BARMER

Leistungen, Beiträge und Service der BARMER

Inhalt des Leistungsprofils der BARMER

Selbstdarstellung der BARMER

Die BARMER ist eine der größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Ihr Leitmotiv ist es, Gesundheit weiterzudenken. Ihre circa 8,8 Millionen Versicherten unterstützt die BARMER tatkräftig bei allen Fragen zu Gesundheit, Krankheit und Pflege, inspiriert sie zu einem gesünderen Leben und bietet Hilfe zur Selbsthilfe durch Förderung der individuellen Gesundheitskompetenz. Dafür entwickeln die rund 13.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter innovative Versorgungsangebote und ermöglichen schnellen Zugang zu Neuheiten in Medizin, Prävention, Rehabilitation und Pflege. Die BARMER setzt Trends bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens, zum Beispiel mit der elektronischen Patientenakte eCare, der BARMER-App und vielen weiteren digitalen Services. Ein gesundes Leben liegt nicht nur in der individuellen Verantwortung, deshalb engagiert sich die BARMER dort, wo Krankheiten entstehen: bei den gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Ursachen.

Beim Service achtet die BARMER auf einfache und unbürokratische Lösungen sowie ein stetig wachsendes Digitalangebot. Für ihre Versicherten ist sie rund um die Uhr telefonisch und im Internet erreichbar. Mit der BARMER-App können Versicherte alles Wichtige online erledigen und transparent den Überblick über Krankengeld, Kosten und Vorsorgetermine behalten. Praktische Hilfe gibt es online bereits zu einer Vielzahl von Themen. Fragen zu Gesundheit und Pflege beantworten der BARMER Teledoktor und der Pflegecoach. Besonderes Augenmerk gilt den spezifischen Bedürfnissen, etwa von Frauen, jungen Familien oder Studierenden. Hebammen beraten online werdende Eltern, und auch Gesundheitskurse sind einfach digital zugänglich.

Unternehmensfakten

Gründung: 01.01.2017
Versicherte: 8,8 Millionen
Haushalt: 43,6 Milliarden Euro
Standorte: rund 380 bundesweit
Rechtsform: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Geschäftsfelder: Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung
Kooperationspartner: HUK-COBURG Krankenversicherung

Anschrift

BARMER
Postfach 110704
10837 Berlin

Telefon: 0800 333 1010
E-Mail: service@barmer.de
Internet: www.barmer.de

In die BARMER online wechseln

BARMER: Unverbindlich Antrag anfordern

Hier können Sie schnell, sicher und bequem einen Antrag auf Mitgliedschaft in der BARMER anfordern. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.

Jetzt Antrag der BARMER anfordern!


 

Adresse

BARMER
Axel-Springer-Straße 44
10969 Berlin
Tel: 0800 333 1010 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei)
Fax: 0800 333 0090
E-Mail: service@barmer.de

Zusatzbeitrag: 1,50 %

Beitragssatz: 16,10 %
Ermäßigter Beitragssatz: 15,50 %

Zahl der Versicherten: 8774107 ( 01.07.2021 )

Mitgliedschaft bundesweit möglich.

Service und Beratung

Zahl der Geschäftsstellen: 380
Liste der Geschäftsstellen der BARMER
Kundentelefon: 0800 333 1010 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei)
Hotline medizinische Beratung: 0800 333 3500 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei)
Arbeitgebertelefon: 0800 333 1010 (Anrufe aus den deutschen Fest- und Mobilfunknetzen sind kostenfrei)
Für Anrufe aus dem Ausland: +49 202 568 333 1010
Website: http://www.barmer.de
Facebook: https://www.facebook.com/meinebarmer
Instagram: https://instagram.com/barmer?igshid=psz8k8f06g9d

Leistungsspektrum
  • Elektronische Patientenquittung
  • Service-App
  • Hotline zu Beiträgen und Leistungen an 7 Tagen pro Woche
  • Ärztehotline an 7 Tagen pro Woche
  • Persönliche Beratung zuhause
  • Pflegeberatungshotline
  • Vermittlung von Facharztterminen
  • Spezialistenempfehlungen
  • Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses
  • Zentrale Beschwerdestelle
  • Online-Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Elektronische Gesundheitsakte
  • Videosprechstunde - Telemedizinische Beratung
Hinweise zum Leistungsumfang

Maximaler Betrag fürs Gesundheitskonto: 200,00 € / Jahr

Für Leistungen im Rahmen des Familien-Plus-Pakets

Erläuterungen der BARMER

Rückrufservice: Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufszeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

Erinnerungsservice: Damit unsere Versicherten keinen Untersuchungstermin vergessen, erhalten sie auf Wunsch rechtzeitig eine Information von der BARMER. An die Kinder- und Jugenduntersuchungen erinnern wir automatisch per Post. So kann in Ruhe ein Termin beim entsprechenden Arzt vereinbart werden.

Umfassender Online-Service: Damit unsere Versicherten es noch einfacher haben, können alle Angelegenheiten auch in unserer Internetbetreuungsstelle erledigt werden.

BARMER Teledoktor

Der BARMER Teledoktor steht Versicherten rund um die Uhr zur Verfügung: medizinische Beratung am Telefon, per E-Mail, im Chat oder über eine Smartphone App. Fachärzte und Allgemeinmediziner beantworten alle Fragen zu Gesundheitsthemen und beraten zu akuten Erkrankungen.

BARMER Klinikuche: Die BARMER Kliniksuche unterstützt bei der Suche nach einer geeigneten Einrichtung. Die Kliniksuche bietet umfangreiche Informationen, etwa zu Behandlung, Ausstattung und Qualität  der einzelnen Krankenhäuser. Darüber hinaus findet man wissenswerte Angaben zum Beispiel zur Anzahl der Behandlungsfälle, den Fachabteilungen und Leistungsangeboten, Unter www.barmer.de/a000006 finden Versicherte unkompliziert ein Krankenhaus in ihrer Nähe.

BARMER Arztsuche: Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Arztpraxis, zum Beispiel nach einem Umzug oder für eine Zweitmeinung? Mit der Arztsuche ist das ganz einfach: Sie zeigt Ihnen Ärztinnen und Ärzte in Ihrer Umgebung - deutschlandweit. Unter www.barmer.de/a000130 finden Versicherte unkompliziert einen Arzt.

BARMER Gesundheitsmanager: Organisation aller Termine zur Vorsorge und Früherkennung, Digitales Zahnbonusheft, Impfplaner

Kompass Krankengeld: Tracking Bearbeitungsstand Krankengeld

Online-Pflegeantrag

Online-Patientenquittung: Über den Online-Service Patientenquittung erhält man schnell und einfach eine Übersicht über die Leistungen, die in den vergangenen zwei Jahren in Anspruch genommen wurden.

BARMER-App
Die BARMER-App ist der mobile Zugangsweg zur Onlinegeschäftsstelle „Meine BARMER“: Vielfältige Serviceangebote können damit auch unterwegs genutzt werden. Im integrierten Gesundheitsmanager findet man den sog. Vorsorgeplaner, das digitale Zahnbonusheft und den digitalen Impfpass

Features:

  • Online-Postfach (mit Push Nachrichten)
  • Bescheinigungen abrufen (z. B. Mitgliedsbescheinigung)
  • Leistungen beantragen (z. B. Auslandserstattung)
  • Gesundheitsmanager (Vorsorgeplaner, digitales Zahnbonusheft, digitaler Impfpass)
  • Upload der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Patientenquittung
  • Persönliche Daten pflegen (z. B. Anschrift)

Online-Geschäftsstelle: Persönliches Postfach, Versicherungsbescheinigung herunterladen, Leistungsanträge einreichen, Patientenquittung einsehen, Gesundheitsmanager (Organisation aller Vorsorge- und Früherkennungstermine, Digitales Zahnbonusheft, Impfplaner, Tracking Bearbeitungsstand Krankengeld).

Vorteile bei der Zahnbehandlung

Leistungsspektrum
  • Zahnmedizinische Beratung
  • Zuschuss zur prof. Zahnreinigung über Bonusprogramm
Hinweise zum Leistungsumfang

Maximaler Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung: 200,00 € / Jahr

Schwangere erhalten im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien max. 200 € pro Jahr beim Wunschzahnarzt. Im Rahmen des BARMER Bonusprogramms können Versicherte einmal im Jahr eine Zuschuss-Prämie zur professionellen Zahnreinigung in Höhe von 50 € erhalten.

Allgemeine Mehrleistungen

Leistungsspektrum
  • Haushaltshilfe: Leistungen über gesetzlichem Anspruch
  • Häusliche Krankenpflege über gesetzlichem Anspruch
  • Zuschuss für Sehhilfen über gesetzlichem Anspruch
  • Kostenübernahme für nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten
  • Leistungen von nicht zugelassenen Leistungserbringern
  • Vergünstigte Medikamente
  • Laserbehandlung / Radiofrequenztherapie bei Krampfadern
Hinweise zum Leistungsumfang
Versorgung mit nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten für Schwangere (max. 200 €).

Sehhilfen werden bis über den gesetztichen Betrag hinaus mit bis zu 50,00 € bezuschusst.

Im Rahmen des BARMER Bonusprogramms können Versicherte einmal im Jahr eine Zuschuss-Prämie zu den Sehhilfen in Höhe von 50 € erhalten.

Haushaltshilfe: Stationär mit Kind - Mehrleistung ist, dass wir bis zum 14. Lj. zahlen (anstatt 12. Lj.) und zusätzlich zu den 28 Tagen Regelleistung nochmals 4 Wochen zusätzlich bezahlen. Ambulant mit Kind - Mehrleistung ist, dass wir auch bei nicht-schwerer Krankheit Haushaltshilfe bezahlen für 4 Wochen (Bspw. Hexenschuss) und bei schwerer Krankheit zahlen wir dann zu den gesetzlichen Leistungen von 182 Tage zusätzlich 28 Tage. Häusliche Krankenpflege: Versicherte erhalten nicht nur Behandlungspflege sondern auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung.

Erläuterungen der BARMER

Haushaltshilfe: 

(1) Ist Versicherten die Weiterführung des Haushalts wegen einer der in § 38 Absatz 1 Satz 1 SGB V genannten Leistungen der BARMER vorübergehend nicht möglich, besteht Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist.

(2) Ist Versicherten die Weiterführung des Haushalts in anderen als den in Absatz 1 genannten Fällen wegen Krankheit vorübergehend nicht möglich, besteht Anspruch auf Haushaltshilfe, wenn die BARMER Leistungen der Krankenbehandlung erbringt und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist.

(3) Der Anspruch auf Haushaltshilfe nach Absatz 1 und 2 besteht für längstens vier Wochen je Krankheitsfall.

(4) § 38 Absatz 3 SGB V gilt.

Häusliche Krankenpflege: 

(1) Versicherte erhalten neben der Behandlungspflege (§ 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V) auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung, soweit diese zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung notwendig sind und eine im Haushalt lebende Person den Kranken in dem erforderlichen Umfang nicht pflegen und/oder versorgen kann.

(2) Der Anspruch nach Absatz 1 besteht bis zu vier Wochen je Krankheitsfall. Zeiten der häuslichen Krankenpflege anstelle von Krankenhausbehandlung werden angerechnet.

(3) Der Anspruch nach Absatz 1 entfällt ab dem Zeitpunkt, ab dem Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI eintritt.

Alternative Heilmethoden

Leistungsspektrum
  • Autogenes Training
  • Ayurveda
  • Homöopathie
  • Osteopathie
  • Progressive Muskelentspannung
  • QiGong
  • Traditionelle Chinesische Medizin
  • Yoga / Meditation
  • Teilnahme am Selektivvertrag Klassische Homöopathie
  • Akupunktur über gesetzlichem Standard
  • Einige Methoden werden als Gesundheitskurse angeboten
Hinweise zum Leistungsumfang
Homöopathie: Die BARMER übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen bei einem Vertragsarzt des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte. Nach zwei Jahren Behandlung folgt ein Ruhejahr. Akupunktur: Im Rahmen des BARMER Bonusprogramms können Versicherte einmal im Jahr eine Zuschuss-Prämie zur Akupunktur in Höhe von 50 € erhalten.

Maximaler Zuschuss zur Osteopathie: 200,00 € / Jahr

Im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien übernimmt die BARMER max. 200 € für Osteopathie für Neugeborene. Im Rahmen des BARMER Bonusprogramms können alle Versicherten einmal im Jahr eine Zuschuss-Prämie zur Osteopathie in Höhe von 50 € erhalten.

Budget für nicht-verschreibungspflichtige Medikamente: 200,00 € / Jahr

Im Rahmen des Familien-Plus-Pakets versorgt die BARMER Schwangere mit nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Erläuterungen der BARMER

BARMER Natur – ganzheitlich: Die BARMER steht der sanften Medizin aufgeschlossen gegenüber. Gerade bei chronischen Erkrankungen können sie eine wirksame Alternative sein. Insbesondere, wenn die konventionelle Behandlung nicht anschlägt, oder wenn schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten. So „punktet“ die Akupunktur beispielsweise bei Kniegelenksarthrose und chronischen Beschwerden der Lendenwirbelsäule.

Wählen Versicherte osteopathische Behandlungen bei einem Arzt- oder einer Physiotherapiepraxis, so können sie im Rahmen des BARMER Bonusprogramms jährlich einen Zuschuss von bis zu 50 Euro erhalten. Ebenso im Bereich Akupunktur.

Im Rahmen der zusätzlichen Leistungen für Familien wird außerdem die Osteopathie für Neugeborene mit max. 200 Euro bezuschusst.

Schwangerschaft, Geburt und Kinder: Mehrleistungen

Leistungsspektrum
  • Grundschulcheck U10
  • Schülercheck U11
  • Jugendvorsorge J2
  • Toxoplasmose-Screening
  • B-Streptokokken-Test
  • Frühgeburtenprävention durch zus. Untersuchungen
  • Rooming-in bei Kindern
  • Osteopathie für Babys und Kleinkinder
  • Hebammenrufbereitschaft
  • Geburtsvorbereitungskurse für Väter
  • Zahnvorsorge in der Schwangerschaft
  • Amblyopie-Screening
Hinweise zum Leistungsumfang
Für Toxoplasmosetest, Screening auf B-Streptokokken, Screening auf Zytomegalie, PZR für Schwangere, Geburtsvorbereitungskurs für Väter, Medikamente für Schwangere, Hebammenrufbereitschaft, Osteopathie für Neugeborene und individuelle Beratungsleistung während der Schwangerschaft bei einer Hebamme stehen insgesamt 200 € zur Verfügung.

Die Kosten für eine Hebammenrufbereitschaft werden bis zu einem Betrag von 200,00 € übernommen.

Erläuterungen der BARMER

Hebammenberatung: Professionelle Hilfe per Chat und Telefon

Viele Familien finden nur schwer eine Hebamme und haben Bedarf an Information und Beratung. Ab sofort bietet die BARMER daher mit der Hebammenberatung einen neuen telemedizinischen Service an –  gemeinsam mit dem Kooperationspartner Kinderheldin.

BARMER Serviceangebot „Ich werde Mama“:

Unser Beratungsangebot richtet sich an werdende Mütter und berücksichtigt dabei den ganz persönlichen Informationsbedarf genauso wie ihre aktuelle Schwangerschaftswoche.
Qualifizierte Beratung am Telefon: Jede Schwangerschaft verläuft anders. Jede werdende Mutter hat andere Fragen. Eins ist immer wichtig - schnelle und kompetente Auskünfte. Diese gibt es für Schwangere, die bei der BARMER versichert sind, ganz umkompliziert per Telefon: 0800 33300427331.

Kinder- und Jugend-Programm

Familien erhalten bei der BARMER eine hochwertige kinder- und jugendmedizinische Versorgung. Mit dem Kinder- und Jugend-Programm und PädExpert, bei dem ihr Kinder- und Jugendarzt bei bestimmten chronischen oder seltenen Krankheiten telemedizinischen Rat von speziellen Fachärzten einholen kann.

Vom Kinder- und Jugend-Programm sollen Familien profitieren. Regelmäßige Früherkennungsuntersuchungen helfen gesundheitliche Defizite oder Entwicklungsstörungen frühzeitig zu erkennen. Im BARMER-Programm gibt es daher drei zusätzliche Untersuchungen, die bisherige Lücken in der Versorgung schließen und den Untersuchungszeitraum bis zum 18. Lebensjahr ausweiten.

Vorsorge beim Arzt

Leistungsspektrum
  • HPV-Impfung für Frauen wenigstens bis zum 25.Lebensjahr
  • Check-up für Versicherte unter 35
  • Krebsvorsorge: Brustultraschall
  • Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch
  • Grippeimpfung für alle Versicherten
  • Zeckenimpfungen (FSME-Impfung) für alle Versicherten
  • Erinnerungsservice (Vorsorge)
  • HPV-Impfung für Männer wenigstens bis zum 25. Lebensjahr
Hinweise zum Leistungsumfang
Krebsvorsorge: Übernahme Brustultraschall - regional bei familiärer Vorbelastung

BARMER übernimmt bundesweit auch für ihre Versicherten unter 35 Jahre alle zwei Jahre die Kosten für einen speziellen Haut-Check.

Erläuterungen der BARMER

Haut-Check exklusiv – auch für junge Leute: Die BARMER übernimmt bundesweit auch für ihre Versicherten unter 35 Jahre alle zwei Jahre die Kosten für einen speziellen Haut-Check. Beim gesetzlichen Hautkrebsscreening haben Versicherte erst ab einem Alter von 35 Jahren Anspruch auf diese Vorsorgeuntersuchung. Bösartige Tumore der Haut gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen. Frühzeitig erkannt, bestehen hohe Heilungschancen bei sämtlichen Arten von Hautkrebs. Die Vorteile im Überblick: Untersuchung alle zwei Jahre; für Versicherte bis 34 Jahre ausführliche Anamnese; körperliche Untersuchung; gegebenenfalls mit Auflichtmikroskop; Beratung, insbesondere bei Personen mit einem Risikoprofil, Hinweis auf Vermeidung gesundheitsschädigender Verhaltensweisen; gezielte Diagnostik; Untersuchung teilweise ohne Altersuntergrenze. Nähere Informationen erhalten Versicherte in ihrer Geschäftsstelle vor Ort.

Reiseschutzimpfungen: Vollständige Kostenübernahme

Check-up ab 35: Ab und zu sollte man sich mal wieder auf Herz und Lunge prüfen lassen. Einmalig anspruchsberechtigt sind alle Versicherten im Alter von 18 bis 34 Jahren. Ab 35 Jahren kann die Untersuchung alle 3 Jahre wiederholt werden

Reisemedizinische Angebote

Leistungsspektrum
  • Reiseschutzimpfung: Kostenübernahme Arzt (100 %)
  • Reiseschutzimpfungen: Kostenübernahme Impfstoff (100 %)
  • Auslandsnotfall-Service
  • Dialyse im Ausland
  • FSME (Reiseimpfung)
  • Hepatitis A (Reiseimpfung)
  • Hepatitis B (Reiseimpfung)
  • Poliomyelitis (Reiseimpfung)
  • Tollwut (Reiseimpfung)
  • Cholera (Reiseimpfung)
  • Gelbfieber (Reiseimpfung)
  • Japanische Enzephalitis (Reiseimpfung)
  • Meningokokken (Reiseimpfung)
  • Pneumokokken (Reiseimpfung oder gefährdete Personengruppen)
  • Typhus (Reiseimpfung)
  • Malariaprophylaxe (bei Reise in Risikogebiete)
  • Verträge mit Leistungserbringern im Ausland
Hinweise zum Leistungsumfang
100 % Kostenübernahme für Reiseschutzimpfungen, Auslandsnotfallservice an 7 Tagen 24 Stunden

Die Arztkosten für eine Reiseschutzimpfung werden bis zu einem Prozentsatz von 100,00 % übernommen.

Die Impfstoffkosten für eine Reiseschutzimpfung werden bis zu einem Prozentsatz von 100,00 % übernommen.

Reiseschutzimpfungen für Urlaubsreisende entsprechend den Empfehlungen von STIKO und Auswärtigem Amt. Vor der Impfung bei der BARMER informieren.

Gesundheitskurse

Leistungsspektrum
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
  • Kostenerstattung für Kurse von Fremdanbietern
  • Eigene Gesundheitskurse
  • Gesundheitskurse im Urlaub
  • Gesundheits-Apps für Smartphones
  • Online-Gesundheitskurse
  • Kooperation mit Fitness-Studio
  • Vorsorgeleistungen an Kurorten: Zuschuss zu den übrigen Kosten
Hinweise zum Leistungsumfang

Pro Jahr werden von der BARMER 2 Gesundheitskurse gefördert.

Die Kosten für Fremdkurse werden bis zu einem Betrag von 150,00 € bzw. 100,00 % übernommen.

Erläuterungen der BARMER

Die BARMER fördert Gesundheitskurse zu den folgenden Themen: Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung/Entspannung, Suchtmittelkonsum

Versicherte können sowohl an Kursen und Ernährungsberatungen vor Ort als auch an Online-Kursen teilnehmen. Der gewählte Kurs sollte das Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention – geprüft und zertifiziert“ der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) aufweisen. Nur dann ist eine Erstattung durch die BARMER möglich.

Darüber hinaus fördert die BARMER die qualifizierte Ernährungsberatung.

Apps zur Gesundheitsförderung oder Therapiebegleitung

Leistungsspektrum
  • Abnehmen und Ernährung
  • Rauchfrei-Apps: Digitale Raucherentwöhnung
  • Entspannung und Stressabbau
  • Fitness-Apps
  • Telemedizinische App oder Online-Sprechstunde
  • Migräne- und Koopfschmerzen (therapiebegleitend)
  • Psychische Erkrankungen (therapiebegleitend)
  • Herz- und Kreislauf (therapiebegleitend)
  • Herz-Kreislauf
  • App für Schwangere
  • App für junge Eltern
Erläuterungen der BARMER

Fitness

  • Pelvina
    App für Bewegungsförderung im Rahmen der Primärprävention, pelvina ist der erste zertifizierte Beckenbodenkurs für Smartphone und Tablet, indem man lernt wie der Beckenboden aufgebaut ist und mit welchen Übungen man ihn wahrnehmen und kräftigen kann. Der Kurs besteht aus 8 Modulen, die innerhalb von 8 bis 12 Wochen durchgeführt werden.

Enspannung

  • Einschlafhilfe Schlafenszeit
    Intelligentes Audiosystem, das allein mit der Stimme gesteuert wird. Bietet Hilfe beim Einschlafen und Entspannen. Kostenlos erhältlich als „Skill“ für Amazon Echo und als „Action“ für Google Home.
     
  • 7Mind
    Zertifizierte App für Stressmanagement im Rahmen der Primärprävention, ermöglicht Implementierung von Achtsamkeitsübungen und einfacher Meditation in den Alltag

Angebote für junge Eltern

  • Hebammenberatung (Kinderheldin)
    Schnelle und professionelle Hebammenberatung durch eine qualifizierte und zugelassene Hebamme

Rauchfrei-App

  • SQUIN
    Nach §20 SGB V von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziertes digitales Programm zur Tabakentwöhnung, Kombiniert spielerisch wissenschaftlich erfolgreiche Methoden mit Spiele-Elementen und Community-Funktionen und lockert so den Entwöhnungsprozess auf, um den Entwöhnungserfolg dauerhaft abzusichern, kann man sich weitere 9 Monate unterstützen lassen

Psychische Erkankung

  • MindDoc
    Videobasierte Online-Psychotherapie bei Depression, Essstörung und Burnout


Online-Sehschule

  • Digitales Augentraining für Kinder
    Webbasierte Stimulationstherapie bei funktioneller Sehschwäche (Amblyopie), Ergänzung zur Pflastertherapie (Zukleben des starken Auges)

Senioren und Angehörige

  • MemoreBox
    Präventionsangebot für Senioren: Videospiel-Plattform mit therapeutischen Trainingsprogrammen über Gestensteuerung zur Verbesserung der Konzentration, Koordination, Motorik, Reaktion, Kommunikation, Lernfähigkeit, Wohlbefinden  u.v.m.

Telemedizinische App oder Online-Sprechstunde

  • BARMER Teledoktor-App
    Fachberatung durch Ärzte via Telefon, Chat oder Videotelefonie über App und Meine BARMER sowie Wartezeitenmanagement (Arzttermine vereinbaren oder managen).


BARMER Kindernotfall-App

Erste Hilfe-App für den Notfall, mit deren Hilfe alle notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie Adressdaten von Ärzten, Apotheken und  Notfallambulanzen schnell abgerufen werden können

BARMER Gesundheitsmanager - Vorsorgeuntersuchungen und Imfpungen auf einen Blick
Der BARMER Gesundheitsmanager ist Bestandteil der BARMER-App. Er bietet einen intuitiven Überblick über alle anstehenden Termine der Vorsorgeuntersuchungen. Die Erinnerungsfunktion sorgt dafür, dass man keinen Termin mehr verpasst.
Mit dem Impfplaner behält man den Überblick über bereits erfolgte und empfohlene Impfungen.
Außerdem können mit dem digitalen Zahnbonusheft schnell, einfach und digital die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt für eine höhere Kostenübernahme dokumentiert werden.

Bonusprogramme

Leistungsspektrum
  • Bonusprogramm für Kinder und Jugendliche
  • Bonusprogramm-App
  • Bonusprogramm-Teilnahme für Familienversicherte
  • Bonus als Geldbetrag
  • Erhöhter Bonus für Zusatzleistungen oder Gesundheitskonto
  • Bonus ins nächste Jahr übertragbar
  • Besonderes Bonusangebot für Familien
  • Finanzierung von Zusatzversicherungen über Bonusprogramm
Hinweise zum Leistungsumfang
Altersspezifisch besteht ein separater Maßnahmenkatalog und ein separates Punktebewertungssystem für Kinder von null bis zwölf Jahren, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren und Erwachsene ab 18 Jahren. Geldprämie: Die Geldprämie ist wählbar in folgenden Staffelungen: 150 Punkte für € 9,00 500 Punkte für € 30,00 1.000 Punkte für € 65,00 1.500 Punkte für € 100,00 Prämienspende Die Prämie kann an eine wohltätige Organisation in folgender Staffelung gespendet werden: € 9,00 im Gegenwert von 150 Punkten € 30,00 im Gegenwert von 500 Punkten € 65,00 im Gegenwert von 1.000 Punkten € 100,00 im Gegenwert von 1.500 Punkten Derzeit wird durch die Prämienspende "Ein Herz für Kinder" begünstigt. Bonuspunkte verschenken Bonuspunkte können in folgender Staffelung an andere Bonusprogramm Teilnehmer verschenkt werden: 150 Punkte 500 Punkte 1.000 Punkte 1.500 Punkte Bei der Punkteschenkung überträgt der Verschenkende seine Punkte sowie seinen Prämienanspruch an einen anderen Bonusprogramm Teilnehmer. Eine Punkteschenkung kommt einem Prämienabruf gleich. Durch die Punkteschenkung kann der Beschenkte schneller eine Punktzahl von 500, 1.000 bzw. 1.500 Punkte erreichen. Durch die Übertragung des Prämienanspruches kann der Beschenkte neben seinen Prämienansprüchen zusätzlich noch eine Geld- und/oder eine Zuschussprämie wählen. Zuschussprämie Für 500 Punkte kann eine Zuschussprämie gewählt werden. Zuschussfähig sind folgende Leistungen: osteopathische Behandlung professionelle Zahnreinigung Akupunktur Sehhilfe private Zusatzversicherung mit Gesundheitsbezug Die Zuschussprämie beläuft sich auf höchstens 50,00 €. Sollte der Rechnungsbetrag geringer sein, wird der Betrag unter 50,00 € erstattet. Bei der Leistung "private Zusatzversicherung mit Gesundheitsbezug" zählen dem Sozialgesetzbuch V oder XI vergleichbare Leistungen. Hier ist die Vorlage der entsprechenden Police erforderlich. Besonderheit Zuschussprämie: Da die Zuschussprämie im Gegensatz zu den gestaffelten Prämienarten auf einen Wert von 500 Punkten festgesetzt ist, darf im selben Kalenderjahr noch eine weitere 150 oder 500 oder 1.000 Punkte Prämienart gewählt werden um den Prämienanspruch von kalenderjährlich bis zu 1.500 Punkten komplett ausreizen zu können. Umgekehrt darf bei bereits erfolgter Bestellung einer 150 oder 500 oder 1.000 Punkte Prämienart noch eine Zuschussprämie gewählt werden. Neu ab 2021: Einzelbonus Für die Maßnahmen zur Früherkennung und Vorsorge (alle gesetzlich und ärztlich empfohlenen) Schutzimpfungen (alle gesetzlich und ärztlich empfohlenen) Zahnvorsorge (2 Mal im Jahr) Professionelle Zahnreinigung Schwangerschafts- und Mutterschaftsvorsorge darf der Teilnehmer anstelle der dafür vorgesehenen Bonuspunkte alternativ einen Einzelbonus wählen, welcher eine direkte Geldprämie für die betreffende Maßnahme darstellt. Der Einzelbonus beläuft sich auf € 9,00 je Maßnahme zur Früherkennung- und Vorsorge im Erwachsenenprogramm € 15,00 je Maßnahme zur Früherkennung- und Vorsorge im Kinder und Jugendprogramm
Erläuterungen der BARMER

Mit dem digitalen BARMER Bonusprogramm – über eine Smartphone Applikation oder desktopbasierte Webanwendung - können Nachweise für Gesundheitsmaßnahmen ganz bequem hochgeladen werden, Bonuspunkte gesammelt und Prämien eingelöst werden.

Wenn Versicherte etwas für ihre Gesundheit tun, beispielsweise an Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen, Mitglied in einem Sportverein sind oder eine professionelle Zahnreinigung machen, bekommen sie hierfür Bonuspunkte. Diese können innerhalb von drei Jahren gegen Geld- oder Zuschussprämien eingetauscht, an andere Programmteilnehmern verschenkt oder an eine wohltätige Organisation gespendet werden.

Altersspezifisch besteht ein separater Maßnahmenkatalog und ein separates Punktebewertungssystem für Kinder von null bis zwölf Jahren, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren und Erwachsene ab 18 Jahren.

Nachstehend sind die Prämienarten im Detail beschrieben.

Geldprämie:

Die Geldprämie ist wählbar in folgenden Staffelungen:

  • 150 Punkte für € 9,00
  • 500 Punkte für € 30,00
  • 1.000 Punkte für € 65,00
  • 1.500 Punkte für € 100,00

Prämienspende

Die Prämie kann an eine wohltätige Organisation in folgender Staffelung gespendet werden:

  • € 9,00 im Gegenwert von 150 Punkten
  • € 30,00 im Gegenwert von 500 Punkten
  • € 65,00 im Gegenwert von 1.000 Punkten
  • € 100,00 im Gegenwert von 1.500 Punkten

Derzeit wird durch die Prämienspende "Ein Herz für Kinder" begünstigt.

Bonuspunkte verschenken

Bonuspunkte können in folgender Staffelung an andere Bonusprogramm Teilnehmer verschenkt werden:

  • 150 Punkte
  • 500 Punkte
  • 1.000 Punkte
  • 1.500 Punkte

Bei der Punkteschenkung überträgt der Verschenkende seine Punkte sowie seinen Prämienanspruch an einen anderen Bonusprogramm Teilnehmer. Eine Punkteschenkung kommt einem Prämienabruf gleich.

Durch die Punkteschenkung kann der Beschenkte schneller eine Punktzahl von 500,  1.000 bzw. 1.500 Punkte erreichen. Durch die Übertragung des Prämienanspruches kann der Beschenkte neben seinen Prämienansprüchen zusätzlich noch eine Geld- und/oder eine Zuschussprämie wählen.

Zuschussprämie

Für 500 Punkte kann eine Zuschussprämie gewählt werden. Zuschussfähig sind folgende Leistungen:

  • osteopathische Behandlung
  • professionelle Zahnreinigung
  • Akupunktur
  • Sehhilfe
  • private Zusatzversicherung mit Gesundheitsbezug

Die Zuschussprämie beläuft sich auf höchstens 50,00 €. Sollte der Rechnungsbetrag geringer sein, wird der Betrag unter 50,00 € erstattet.

Bei der Leistung "private Zusatzversicherung mit Gesundheitsbezug" zählen dem Sozialgesetzbuch V oder XI vergleichbare Leistungen. Hier ist die Vorlage der entsprechenden Police erforderlich.

Besonderheit Zuschussprämie: Da die Zuschussprämie im Gegensatz zu den gestaffelten Prämienarten auf einen Wert von 500 Punkten festgesetzt ist, darf im selben Kalenderjahr noch eine weitere

  • 150 oder 500 oder 1.000 Punkte Prämienart gewählt werden

um den Prämienanspruch von kalenderjährlich bis zu 1.500 Punkten komplett ausreizen zu können. Umgekehrt darf bei bereits erfolgter Bestellung einer 150 oder 500 oder 1.000 Punkte Prämienart noch eine Zuschussprämie gewählt werden.

Neu ab 2021: Einzelbonus

Für die Maßnahmen zur

  • Früherkennung und Vorsorge (alle gesetzlich und ärztlich empfohlenen)
  • Schutzimpfungen (alle gesetzlich und ärztlich empfohlenen)
  • Zahnvorsorge (2 Mal im Jahr)
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Schwangerschafts- und Mutterschaftsvorsorge

darf der Teilnehmer anstelle der dafür vorgesehenen Bonuspunkte alternativ einen Einzelbonus wählen, welcher eine direkte Geldprämie für die betreffende Maßnahme darstellt. Der Einzelbonus beläuft sich auf

  • € 9,00 je Maßnahme zur Früherkennung- und Vorsorge im Erwachsenenprogramm
  • € 15,00 je Maßnahme zur Früherkennung- und Vorsorge im Kinder und Jugendprogramm

Wahltarife

Leistungsspektrum
  • Wahltarif mit Selbstbehalt
  • Wahltarif mit Selbstbehalt ohne Kostenerstattung wählbar
  • Wahltarif mit Prämie bei Leistungsfreiheit
  • Kombination mit Bonusprogramm möglich
Hinweise zum Leistungsumfang

Wahltarif mit Selbstbehalt — Maximaler Selbstbehalt: 420,00 € / Jahr

Wahltarif mit Selbstbehalt — Maximale Beitrags-Ersparnis: 300,00 € / Jahr

- Ärztliche Behandlungen, die keine Verordnung oder "nur" eine Überweisung bzw. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Folge haben (Psychotherapeutische Behandlungen sind der ärztlichen Behandlung gleichzusetzen) - Zahnärztliche Leistungen (einschließlich Zahnersatz) - Schutzimpfungen - Früherkennungsuntersuchungen - Leistungen für Familienversicherte

Wahltarif mit Prämie bei Leistungsfreiheit — Maximaler Prämie für Selbstständige: 200,00 € / Jahr

Wahltarif mit Prämie bei Leistungsfreiheit — Maximale Prämie für Arbeitnehmer: 200,00 € / Jahr

- Ärztliche Behandlungen, die keine Verordnung oder "nur" eine Überweisung bzw. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Folge haben (Psychotherapeutische Behandlungen sind der ärztlichen Behandlung gleichzusetzen) - Zahnärztliche Leistungen (einschließlich Zahnersatz) - Schutzimpfungen - Früherkennungsuntersuchungen - Leistungen für Familienversicherte

Erläuterungen der BARMER

Beitragsrückerstattung: Wenn man über einen längeren Zeitraum keine Leistungen in Anspruch nimmt, kann man einen Teil des Beitrages zurückerhalten.

Selbstbehalt: Mehr Flexibilität durch Selbstbehalttarife: Man trägt einen Eigenanteil bei bestimmten Leistungen und erhält eine Prämie, wenn man innerhalb eines Jahres keine oder nur wenige Leistungen in Anspruch nimmt. Zur Auswahl stehen verschiedene Selbstbehalttarife.

Dokumentation

Satzung als PDF zum Download
Letzte Satzungsänderung: 01.01.2021

Tipps

Richtig die Kasse wechseln:
So läuft der Wechsel...

Richtig kündigen:
Fristen und mehr..

Günstige Krankenkassen:
Kassen-Vergleich...

Was kostet die Kasse?
Beitragsrechner...

Über Krankenkassen.de

Krankenkassen.de ist das führende, unabhängige Verbraucherportal zum Thema Krankenversicherung in Deutschland. Wir arbeiten verbraucherorientiert und unabhängig von einzelnen Krankenversicherungen, deren Verbänden oder von Maklerorganisationen.

Datenschutz

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst: Daten werden nur zur Bearbeitung der jeweiligen Anfrage verwendet und dann gelöscht. Eine Weiterleitung an Dritte ist ausgeschlossen. Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.