag
BKK exklusiv
BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN Antrag
BKK ZF & Partner Antrag
BKK24 Antrag
Techniker Krankenkasse (TK) Antrag
BKK HERKULES Antrag
BKK Freudenberg
WMF BKK
Continentale BKK Antrag
R+V Betriebskrankenkasse Antrag
BKK firmus Antrag
KKH Kaufmännische Krankenkasse Antrag
IKK gesund plus Antrag
Novitas BKK Antrag
Pronova BKK Antrag
energie-BKK Antrag
vivida bkk Antrag
BKK Akzo Nobel Bayern
Heimat Krankenkasse Antrag
KNAPPSCHAFT Antrag
BKK PFAFF
BKK VerbundPlus Antrag
Bosch BKK Antrag
BIG direkt gesund Antrag
bkk melitta hmr Antrag
BARMER Antrag
BKK DürkoppAdler Antrag
DAK Gesundheit Antrag
BKK Faber-Castell & Partner Antrag
IKK - Die Innovationskasse Antrag
Mobil Krankenkasse Antrag
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER Antrag
Audi BKK Antrag
BKK ProVita Antrag
BKK Diakonie Antrag
BMW BKK
BKK Linde
Mercedes-Benz BKK
BKK Werra-Meissner Antrag
SBK Antrag
Bertelsmann BKK
Debeka BKK
BKK Pfalz Antrag
SKD BKK

Satzungsleistungen können jederzeit Änderungen unterliegen. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, bevor Sie Leistungen in Anspruch nehmen. Die Satzung Ihrer Krankenkasse finden Sie im Krankenkassen-Profil. Dieser Link führt zur Liste der 58 am Vergleich teilnehmenden Krankenkassen. Hier finden Sie die Regeln, nach denen wir unseren Krankenkassen-Vergleich durchführen.