BKK VerbundPlus

Ausführliche Informationen zu Krankenkasse und Leistungen

Selbstdarstellung der BKK VerbundPlus

BKK VerbundPlus – Weniger Beitrag, mehr Leistungen
 

Seit Jahren begeistert die BKK VerbundPlus Ihre Versicherten durch ein umfassendes LeistungsPlus, das von erweiterter Vorsorge über umfassende Mehrleistungen bei der Zahngesundheit bis zur Osteopathie reicht, um nur einige zu nennen. Seit Jahresbeginn kommt mit einer Beitragssenkung in Höhe von 0,3 Prozent (15,2 % Gesamt-Beitagssatz) ein weiteres Argument hinzu, und trotzdem bleiben unseren Versicherten alle Mehr-Leistungen erhalten.

Als bundesweit geöffnete Kasse ist die  BKK VerbundPlus damit die beste Wahl für alle, denen Ihre Gesundheit am Herzen liegt und die sich im Fall der Fälle wirklich rundum absichern wollen.

Übrigens: Mitglieder, die Ihre Bekannten und Freunde überzeugen, selbst Mitglied bei uns zu werden, erhalten eine Prämie in Höhe von 20 € für jedes geworbene Neu-Mitglied.

Zusatzbeitrag und Beitragssätze werden bereits für 2016 ausgewiesen!

In die BKK VerbundPlus online wechseln

Die BKK VerbundPlus nimmt am Krankenkassen-Wechselservice noch nicht teil.

Adresse

BKK VerbundPlus
Bismarckring 64
88400 Biberach
Tel: 07351 - 18240
Fax: 07351 - 182432
E-Mail:

Zusatzbeitrag: 0,80 %

Beitragssatz: 15,40 %
Ermäßigter Beitragssatz: 14,80 %

Zahl der Versicherten: 64914 (05.12.2014)

Mitgliedschaft möglich in: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Nordrhein-Westfalen (Nordrhein), Nordrhein-Westfalen (Westfalen), Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein

Service und Beratung der BKK VerbundPlus

Zahl der Geschäftsstellen: 6
Kundentelefon: 0800 2234 987 Mo-Do 7.30-18.30, Fr.7.30 bis 16 Uhr
Gesundheitstelefon: Baden-Württemberg: 0180 05/633 22 55, Bayern: 0180 05/79 79 97, Sachsen 03523/ 536 31 37
Arbeitgebertelefon: 07351 - 182444
Website: http://www.bkk-verbundplus.de

Leistungsspektrum
  • Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses
  • Freie Krankenhauswahl
  • Pflegeberatungshotline
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Erinnerungsservice (Vorsorge)
  • Zentrale Beschwerdestelle
  • Versorgungsmanagement bei schweren Erkrankungen
Erläuterungen der BKK VerbundPlus

kostenfreie Servicehotline 0800 22 34 987

Mo - Do 07:30 Uhr - 18:30 Uhr

Fr 07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Vorteile und Freiheiten bei Behandlung und Krankenpflege

Leistungsspektrum
  • Haushaltshilfe bei ambulanter Behandlung möglich
  • Haushaltshilfe auch ohne Kind unter zwölf Jahren
  • Häusliche Krankenpflege über gesetzlichem Anspruch
  • Hospiz- und Palliativmedizin über gesetzlichem Anspruch
Erläuterungen der BKK VerbundPlus

Weitere besondere Leistungen

  • Kostenübernahme für osteopathische Behandlung
    Die BKK VerbundPlus übernimmt für 6 Sitzungen pro Kalenderjahr 80% der Kosten, max. 60,- Euro pro Sitzung.
  • Erweiterte Kostenübernahme bei künstlicher Befruchtung
    Wir unterstützen Versicherte in den ersten drei Versuchen der künstlichen Befruchtung zusätzlich mit je 200,- Euro, wenn beide Ehepartner bei der BKK VerbundPlus versichert sind.
  • Haushaltshilfe über gesetzlichem Anspruch: Die BKK VerbundPlus gewährt auch dann Haushaltshilfe, wenn und solange dem Versicherten die Weiterführung des Haushaltes nach ärztlicher Bescheinigung allein wegen einer Krankheit nicht möglich ist und eine andere im Haushalt lebende
    Person den Haushalt nicht weiterführen kann, längstens jedoch für die Dauer von 26 Wochen und für 8 Stunden je Kalendertag.
  • Hebammenrufbereitschaft: Versicherte der BKK VerbundPlus, die während ihrer Schwangerschaft und bei der Geburt Hebammenhilfe durch eine freiberuflich tätige Hebamme in Anspruch nehmen, erhalten die für die Rufbereitschaft der Hebamme in den letzten Wochen der Schwangerschaft entstehenden Kosten, bis zu 250 Euro.
  • fit-for-well - Programme
  • Aktivkuren in Europa
  • Prävention / Kieser
  • BKK Quitline
  • Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs
  • Reiseimpfungen
  • Starke Kids
  • Junge Familie
  • Baby Care
  • KINDER - LEICHT - kein Problem mit dem Gewicht
  • Entbindung in Geburtshäusern
  • Stammzellen aus Nabelschnurblut
  • Patientenberatung im Krankenhaus
  • Persönliche Betreuung von qualifizierten Ansprechpartner
  • Kundenmagazin
  • Gesundheit-Online
  • Klinik-Finder
  • Arzneimittel ohne Zuzahlungen

Schwangerschaft, Geburt und Kinder: Mehrleistungen

Leistungsspektrum
  • Rooming-in bei Kindern
  • Stammzellen aus Nabelschnurblut
  • Grundschulcheck U10
  • Schülercheck U11
  • Jugendvorsorge J2
  • PH-Selbsttest für Schwangere
  • Frühgeburtenprävention durch zus. Untersuchungen
  • Künstliche Befruchtung über gesetzlichem Anspruch
  • Hebammenrufbereitschaft
Erläuterungen der BKK VerbundPlus

Hebammenrufbereitschaft: Versicherte der BKK VerbundPlus, die während ihrer Schwangerschaft und bei der Geburt Hebammenhilfe durch eine freiberuflich tätige Hebamme in Anspruch nehmen, erhalten die für die Rufbereitschaft der Hebamme in den letzten Wochen der Schwangerschaft entstehenden Kosten, bis zu 250 Euro.

Vorteile bei der Zahnbehandlung

Leistungsspektrum
  • Vergünstigte professionelle Zahnreinigung
  • Professionelle Zahnreinigung beim Wunschzahnarzt
  • Angebot für Zahnersatz zum Nulltarif
  • Preisvergleiche für Behandlung und Zahnersatz
  • Vergünstigte Leistungen bei Zahnersatz
  • Zahnmedizinische Beratung
Hinweise zum Leistungsumfang
Versicherte der BKK VerbundPlus können eine professionelle Zahnreinigung kostenfrei bei Partnerzahnärzten durchführen lassen.
Erläuterungen der BKK VerbundPlus
  • Professionelle Zahnreinigung
    Die BKK VerbundPlus bezahlt erwachsenen Versicherten 80% der Kosten einer Professionellen Zahnreinigung, maximal 50,- Euro.
  • Fisurenversiegelung bei Kindern
    Die BKK VerbundPlus steuert für die Fissurenversiegelung der vorderen Backenzähne Ihrer Kinder 20,- pro Zahn bei.
    (gesetzlich werden nur die Kosten für die hinteren Backenzähne übernommen).
  • Glattflächenversiegelung bei kieferorthopädischer Behandlung
    Die BKK VebundPlus bezuschusst die Versiegelung der Glattflächen bei kieferorthopädischer Behandlung mit 100,- Euro bei festen Zahnspangen.
  • Vollnarkose bei der Entfernung von Weisheitszähnen
    Die BKK VebundPlus erstattet die Kosten für die Anästhesie bei Weisheitszahn-Operationen bis max. 100,- Euro.

Alternative Heilmethoden (ambulant)

Leistungsspektrum
  • Homöopathie
  • Osteopathie
  • Alternative Arzneimittel, Globuli
  • Autogenes Training
  • Elektrotherapie
  • Progressive Muskelentspannung
  • QiGong
  • Yoga / Meditation
Hinweise zum Leistungsumfang
Homöopathie: Die BKK VerbundPlus übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen, sofern diese von einem Arzt durchgeführt werden, der an dem Vertrag der BKK VerbundPlus und dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte teilnimmt. Osteopathie: Die BKK VerbundPlus übernimmt die Kosten für osteopathische Behandlungen in Höhe von 80 % der Gesamtkosten, aber maximal für 6 Sitzungen je 60 Euro (360 Euro). Alternative Arzneimittel: Keine Kostenübernahme alternativer Arzneimittel, lediglich im Rahmen des Vertrags der BKK VerbundPlus und dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte und Apotheken werden die Kosten für homöopathische Arzneimittel übernommen.
Erläuterungen der BKK VerbundPlus
  • Kostenübernahme für osteopathische Behandlung
    Die BKK VerbundPlus übernimmt für 6 Sitzungen pro Kalenderjahr 80% der Kosten, max. 60,- Euro pro Sitzung.
  • Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, QiGong und Yoga / Meditation werden in Form von Gesundheitskursen erstattet. Hierbei übernimmt die BKK VerbundPlus 90% der Kurskosten bis zu 150,- Euro pro Kurs.

Vorsorge beim Arzt

Leistungsspektrum
  • Krebsvorsorge: Brustultraschall
  • Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Grippeimpfung für alle Versicherten
  • Zeckenimpfungen (FSME-Impfung) für alle Versicherten
  • Reiseschutzimpfung: Kostenübernahme Arzt
  • Reiseschutzimpfungen: Kostenübernahme Impfstoff
  • Impfung Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Erläuterungen der BKK VerbundPlus

Die BKK VerbundPlus beteiligt sich an dem Aktionsbündnis gegen Darmkrebs und übernimmt hier eine Aufklärung der Versicherten. Zudem bietet die BKK VerbundPlus einen kostenlosen immunologischen Stuhltest an. Der Stuhltest ist bisher noch keine Kassenleistung.

Gesundheitsförderung: Bonusprogramme und Gesundheitskurse

Leistungsspektrum
  • Bonus als Geldbetrag
  • Bonus zur Finanzierung privater Zusatzleistungen
  • Bonusprogramm-Teilnahme für Familienversicherte
  • Bonusprogramm für Kinder
  • Eigene Gesundheitskurse
  • Kostenerstattung für Kurse von Fremdanbietern
  • Gesundheitskurse im Urlaub
  • Eigene Reiseangebote
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
Hinweise zum Leistungsumfang
Mindestbonus: 50 Euro für 5 Maßnahmen Maximalbonus: 50 Euro für 5 Maßnahmen Bei der BKK VerbundPlus erfolgt keine Auszahlung des Bonus, sondern eine Gutschrift für Gesundheitsleistungen.
Erläuterungen der BKK VerbundPlus

Bonusprogramme

Voraussetzungen: Alle Mitglieder und volljährigen Versicherten der BKK VerbundPlus können an unserem Bonusprogramm teilnehmen.

Einen Bonus erhalten Sie, wenn Sie im Kalenderjahr alle nachfolgend aufgeführten Maßnahmen in Anspruch nehmen oder erfüllen:

•    Gesundheits-Check-up (ab 35 Jahre alle zwei Jahre)*
•    Krebsvorsorgeuntersuchung (Frauen ab 20 Jahre beim Gynäkologen, Männer ab 45 Jahre beim Urologen
     oder Hausarzt)*
•    Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung
•    Normalgewicht (BMI zwischen 18 und 27)
•    Nichtraucher


Prämien

Bei Vorliegen der Voraussetzungen können Sie zwischen zwei Alternativenwählen.

Alternative1: Jedes Jahr erhalten Sie und Ihre volljährigen Familienangehörigen 40 Eurovon uns. Wir begrenzen die Prämie nicht auf die beitragszahlenden Mitglieder!


oder
Alternative 2: Gemäß unserem Motto „fit durchs Leben“ unterstützen wir Sie bei Ihren eigenenBemühungen um Ihre Gesundheit. Hierzu gehören:

•    Regelmäßige (mehr als 6 Monate) sportliche Aktivitäten im Fitnessstudio
•    Teilnahme an Präventionskursen zur Bewegung, Ernährung, Stressmanagement oder Suchtmittelkonsum,
     die von uns nicht bezuschusst werden
•    Private Vorsorgeuntersuchungen
•    Private Rechnungen von Leistungserbringern (z.B. Osteopathen)

An diesen Kosten beteiligen wir uns insgesamt mit bis zu 100 Euro im Jahr. Auch hier gilt, wir begrenzen die Prämien nicht auf die beitragszahlenden Mitglieder.

*sofern zur Teilnahme berechtigt

Gesundheitskurse am Wohnort

Die BKK VerbundPlus bezuschusst Maßnahmen in den folgenden Handlungsfeldern: Bewegungsgewohnheiten, Ernährung, Stressreduktion/Entspannung, Genuss-und Suchtmittelkonsum. Die BKK VerbundPlus bezuschusst jährlich zwei Kurse zu 90 Prozent, jeweils maximal 150 Euro.
Die BKK VerbundPlus bietet auch eigene kostenlose Angebote an.

Gesundheitskurse am Urlaubsort

Der Zuschuss für Präventionsmaßnahmen bei einer „BKK-Aktivwoche" beträgt für Versicherte 160 Euro für mitversicherte Angehörige vom 4. Lebensjahr bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 110 Euro.

Die BKK VerbundPlus bezuschusst das fit for well-Programm einmal im Kalenderjahr mit 190 EUR je erwachsenem Versicherten. Schon mit einem Eigenanteil von nur 29 EUR inkl. Unterkunft und Vollpension können Sie viel für Ihre Gesundheit tun.
 

Weitere Präventionsangebote

  • Zuschuss zu Vorsorgekuren: 13 Euro täglich für Erwachsene, 21 Euro für chronisch kranke Kleinkinder

Wahltarife mit Selbstbehalt und Beitragserstattung der BKK VerbundPlus

Leistungsspektrum
  • Hausarzttarif
  • Wahltarife zur integrierten Versorgung
  • Integrierte Versorgung mit Klassischer Homöopathie
Erläuterungen der BKK VerbundPlus

Wahltarif Krankengeld
-Die Sicherung des Einkommens für Selbständige sowie unständig und kurzzeitig Beschäftigte


Speziell für hauptberuflich selbständig Erwerbstätige und Arbeitnehmer, die keinen Mindestanspruch auf Entgeltfortzahlung für 6 Wochen haben, bieten wir einen „Ergänzungstarif“ zum gesetzlichen Krankengeld. Wie das gesetzliche Krankengeld greift dieser ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit.  

Wahltarif "Krankengeld für Künstler"

Auf die individuellen Bedürfnisse von Freiberuflern wie z.B. Künstler, Journalisten, Musiker, Schriftsteller oder Schauspieler ist unser „Brückentarif“ für den 15. bis 42. Tag der Erkrankung abgestimmt. Ab dem 43. Tag besteht ein Anspruch auf Krankengeld.