KKH Kaufmännische Krankenkasse

Beitrag, Leistungen und Service

Profil der KKH Kaufmännische Krankenkasse

KKH Kaufmännische Krankenkasse auf einen Blick

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse setzt auf Kundenorientierung, innovative Zusatzleistungen und umfangreiche Präventionsprogramme. Die KKH Kaufmännische Krankenkasse ist bundesweit geöffnet und gehört zu den größten Krankenkassen Deutschlands. Die Mitarbeiter über 100 Servicestellen beraten und betreuen die Versicherten flächendeckend in allen 16 Bundesländern vor Ort.

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover

Zahl der Versicherten: 1.594.023 (01.09.2022)
Mitgliedschaft bundesweit möglich.

Beitragssatz: 16,10 %
Arbeitnehmeranteil am Beitrag: 8,05 %
Ermäßigter Beitragssatz: 15,50 %
Zusatzbeitrag: 1,50 %

In die KKH Kaufmännische Krankenkasse online wechseln

KKH Kaufmännische Krankenkasse: Unverbindlich Antrag anfordern

Hier können Sie schnell, sicher und bequem einen Antrag auf Mitgliedschaft in der KKH Kaufmännische Krankenkasse anfordern. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.

Selbstdarstellung der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Mit über 1,6 Millionen Versicherten zählt die KKH Kaufmännische Krankenkasse als eine der größten bundesweiten Krankenkassen zu den leistungsstarken Trägern der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die KKH hat frühzeitig zukunftsweisende Gesundheitsprogramme entwickelt und unterstützt ihre Versicherten konsequent bei der Entwicklung gesundheitsförderlicher Lebensstile. So hat die KKH als erste gesetzliche Kasse allen bei ihr versicherten Kindern über die gesetzliche Vorsorge hinaus drei zusätzliche Untersuchungen angeboten.

Mit innovativen Behandlungsmodellen, zum Beispiel für Migräne, Rheuma und Vorhof­flimmern, wird den Versicherten seit Jahren eine qualitätsgesicherte, wirksame und leitliniengerechte Versorgung garantiert. Beispielhaft ist das erfolgreiche Behandlungsmodell „Hilfe bei chronischen Kopfschmerzen und Migräne“ in München. Das Konzept wurde vom Bundesverband Managed Care als beispielhaftes „Leuchtturmprojekt“ ausgezeichnet und ist als eines der drei weltweit besten Versorgungskonzepte fester Bestandteil im Lehrplan der Harvard Business School (USA).

Zudem hat die KKH als erste Krankenkasse das individuelle telefonische Gesundheitscoaching von Patienten zur Unterstützung therapeutischer Maßnahmen und zur Förderung einer gesunden Lebensweise eingeführt.

Die KKH bietet ihren Versicherten innovative und attraktive Leistungen. Unabhängige Testinstitute, die Service- und Leistungsqualität von gesetzlichen Krankenkassen untersuchen, bestätigen uns dies in regelmäßigen Abständen, beispielsweise das FOCUS-MONEY Magazin (Ausgabe 07/2022).

Die Mitarbeitenden der mehr als 100 Service­stellen beraten und betreuen die Versicherten flächendeckend in allen 16 Bundesländern vor Ort. Insgesamt sind bei der KKH rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Sitz des Unternehmens ist Hannover.

Versicherte:                                                      über 1,6 Millionen Versicherte

Haushaltsvolumen:                                           rund 6,7 Milliarden Euro

Mitarbeiter/innen:                                              bundesweit rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Servicestellen, regionalen Kompetenzzentren und der Hauptverwaltung

Vorsitzender des Vorstandes:                           Dr. Wolfgang Matz, Hannover

Stellvertreter des Vorstandes:                           Klaus Böttcher, Hannover

Der KKH Kaufmännische Krankenkasse beitreten »

Service und Beratung

Zahl der Geschäftsstellen: 106
Liste Geschäftsstellen: Die Geschäftsstellen der KKH Kaufmännische Krankenkasse
Kundentelefon: 0800 5548640554 24 Stunden, 365 Tage
Hotline medizinische Beratung: 0 18 03.5 54 34 35 00 24 Stunden, 365 Tage
Arbeitgebertelefon: 0 18 03.55 44 99 24 Stunden, 365 Tage
Für Anrufe aus dem Ausland: +49 (0) 511 2356 7396

Website: http://www.kkh.de
Facebook: https://www.facebook.com/KaufmaennischeKrankenkasse/
Instagram: https://www.instagram.com/kaufmaennischekrankenkasse/?hl=de

E-Mail: service@kkh.de
Tel: 0511.28 02-0
Fax: 0511.28 02-99 99

Leistungsspektrum

  • Hotline zu Beiträgen und Leistungen an 7 Tagen pro Woche
  • Ärztehotline an 7 Tagen pro Woche
  • Persönliche Beratung zuhause
  • Pflegeberatungshotline
  • Vermittlung von Facharztterminen
  • Spezialistenempfehlungen
  • Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses
  • Zentrale Beschwerdestelle
  • Online-Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Elektronische Patientenquittung
  • Elektronische Gesundheitsakte
  • Service-App
  • Gesundheitskonto
  • Videosprechstunde - Telemedizinische Beratung
  • Auslands-Notrufservice
  • Jährlicher Transparenzbericht
  • Antrag auch auf Englisch

Leistungsumfang

Gesundheitskonto

Verfügbarer Betrag: 300,00 € / Jahr

Vom Gesundheitskonto namens KKH Familienpaket profitieren Schwangere, ihre Partner und die Babys bis zum 1. Geburtstag.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Sie möchten ausgezeichnete Serviceleistungen genießen? – Bei der KKH sind Sie genau richtig!

Über unsere kostenfreie Service-Hotline 0800 5548640554 können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. English speaking hotline: 0511 80684 9303 (This service ist available on weekdays from 9 AM to 4 PM.)

Wir bieten Ihnen qualifizierte medizinische Beratung am Telefon und per E-Mail zu Krankheiten, Medikamenten und anderen Gesundheitsthemen. Sie erreichen die Hotline rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr unter folgender Rufnummer: 089 950084188. Als besonderer Service steht Ihnen eine Videoberatung für den Austausch mit unseren Experten zur Verfügung. Nutzen Sie diese Rufnummer auch zur Vereinbarung von schnelleren Facharztterminen

Auch weltweit unterstützen wir Sie in Notfällen mit einer kostenfreien Beratung und Übersetzern. Unter dieser Telefonnummer +49 (0) 511 2356 7396 erreichen Sie uns.

In Meine KKH haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Daten – wie z. B. Ihre Adresse – zu ändern. Zudem können Sie Ihr Lichtbild für die elektronische Gesundheitskarte hochladen, den Stand Ihres Wahltarifkontos einsehen oder eine neue Versichertenkarte bestellen. Außerdem stehen Ihnen noch viele andere Services zur Verfügung. Selbstverständlich sind Ihre Daten in Ihrem persönlichen Bereich jederzeit geschützt. Reichen Sie Ihre Rechnungen, Nachweise, Anträge, AU-Bescheinigung oder andere Dokumente ganz einfach und bequem online über "Meine KKH" ein.

Sie erreichen uns aber auch per Brief und in über 100 KKH Servicestellen vor Ort. Sie entscheiden, welchen Kontaktkanal Sie wählen möchten.

Mit unserem Erinnerungsservice verpassen Sie keine Vorsorgeuntersuchung. Wir benachrichtigen Sie rechtzeitig vor dem nächsten Vorsorgetermin per E-Mail.

KKH App (iPhone und Android): Im Notfall sind wichtige Kontakte im In- und Ausland sofort abrufbar, wie z. B. Deutsche Botschaften, Ärzte und Anwälte vor Ort, Notruf und Sperrzentralen. Bei der Suche nach Apotheken und einem Arzt in Ihrer Umgebung oder Ihrer nächsten KKH Servicestelle hilft Ihnen die App weiter. Mit der App bieten wir erste Online-Services für KKH Versicherte, wie z. B. Adressdaten oder Passwörter ändern, Profile bearbeiten und eGK-Lichtbilder hochladen.

KKH Vorsorgemanager-App (iPhone): Alle Arzt- und Vorsorgetermine der ganzen Familie in einer App. Eine integrierte Arztsuche hilft Ihnen die passenden Ärzte zu finden und direkt Termine zu vereinbaren.

Im Download-Center finden Sie online Vordrucke, Formulare und Broschüren rund um unsere Produkte und Serviceleistungen als PDF zum Herunterladen.

Sie suchen einen Arzt oder einen Zahnarzt? Über den KKH Arztlotsen können Sie schnell und unkompliziert einen Experten für Ihre Beschwerden finden – rund um die Uhr. Das Verzeichnis umfasst alle Ärzte und Zahnärzte mit kassenärztlicher Zulassung sowie Notfallambulanzen in Deutschland. Außerdem können Sie nach Ärzten suchen, die Online-Terminvereinbarung anbieten. Die Terminvereinbarung kann direkt über den Arztlotsen erfolgen.

Die KKH Krankenhaussuche umfasst bundesweit 2.000 Krankenhäuser mit über 900.000 Patientenbewertungen. Hier finden Sie schnell das passende Krankenhaus. 

Zweitmeinung: Die Sicherstellung Ihrer optimalen Behandlung ist uns wichtig.Daher übernehmen wir die Kosten einer Zweitmeinung in diesen Fällen:

  • Zweitmeinung vor einer Herz-Operation oder einer Herzkatheter-Untersuchung 
  • Zweitmeinung vor einer Krebstherapie 
  • Zweitmeinung vor orthopädischen Operationen an Knie, Hüfte, Rücken oder Schulter
  • Zweitmeinung vor HNO OP
  • Zweitmeinung vor urologischen Operationen
  • Operation in der Praxisklinik und Online-Zweitmeinung 

2-te ZahnarztMeinung: Sie werden effizient bei der Suche nach einem Zahnarzt unterstützt, der für gleiche Leistung ein geringeres Honorar fordert oder mit preisgünstigeren Dentallaboren zusammenarbeitet. Sie profitieren außerdem von der Bewertung der teilnehmenden Zahnärzte durch andere Patienten. Versicherte der KKH nutzen diesen Service kostenfrei.

Sie sind chronisch krank? Lassen Sie sich für die Gesundheitsprogramme unserer gesetzlichen Krankenkasse vormerken! Rufen Sie dazu Ihre KKH Gesundheitsberatung unter 0351 652366-1701 an.

Lassen Sie sich von uns beraten, erfahren Sie mehr über die KKH und werden Sie ein zufriedenes Mitglied.

Allgemeine Mehrleistungen

Leistungsspektrum

  • Haushaltshilfe: Leistungen über gesetzlichem Anspruch
  • Kostenübernahme für nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten
  • Leistungen von nicht zugelassenen Leistungserbringern
  • Zuschuss für Sehhilfen über gesetzlichem Anspruch
  • Vergünstigte Medikamente
  • Laserbehandlung / Radiofrequenztherapie bei Krampfadern

Erläuterungen zum Leistungsspektrum

Versorgung mit nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten und Zuschuss für Sehhilfen über gesetzlichem Anspruch im Rahmen des KKH Bonus.

Leistungsumfang

Nicht-verschreibungspflichtige Medikamente

Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Brillen und andere Sehhilfen

Zuschuss für Brillen und andere Sehhilfen: 120,00 €

Nur im Rahmen eines Gesundheitsbudgets von 120 Euro bei Nutzung des Bonusprogramms.

Haushaltshilfe, häusliche Krankenpflege und Hospiz- und Palliativmedizin

Als zusätzliche Leistung erhalten Versicherte zur Aufrechterhaltung des Haushalts in seinen Grundfunktionen Haushaltshilfe, wenn ihnen wegen einer akuten Erkrankung oder einer akuten Verschlimmerung einer bestehenden Erkrankung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Hierfür ist eine ärztliche Bescheinigung erforderlich. Dieser zusätzliche Anspruch besteht für 10 Tage im Kalenderjahr, jeweils für 4 Stunden täglich. Voraussetzung ist, dass im Haushalt ein Kind unter 14 Jahren lebt und niemand den Haushalt weiterführen kann.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Wir bieten unseren Versicherten umfangreiche Versorgungsangebote auf höchstem Niveau und ein breit angelegtes Leistungsspektrum mit exklusiven Mehrwerten:

Leistungen für alle: 

Auslandsreiseschutzimpfungen: Wir bezuschussen Ihre privaten Reiseschutzimpfungen mit 80 Prozent. Die Voraussetzung hierfür ist, dass die Ständige Impfkommission (STIKO) und das Auswärtige Amt die Impfung für Ihr Reiseland empfehlen.

Grippeschutzimfpung: Im Sinne unserer Mehrleistung haben alle KKH Versicherten Anspruch auf die Impfung gegen Grippe.

Osteopathie: Bei allen Versicherten ab dem ersten Geburtstag beteiligt sich die KKH ab dem 01.03.2022 an den Kosten. Die KKH erstattet maximal 40 Euro pro Sitzung für bis zu drei Behandlungen pro Kalenderjahr, wenn die durch einen Arzt oder Physiotherapeuten durchgeführt wird.

Bundesweit freie Krankenhauswahl: Bei der KKH wählen Sie Ihr Vertragskrankenhaus im Behandlungsfall selbst aus – ohne Mehrkosten bei der Behandlung.

Arzneimittel auf dem "Grünen Rezept" und Professionelle Zahnreinigung werden im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus unterstützt. Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Dies kann für ausgewählte Gesundheitsleistungen wie z. B. Arzneimittel und/oder die PZR eingesetzt werden.

Sie erhalten von uns einen Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen) im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus. Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Dies kann für ausgewählte Gesundheitsleistungen wie z. B. die Sehhilfe eingesetzt werden.

Darmkrebsvorsorge: Ab einem Alter von 50 Jahren können Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen an der Darmkrebsfrüherkennung teilnehmen. Im Rahmen unserer Mehrleistungen übernehmen wir jedoch schon vorher (bis einschließlich 49 Jahre) alle zwei Jahre Kosten für einen Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge. Wird die Untersuchung in einer ärztlichen oder fachärztlichen Praxis vorgenommen, so erstatten wir 75 Euro des Rechnungsbetrags nach Vorlage der Rechnung.

Check-up: Bislang gibt es für unsere Versicherten von 18 bis 34 Jahren bereits die Möglichkeit, sich in diesem Zeitraum einmal kostenlos ärztlich untersuchen zu lassen (reguläre gesetzliche Leistung, die über die eGK abgerechnet wird). Nun erweitern wir in der Altersgruppe unser Angebot und übernehmen alle zwei Jahre bis zu 40 Euro für diese allgemeine Gesundheitsuntersuchung. Ab 35 Jahren können Sie die Check-up Untersuchung alle drei Jahre über Ihre Versichertenkarte in Anspruch nehmen.

Sportmedizinische Untersuchung: Für sportlich aktive Menschen ist es wichtig zu wissen, dass ihr Körper die gesundheitlichen Voraussetzungen dafür mitbringt. Wir zahlen Ihnen 60 Euro Zuschuss für eine sportmedizinische Untersuchung – eine Leistung, die nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Insgesamt 120 Euro bezahlen wir sogar, wenn zur weiteren Abklärung eine Zusatzuntersuchung nötig ist. Das kann zum Beispiel ein Belastungs-EKG sein, eine Lungenfunktionsuntersuchung oder eine Laktatbestimmung.

Hautkrebs-Screening: Über die gesetzliche Regelleistung hinaus bezuschusst die KKH ein Hautkrebs-Screening auch für unter 35-Jährige. Der Zuschuss von bis zu 30 Euro gilt für KKH Versicherte im Alter von 18 bis 34 Jahren und kann alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.

Hautcheck OnlineDoctor: Mit unserem neuen Online-Angebot können Sie jederzeit innerhalb weniger Stunden eine erste medizinische Einschätzung erhalten – einfach durch Hochladen eines Fotos. So sparen Sie sich das lange Warten auf einen Termin und wissen, ob Sie dringend weitere Schritte unternehmen müssen. Und das Beste: Die Kosten für diese Online-Untersuchung übernehmen wir in vollem Umfang.

PhysioPlus ist der kostenfreie Gesundheits-Check exklusiv für alle KKH Versicherten mit einer individuellen Untersuchungs- und Beratungsleistung durch qualifizierte Physiotherapeuten. Diese führen einen gezielten Funktions-Check des Bewegungsapparates durch und geben auf den individuellen Bedarf abgestimmte Verhaltens- und Bewegungstipps. Hier finden Sie eine Übersicht der teilnehmenden Physiotherapeuten: www.kkh.de/physioplus

Kostengünstiger Zahnersatz: Wir bieten Ihnen hochwertigen Zahnersatz zu Sonderkonditionen über die biodentis GmbH an.
Ihre Vorteile sind:
- Zahnersatz "Made in Germany"
- 6 Jahre Garantie
- 25 Euro Dankeschön-Prämie (bei jedem Auftrag)

Innovative medizinische Versorgungsverträge: Neben der integrierten Versorgung und der Gesundheitsprogramme bietet die KKH eine besondere ambulante ärztliche Versorgung an. Für die Teilnehmer an den entsprechenden Verträgen bedeutet dies ein Mehr an Leistung und Qualität im Rahmen der besonderen ambulanten ärztlichen Versorgung. Beispiele: Besondere Versorgung von Kopfschmerzen und Migräne in MünchenCyberKnife (Robotergesteuertes Radiochirurgie-System zur Behandlung von soliden Tumoren), Vorhofflimmern (Früherkennung durch eine neuartige Untersuchungsmethode)

Leistungen für Schwangere und Paare mit Kinderwunsch:

Künstliche Befruchtung: Über die gesetzliche Regelleistung hinaus zahlen wir als KKH Mehrleistung einen Zuschuss zum Eigenanteil in Höhe von 100 Euro je Behandlungsversuch, also maximal 300 Euro bei 3 Versuchen. Voraussetzung ist, dass beide Ehepartner bei der KKH versichert sind und ein Anspruch auf die gesetzliche Regelleistung besteht.

KKH Familienpaket: Bei Ihnen kündigt sich Nachwuchs an? Da gratulieren wir gern! Vom Kinderzimmer bis zur Namensfindung – es gibt jetzt sicherlich viel zu organisieren, bis Ihr Nachwuchs da ist. Damit Sie dafür den Kopf frei haben: Wir unterstützen Sie rund um das Thema Gesundheit und Geburt ganz individuell mit dem KKH Familienpaket. Nutzen Sie 300 Euro Extra-Budget für diese Leistungen:

  • Toxoplasmosetest
  • Arzneimittel (z. B. Eisen, Magnesium und Folsäure)*
  • Professionelle Zahnreinigung für Schwangere
    Geburtsvorbereitungskurs für bei uns versicherte Partner
  • Hebammenrufbereitschaft
  • B-Streptokokkentest
  • Osteopathie für Babys bis zum 1. Geburtstag*

*  Bitte beachten Sie hierfür die Voraussetzungen auf kkh.de/familienpaket

Präventionskurse: Ein verantwortungsvoller Umgang mit der eigenen Gesundheit ist wichtig. Um diesen zu fördern, bieten wir zahlreiche Angebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Schwangeren ausgerichtet sind. Wir beteiligen uns mit bis zu 80 Euro je zertifiziertem Kurs!

BabyCare: In der BabyCare-App finden Sie Informationen zu jeder Schwangerschaftswoche und können mögliche Schwangerschaftsbeschwerden dokumentieren. Hören Sie außerdem Entspannungsmusik und schauen sich Gymnastikvideos an. Als KKH Versicherte erhalten Sie die App kostenlos.

Pelvina App: Mit der der pelvina-App für's Smartphone lernen Sie, wie Ihr Beckenboden aufgebaut ist und mit welchen Übungen Sie ihn kräftigen können. Jetzt Freischaltcode anfordern und mitmachen!

Leistungen für Familien mit Kindern und Jugendlichen:

Amblyopie-Screening: Damit Sie Sehstörungen bei Säuglingen & Kleinkindern frühzeitig erkennen, können Sie Ihr Kind zweimal untersuchen lassen: zwischen dem 5. und 14. Lebensmonat sowie zwischen dem 20. und 38. Lebensmonat.

Meningokokken B Impfung: Die Impfung gegen Meningokokken B gehört nicht zum Leistungskatalog der Krankenkassen. Doch Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Deshalb übernehmen wir seit dem 04.11.2022 die Kosten für die Impfung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres als zusätzliche Leistung.

Osteopathie: Für Babys wird die Osteopathie bis zum 1. Geburtstag im Rahmen des KKH Familienpakets mit bis zu 300 Euro bezuschusst, wenn die durch einen Arzt oder Physiotherapeuten durchgeführ wird.

Nia-App: Leidet Ihr Kind an Neurodermitis? Damit Sie Ihrem Kind noch besser helfen können, gibt es die Nia-App – die Kosten für die Premiumversion „Digitale Begleitung“ übernehmen wir!

Aumio-App: Aumio ist eine kindgerechte App die Übungen für den richtigen Umgang mit Stress, Schlafproblemen und starken Emotionen bietet.

Artikulations-App: Die Kosten solcher Apps (bspw. neolexon) übernehmen wir für drei oder sechs Monate nach folgendem Prinzip: Es besteht ein einmaliger Anspruch auf maximal 199 Euro, jedoch nicht mehr als der eigentliche Rechnungsbetrag (bei Inanspruchnahme von drei Monaten 129 Euro).

Haushaltshilfe: Sie erhalten zusätzlich Haushaltshilfe, sofern Ihnen wegen einer akuten Erkrankung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Die KKH erstattet Eltern (mit Kindern bis 14 Jahre) im Krankheitsfall insgesamt bis zu 210 Euro für eine selbst organisierte Haushaltshilfe oder einen anlässlich der Haushaltshilfe entstehenden Verdienstausfall. Dieser Anspruch besteht für 10 Tage im Kalenderjahr, jeweils für 4 Stunden täglich.

HPV-Impfung: Die KKH übernimmt die Kosten für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Versicherte Mädchen und Jungen sowie junge Frauen und Männer im Alter von 9 bis 26 Jahren können die HPV-Impfung nach einer ärztlichen Beratung erhalten.

Die Fissurenversiegelung der großen Backenzähne (Molaren) ist bereits eine GKV-Leistung, die komplett über die Gesundheitskarte abgerechnet werden kann. Durch unsere Zusatzleistung "Fissurenversiegelung der kleinen Backenzähne" erhalten unsere Versicherten einen Zuschuss von 160 Euro (d. h. zwei Mal 80 Euro). Anspruch darauf haben Kinder vom Beginn des Durchbruchs der kleinen Backenzähne (etwa im Alter von neun oder zehn Jahren) bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. 

Lasertonsillotomie bei Kindern ist eine besonders schonende Operationsmethode. Die vergrößerten Gaumenmandeln werden dabei mit
einem Laser verkleinert. Dadurch werden weniger Blutgefäße verletzt, Ihr Kind hat weniger Schmerzen und kann oftmals schon am Tag der
Operation wieder mit nach Hause. Wir übernehmen die Kosten für diese Methode.

Zusätzliche Kinder-Vorsorgeuntersuchungen: Von Geburt an hat Ihr bei der KKH versichertes Kind einen Anspruch auf ärztliche Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, die eine normale körperliche oder geistige Entwicklung des Kindes in nicht geringfügigem Maße gefährden. Die KKH bietet zusammen mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) zusätzlich zu den gesetzlichen Leistungen U1 - U9 und J1 die Untersuchungen U10, U11 sowie J2 an.

Dentale Früherkennung: Bei diesen Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat sollen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich frühzeitig erkannt und behandelt werden, um den Grundstein für die spätere Zahngesundheit zu legen. Die dentale Frühprävention zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat ist eine Mehrleistung Ihrer KKH. Die gesetzliche Regelleistung sieht diese Untersuchungen erst bei Kleinkindern ab dem 30. Lebensmonat vor.

Professionelle Zahnreinigung: Wir beteiligen uns bei Versicherten unter 18 Jahren an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung im Rahmen einer vertraglichen kieferorthopädischen Behandlung. Hierbei werden bis zu 50 Euro an den Kosten für jeweils eine zu Behandlungsbeginn und zum Behandlungsende durchgeführte professionelle Zahnreinigung übernommen.

Retainer bei kieferorthopädischer Behandlung: Wir gewähren Ihnen einen Zuschuss in Höhe von 150 Euro und 50 Euro für Reparaturleistungen

KKH Bonus: Mit dem Bonusprogramm für Kinder und Jugendliche können Sie durch drei gesunde Maßnahmen schon eine Geldprämie oder ein doppelt so hohes Gesundheitsbudget erhalten. Einsetzen können Sie Ihr Gesundheitsbudget z. B. für diverse Elter-Kind-Kurse.

PädExpert - ein telemedizinisches Angebot, bei dem sich die behandelnde kinder- und jugendärztliche Praxis über ein Netzwerk von Spezialisten schnell eine Expertenmeinung bei unklaren Befunden hinzuziehen kann. Das hat den Vorteil, dass Sie für Ihr Kind womöglich früher eine Diagnose und gegebenenfalls eine Therapieempfehlung erhalten. Durch den digitalen Austausch von Spezialisten müssen Sie mit Ihrem Kind keine weitere Praxis aufsuchen und können weiterhin vor Ort behandelt werden.
Zu den chronischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen gehören zum Beispiel Gelenkschmerzen, instabiles oder schweres Asthma oder eine Schilddrüsenunterfunktion. Hier sind oft Mediziner mit Fachqualifikationen gefragt, wie zum Beispiel Kinderrheumatologen. Durch den medizinischen Austausch des ärztlichen Personals kann Ihr Kind dann aber weiterhin in der ihm bekannten Praxis betreut werden und erhält trotzdem eine spezialisierte Behandlung.

PädAssist - eine Langzeitüberwachung per App, um den Krankheitsverlauf Ihres Kindes digital zu dokumentieren, beispielsweise in Form eines Schmerztagebuchs. Die Werte werden automatisch an die kinder- und jugendärztliche Praxis übermittelt, sodass der Krankheitsverlauf auch außerhalb der ärztlichen Kontrolltermine regelmäßig überwacht werden kann.

PädHome ermöglicht Ihnen von zu Hause aus eine Online-Videosprechstunde mit der kinder- und jugendärztlichen Praxis. So können Sie Ergebnisse der Langzeitüberwachung direkt besprechen und sparen sich den Anfahrtsweg und mögliche Wartezeiten.

Lassen Sie sich von uns beraten, erfahren Sie mehr über die KKH und werden Sie ein zufriedenes Mitglied.

Alternative Heilmethoden

Leistungsspektrum

  • Alternative Krebstherapie
  • Anthroposophische Medizin
  • Atemtherapie
  • Autogenes Training
  • Ayurveda
  • Balneotherapie
  • Chelattherapie
  • Eigenbluttherapie
  • Eigenharntherapie
  • Homöopathie
  • Osteopathie
  • Elektrotherapie
  • Feldenkrais
  • Heliotherapie
  • Hydrotherapie
  • Kryotherapie
  • Phototherapie
  • Phytotherapie
  • Progressive Muskelentspannung
  • QiGong
  • Reflexzonenmassage
  • Shiatsu
  • Traditionelle Chinesische Medizin
  • Yoga / Meditation
  • Akupunktur über gesetzlichem Standard
  • Alternative Arzneimittel, Globuli
  • Bachblütentherapie
  • Chiropraktik, Chirotherapie
  • Eutonie
  • Heileurythmie
  • Misteltherapie
  • Neuraltherapie
  • Tanztherapie
  • Zuschuss zu Alternativen Heilmethoden nur über Bonusprogramm
  • Einige Methoden werden als Gesundheitskurse angeboten

Erläuterungen zum Leistungsspektrum

Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Maximaler Zuschuss zu Alternativen Heilmethoden

Maximaler Zuschuss für Alternative Heilmethoden pro: 120,00 € / Jahr

Alternative Heilmethoden: Finanzierung über Bonusprogramm

Höhe des Zuschusses: 120,00 € / Jahr

Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Leistungsumfang

Osteopathie

Maximaler Zuschuss: 120,00 € / Jahr

Für Babys wird die Osteopathie bis zum 1. Geburtstag im Rahmen des KKH Familienpakets mit bis zu 300 Euro bezuschusst. Bei allen Versicherten ab dem ersten Geburtstag beteiligt sich die KKH ab dem 01.03.2022 an den Kosten. Die KKH erstattet maximal 40 Euro pro Sitzung für höchstens drei Behandlungen pro Kalenderjahr. Lassen Sie sich entweder in einer ärztlichen Praxis mit Kassenzulassung behandeln oder in einer physiotherapeutischen Praxis, die osteopathische Leistungen erbringen kann und unser Vertragspartner ist. Dafür brauchen Sie zusätzlich ein Privatrezept über die Notwendigkeit der Leistung. Nur dann können wir Ihnen einen Zuschuss zahlen.

Chiropraktik

Chiropraktische Verfahren können von Vertragsärzten mit entsprechender Zusatzausbildung erbracht und über die eGK direkt mit uns abgerechnet werden.

Alternative Heilmittel

Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus haben Sie Anspruch auf Kostenbeteiligung bei Naturheilverfahren. Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Dies kann für ausgewählte Gesundheitsleistungen wie z. B. die Osteopathie, Akupunktur u.v.m. eingesetzt werden. 

Osteopathie:

  • Für Babys wird die Osteopathie bis zum 1. Geburtstag im Rahmen des KKH Familienpakets mit bis zu 300 Euro bezuschusst.
  • Bei allen Versicherten ab dem ersten Geburtstag beteiligt sich die KKH ab dem 01.03.2022 an den Kosten. Die KKH erstattet maximal 40 Euro pro Sitzung für höchstens drei Behandlungen pro Kalenderjahr, wenn diese beim Arzt oder Physiotherapeuten durchgeführt wird.

Schwangerschaft, Geburt und Kinder: Mehrleistungen

Leistungsspektrum

  • Grundschulcheck U10
  • Schülercheck U11
  • Jugendvorsorge J2
  • Toxoplasmose-Screening
  • B-Streptokokken-Test
  • PH-Selbsttest für Schwangere
  • Frühgeburtenprävention durch zus. Untersuchungen
  • Rooming-in bei Kindern
  • Künstliche Befruchtung über gesetzlichem Anspruch
  • Hebammenrufbereitschaft
  • Geburt im Geburtshaus
  • Baby-Bonus
  • Geburtsvorbereitungskurse für Väter
  • Zahnvorsorge in der Schwangerschaft
  • Amblyopie-Screening
  • PEKiP: Programm zur frühkindlichen Entwicklungsförderung
  • Babyschwimmen
  • Triple-Test
  • Babymassage
  • DELFI: Programm zur frühkindlichen Entwicklungsförderung
  • Nackenfaltenmessung
  • Osteopathie für Babys und Kleinkinder

Erläuterungen zum Leistungsspektrum

Einige Leistungen werden im Rahmen des KKH Bonus bezuschusst.

Leistungsumfang

Künstliche Befruchtung

Maximaler Betrag der Kostenübernahme: 300,00 €
Kostenübernahme in Prozent der Gesamtkosten: 50,00 %

100 Euro Zuschuss je Versuch für maximal 3 Behandlungsversuche für eine In-vitro-Fertilisation (IvF) oder eine Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI), zusätzlich zu den gesetzlich geregelten Ansprüchen von 50 Prozent der genehmigten Gesamtkosten.

Hebammenrufbereitschaft

Maximaler Zuschuss: 300,00 €

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Leistungen für Schwangere und Paare mit Kinderwunsch:

Künstliche Befruchtung: Über die gesetzliche Regelleistung hinaus zahlen wir als KKH Mehrleistung einen Zuschuss zum Eigenanteil in Höhe von 100 Euro je Behandlungsversuch, also maximal 300 Euro bei 3 Versuchen. Voraussetzung ist, dass beide Ehepartner bei der KKH versichert sind und ein Anspruch auf die gesetzliche Regelleistung besteht.

KKH Familienpaket: Bei Ihnen kündigt sich Nachwuchs an? Da gratulieren wir gern! Vom Kinderzimmer bis zur Namensfindung – es gibt jetzt sicherlich viel zu organisieren, bis Ihr Nachwuchs da ist. Damit Sie dafür den Kopf frei haben: Wir unterstützen Sie rund um das Thema Gesundheit und Geburt ganz individuell mit dem KKH Familienpaket. Nutzen Sie 300 Euro Extra-Budget für diese Leistungen:

  • Toxoplasmosetest
  • Arzneimittel (z. B. Eisen, Magnesium und Folsäure)*
  • Professionelle Zahnreinigung für Schwangere
  • Geburtsvorbereitungskurs für bei uns versicherte Partner
  • Hebammenrufbereitschaft
  • B-Streptokokkentest
  • Osteopathie für Babys bis zum 1. Geburtstag*

*  Bitte beachten Sie hierfür die Voraussetzungen auf kkh.de/familienpaket

Präventionskurse: Ein verantwortungsvoller Umgang mit der eigenen Gesundheit ist wichtig. Um diesen zu fördern, bieten wir zahlreiche Angebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Schwangeren ausgerichtet sind. Wir beteiligen uns mit bis zu 80 Euro je zertifiziertem Kurs!

BabyCare: In der BabyCare-App finden Sie Informationen zu jeder Schwangerschaftswoche und können mögliche Schwangerschaftsbeschwerden dokumentieren. Hören Sie außerdem Entspannungsmusik und schauen sich Gymnastikvideos an. Als KKH Versicherte erhalten Sie die App kostenlos.

Pelvina App: Mit der der pelvina-App für's Smartphone lernen Sie, wie Ihr Beckenboden aufgebaut ist und mit welchen Übungen Sie ihn kräftigen können. Jetzt Freischaltcode anfordern und mitmachen!

Leistungen für Familien mit Kindern und Jugendlichen:

Amblyopie-Screening: Damit Sie Sehstörungen bei Säuglingen & Kleinkindern frühzeitig erkennen, können Sie Ihr Kind zweimal untersuchen lassen: zwischen dem 5. und 14. Lebensmonat sowie zwischen dem 20. und 38. Lebensmonat.

Meningokokken B Impfung: Die Impfung gegen Meningokokken B gehört nicht zum Leistungskatalog der Krankenkassen. Doch Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Deshalb übernehmen wir seit dem 04.11.2022 die Kosten für die Impfung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres als zusätzliche Leistung.

Osteopathie: Für Babys wird die Osteopathie bis zum 1. Geburtstag im Rahmen des KKH Familienpakets mit bis zu 300 Euro bezuschusst, wenn die Behandlung beim Arzt oder Physiotherapeuten durchgeführt wird.

Nia-App: Leidet Ihr Kind an Neurodermitis? Damit Sie Ihrem Kind noch besser helfen können, gibt es die Nia-App – die Kosten für die Premiumversion „Digitale Begleitung“ übernehmen wir!

Aumio-App: Aumio ist eine kindgerechte App die Übungen für den richtigen Umgang mit Stress, Schlafproblemen und starken Emotionen bietet.

Artikulations-App: Die Kosten solcher Apps (bspw. neolexon) übernehmen wir für drei oder sechs Monate nach folgendem Prinzip: Es besteht ein einmaliger Anspruch auf maximal 199 Euro, jedoch nicht mehr als der eigentliche Rechnungsbetrag (bei Inanspruchnahme von drei Monaten 129 Euro).

Haushaltshilfe: Sie erhalten zusätzlich Haushaltshilfe, sofern Ihnen wegen einer akuten Erkrankung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist. Die KKH erstattet Eltern (mit Kindern bis 14 Jahre) im Krankheitsfall insgesamt bis zu 210 Euro für eine selbst organisierte Haushaltshilfe oder einen anlässlich der Haushaltshilfe entstehenden Verdienstausfall. Dieser Anspruch besteht für 10 Tage im Kalenderjahr, jeweils für 4 Stunden täglich.

HPV-Impfung: Die KKH übernimmt die Kosten für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Versicherte Mädchen und Jungen sowie junge Frauen und Männer im Alter von 9 bis 26 Jahren können die HPV-Impfung nach einer ärztlichen Beratung erhalten.

Die Fissurenversiegelung der großen Backenzähne (Molaren) ist bereits eine GKV-Leistung, die komplett über die Gesundheitskarte abgerechnet werden kann. Durch unsere Zusatzleistung "Fissurenversiegelung der kleinen Backenzähne" erhalten unsere Versicherten einen Zuschuss von 160 Euro (d. h. zwei Mal 80 Euro). Anspruch darauf haben Kinder vom Beginn des Durchbruchs der kleinen Backenzähne (etwa im Alter von neun oder zehn Jahren) bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Lasertonsillotomie bei Kindern ist eine besonders schonende Operationsmethode. Die vergrößerten Gaumenmandeln werden dabei mit
einem Laser verkleinert. Dadurch werden weniger Blutgefäße verletzt, Ihr Kind hat weniger Schmerzen und kann oftmals schon am Tag der
Operation wieder mit nach Hause. Wir übernehmen die Kosten für diese Methode.

Zusätzliche Kinder-Vorsorgeuntersuchungen: Von Geburt an hat Ihr bei der KKH versichertes Kind einen Anspruch auf ärztliche Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, die eine normale körperliche oder geistige Entwicklung des Kindes in nicht geringfügigem Maße gefährden. Die KKH bietet zusammen mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) zusätzlich zu den gesetzlichen Leistungen U1 - U9 und J1 die Untersuchungen U10, U11 sowie J2 an.

Dentale Früherkennung: Bei diesen Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat sollen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich frühzeitig erkannt und behandelt werden, um den Grundstein für die spätere Zahngesundheit zu legen. Die dentale Frühprävention zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat ist eine Mehrleistung Ihrer KKH. Die gesetzliche Regelleistung sieht diese Untersuchungen erst bei Kleinkindern ab dem 30. Lebensmonat vor.

Professionelle Zahnreinigung: Wir beteiligen uns bei Versicherten unter 18 Jahren an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung im Rahmen einer vertraglichen kieferorthopädischen Behandlung. Hierbei werden bis zu 50 Euro an den Kosten für jeweils eine zu Behandlungsbeginn und zum Behandlungsende durchgeführte professionelle Zahnreinigung übernommen.

Retainer bei kieferorthopädischer Behandlung: Wir gewähren Ihnen einen Zuschuss in Höhe von 150 Euro und 50 Euro für Reparaturleistungen

KKH Bonus: Mit dem Bonusprogramm für Kinder und Jugendliche können Sie durch drei gesunde Maßnahmen schon eine Geldprämie oder ein doppelt so hohes Gesundheitsbudget erhalten. Einsetzen können Sie Ihr Gesundheitsbudget z. B. für diverse Elter-Kind-Kurse.

PädExpert - ein telemedizinisches Angebot, bei dem sich die behandelnde kinder- und jugendärztliche Praxis über ein Netzwerk von Spezialisten schnell eine Expertenmeinung bei unklaren Befunden hinzuziehen kann. Das hat den Vorteil, dass Sie für Ihr Kind womöglich früher eine Diagnose und gegebenenfalls eine Therapieempfehlung erhalten. Durch den digitalen Austausch von Spezialisten müssen Sie mit Ihrem Kind keine weitere Praxis aufsuchen und können weiterhin vor Ort behandelt werden.
Zu den chronischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen gehören zum Beispiel Gelenkschmerzen, instabiles oder schweres Asthma oder eine Schilddrüsenunterfunktion. Hier sind oft Mediziner mit Fachqualifikationen gefragt, wie zum Beispiel Kinderrheumatologen. Durch den medizinischen Austausch des ärztlichen Personals kann Ihr Kind dann aber weiterhin in der ihm bekannten Praxis betreut werden und erhält trotzdem eine spezialisierte Behandlung.

PädAssist - eine Langzeitüberwachung per App, um den Krankheitsverlauf Ihres Kindes digital zu dokumentieren, beispielsweise in Form eines Schmerztagebuchs. Die Werte werden automatisch an die kinder- und jugendärztliche Praxis übermittelt, sodass der Krankheitsverlauf auch außerhalb der ärztlichen Kontrolltermine regelmäßig überwacht werden kann.

PädHome ermöglicht Ihnen von zu Hause aus eine Online-Videosprechstunde mit der kinder- und jugendärztlichen Praxis. So können Sie Ergebnisse der Langzeitüberwachung direkt besprechen und sparen sich den Anfahrtsweg und mögliche Wartezeiten.

Lassen Sie sich von uns beraten, erfahren Sie mehr über die KKH und werden Sie ein zufriedenes Mitglied.

Vorsorge beim Arzt

Leistungsspektrum

  • Krebsvorsorge: Brustultraschall
  • Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Grippeimpfung für alle Versicherten
  • Früherkennung von Schlaganfallrisiken
  • Erinnerungsservice (Vorsorge)
  • HPV-Impfung für Frauen wenigstens bis zum 25.Lebensjahr
  • Check-up für Versicherte unter 35
  • Sportmedizinische Untersuchung
  • HPV-Impfung für Männer wenigstens bis zum 25. Lebensjahr
  • Brustkrebsvorsorge: Discovering Hands
  • Haut-Check online

Erläuterungen zum Leistungsspektrum

Einige Leistungen nur im Rahmen des KKH Bonus: Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Leistungsumfang

Sportmedizinische Untersuchungen

Kostenübernahme - Maximaler Betrag: 120,00 €
Maximaler Prozentsatz der Gesamtkosten: 120,00 %

Wir zahlen Ihnen 60 Euro Zuschuss für eine sportmedizinische Untersuchung. Insgesamt 120 Euro bezahlen wir sogar, wenn zur weiteren Abklärung eine Zusatzuntersuchung nötig ist. Das kann zum Beispiel ein Belastungs-EKG sein, eine Lungenfunktionsuntersuchung oder eine Laktatbestimmung. Die sportmedizinische Untersuchung können Sie regelmäßig alle zwei Jahre durchführen lassen und unseren Zuschuss in Anspruch nehmen! Die Untersuchung muss von einer Arztpraxis mit Kassenzulassung durchgeführt werden. Ansonsten können Sie keinen Zuschuss erhalten. Rechnungen von z. B. physiotherapeutischen Praxen, Heilpraktikern, Fitnessstudios o. ä. können wir nicht akzeptieren.

Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch

Über die gesetzliche Regelleistung hinaus bezuschusst die KKH ein Hautkrebsscreening auch für unter 35-Jährige. Der Zuschuss von bis zu 30 Euro gilt für KKH Versicherte im Alter von 18 bis 34 Jahren und kann alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Ab einem Alter von 50 Jahren können Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen an der Darmkrebsfrüherkennung teilnehmen. Im Rahmen unserer Mehrleistungen übernehmen wir jedoch schon vorher (bis einschließlich 49 Jahre) alle zwei Jahre Kosten für einen Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge. Wird die Untersuchung in einer ärztlichen oder fachärztlichen Praxis vorgenommen, so erstatten wir 75 Euro des Rechnungsbetrags nach Vorlage der Rechnung.

Früherkennung von Schlaganfallrisiken

Vorhofflimmern ist die häufigste bedeutsame Herzrhythmusstörung und ein wichtiger Risikofaktor für den Schlaganfall. Die KKH bietet Ihnen mittels einer neuartigen Untersuchungsmethode die Möglichkeit, frühzeitig zu erkennen, ob bei Ihnen Vorhofflimmern schon einmal aufgetreten ist.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Auslandsreiseschutzimpfungen: Wir bezuschussen die private Reiseschutzimpfung mit 80 Prozent. Die Voraussetzung hierfür ist, dass die Ständige Impfkommission (STIKO) und das Auswärtige Amt die Impfung für Ihr Reiseland empfehlen.

Grippeschutzimfpung: Im Sinne unserer Mehrleistung haben alle KKH Versicherten Anspruch auf die Impfung gegen Grippe.

PhysioPlus ist ein kostenfreie Gesundheits-Check exklusiv für alle KKH Versicherten mit einer individuellen Untersuchungs- und Beratungsleistung durch qualifizierte Physiotherapeuten. Diese führen einen gezielten Funktions-Check des Bewegungsapparates durch und geben auf den individuellen Bedarf abgestimmte Verhaltens- und Bewegungstipps. Hier finden Sie eine Übersicht der teilnehmenden Physiotherapeuten: kkh.de/physioplus

Hautkrebsscreening: Über die gesetzliche Regelleistung hinaus bezuschusst die KKH ein Hautkrebsscreening auch für unter 35-Jährige. Der Zuschuss von bis zu 30 Euro gilt für KKH Versicherte im Alter von 18 bis 34 Jahren und kann alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden

Check-up: Bislang gibt es für unsere Versicherten von 18 bis 34 Jahren bereits die Möglichkeit, sich in diesem Zeitraum einmal kostenlos ärztlich untersuchen zu lassen (reguläre gesetzliche Leistung, die über die eGK abgerechnet wird). Nun erweitern wir in der Altersgruppe unser Angebot und übernehmen alle zwei Jahre bis zu 40 Euro für diese allgemeine Gesundheitsuntersuchung

Sportmedizinische Untersuchung: Für sportlich aktive Menschen ist es wichtig zu wissen, dass ihr Körper die gesundheitlichen Voraussetzungen dafür mitbringt. Wir bezahlen daher einen Zuschuss von 60 Euro für eine sportmedizinische Untersuchung, wenn sie dazu dient, kardiale oder orthopädische Krankheiten zu verhindern, frühzeitig zu erkennen oder ihre Verschlimmerung zu vermeiden.

Darmkrebsvorsorge: Ab einem Alter von 50 Jahren können Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen an der Darmkrebsfrüherkennung teilnehmen. Im Rahmen unserer Mehrleistungen übernehmen wir jedoch schon vorher (bis einschließlich 49 Jahre) alle zwei Jahre Kosten für einen Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge. Wird die Untersuchung in einer ärztlichen oder fachärztlichen Praxis vorgenommen, so erstatten wir 75 Euro des Rechnungsbetrags nach Vorlage der Rechnung.

Wir unterstützen Sie bei der Krebsfrüherkennung, in dem wir die Kosten für die Untersuchungen für Sie übernehmen. Zeigen dafür beim Arzt einfach Ihre KKH-Karte vor und dieser rechnet direkt mit uns ab. Folgende Leistungen können Sie in Anspruch nehmen:

Frau:

  • Früherkennungsprogramm für familiäre Krebserkrankungen: Die KKH bietet diesen Hochrisikofamilien ein besonderes Früherkennungsprogramm, das die konkrete Feststellung des Erkrankungsrisikos, die Gendiagnostik sowie eine individuelle Beratung umfasst.
  • Ab 20 Jahren einmal jährlich eine Untersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane
  • Ab 30 Jahren einmal jährlich eine Brustuntersuchung
  • Ab 50. bis 69. Lebensjahr alle zwei Jahre Mammographie-Screening (Röntgenuntersuchung der Brust)

Mann:

  • Ab 45 Jahren einmal jährlich Maßnahmen zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Prostata und des äußeren Genitale

Frau und Mann:

  • Ab 50 Jahren einmal jährlich eine digitale Rektumsuntersuchung
  • Ab 50 Jahren bis 54 Jahre einmal jährlich einen Hämoccult-Test
  • Ab 55 Jahren zweimal eine Früherkennungskoloskopie (im Abstand von 10 Jahren). Wenn Sie die Koloskopien nicht in Anspruch nehmen möchten oder können, haben Sie die Alternative, den Hämoccult-Test alle zwei Jahre zu wählen.
  • Ab 18 Jahren alle zwei Jahre eine visuelle Ganzkörperinspektion der gesamten Haut (Hautkrebs-Screening)
  • Die Check-up - Untersuchung richtet sich an Versicherte ab 18 Jahren. Sie können die Vorsorgeuntersuchungen im Alter von 18-34 Jahren einmalig, ab dem 35. Geburtstag alle drei Jahre in Anspruch nehmen.

​Vorhofflimmern: Vorhofflimmern ist die häufigste bedeutsame Herzrhythmusstörung und ein wichtiger Risikofaktor für den Schlaganfall. Die KKH bietet Ihnen mittels einer neuartigen Untersuchungsmethode die Möglichkeit, frühzeitig zu erkennen, ob bei Ihnen Vorhofflimmern schon einmal aufgetreten ist.

KKH Familienpaket: Bei Ihnen kündigt sich Nachwuchs an? Da gratulieren wir gern! Vom Kinderzimmer bis zur Namensfindung – es gibt jetzt sicherlich viel zu organisieren, bis Ihr Nachwuchs da ist. Damit Sie dafür den Kopf frei haben: Wir unterstützen Sie rund um das Thema Gesundheit und Geburt ganz individuell mit dem KKH Familienpaket. Nutzen Sie 300 Euro Extra-Budget für diese Leistungen:

  • Toxoplasmosetest
  • Arzneimittel (z. B. Eisen, Magnesium und Folsäure)*
  • Professionelle Zahnreinigung für Schwangere
  • Geburtsvorbereitungskurs für bei uns versicherte Partner
  • Hebammenrufbereitschaft
  • B-Streptokokkentest
  • Osteopathie für Babys bis zum 1. Geburtstag*

* Bitte beachten Sie hierfür die Voraussetzungen auf kkh.de/familienpaket

Amblyopie-Screening: Damit Sie Sehstörungen bei Säuglingen & Kleinkindern frühzeitig erkennen, können Sie Ihr Kind zweimal untersuchen lassen: zwischen dem 5. und 14. Lebensmonat sowie zwischen dem 20. und 38. Lebensmonat.

Zusätzliche Kinder-Vorsorgeuntersuchungen (U10, U11, J2): Von Geburt an hat Ihr bei der KKH versichertes Kind einen Anspruch auf ärztliche Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, die eine normale körperliche oder geistige Entwicklung des Kindes in nicht geringfügigem Maße gefährden. Die Untersuchungen sind für Sie kostenfrei, wenn eine ärztliche Praxis, die am Vertrag mit dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und uns teilnimmt, es durchführt. Ob die von Ihnen
gewünschte Praxis dazugehört, erfahren Sie
unter kkh.de/bvkj oder in Ihrer KKH Servicestelle.

Meningokokken B Impfung: Die Impfung gegen Meningokokken B gehört nicht zum Leistungskatalog der Krankenkassen. Doch Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Deshalb übernehmen wir seit dem 04.11.2022 die Kosten für die Impfung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres als zusätzliche Leistung.

HPV-Impfung: Die KKH übernimmt die Kosten für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Versicherte Mädchen und Jungen sowie junge Frauen und Männer im Alter von 9 bis 26 Jahren können die HPV-Impfung nach einer ärztlichen Beratung erhalten.

Diese Leistungen werden im Rahmen des KKH Bonus unterstützt:

  • Sportmedizinische Untersuchung/Beratung
  • Stoßwellentherapie (Schulter/Knöchel)
  • Vorsorge und Früherkennung (z. B. Darmkrebsfrüherkennung, Großes Blutbild, Knochendichtemessung, Meningokokken B-Impfung, Optische Kohärenztomografie (OCT), Sehtest, Ultraschall zur Krebsfrüherkennung (Brust, Eierstöcke), Glaukomvorsorge, Auflichtmikroskopie beim Hautarzt)
  • Erweiterte zahnmedizinische Leistungen (z. B. Professionelle Zahnreinigung, alternative Zahnfüllungen wie Kunststoff oder Keramik, Fissurenversiegelung, Funktionsanalyse)
  • Erweiterte Hebammenleistungen
  • Zusatzdiagnostik zur Vorsorge in der Schwangerschaft
  • Rooming-In (bei Begleitung von Kindern ab dem 9. Lebensjahr ins Krankenhaus)
  • Baby-Schwimmkurs, Eltern-Kind-Kurs (z. B. PEKiP®, DELFI®, ElBa®)
  • Osteopathie, Homöopathie, Akupunktur
  • Heilpraktikerleistungen
  • Grünes Rezept, Naturarzneimittel
  • Naturheilverfahren nach dem Hufelandverzeichnis (z. B. Kinesiologie, Traditionelle Chinesische Medizin, Anthroposophische Medizin)
  • Brillengläser und Kontaktlinsen zur Verbesserung der Sehstärke
  • Finanzierung des Test-Kits bei der Deutschen Knochenmarkspende (DKMS)
  • Gesundheitskurse ohne Zertifikat der Zentralen Prüfstelle Prävention
  • Fitness-Tracker
  • Kranken- und Pflegezusatzversicherung nach § 194 Absatz 1a SGB V
  • Unfallversicherung, Absicherung der Arbeitskraft (Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Grundfähigkeit),
  • Absicherung schwerer Krankheiten

Vorteile bei der Zahnbehandlung

Leistungsspektrum

  • Vergünstigte Leistungen bei Zahnersatz
  • Zuschuss zur prof. Zahnreinigung über Gesundheitskonto
  • Preisvergleiche für Behandlung und Zahnersatz
  • Zahnmedizinische Beratung
  • Zuschuss zur prof. Zahnreinigung beim Vertragszahnarzt - unabhängig von Bonusprogramm oder Gesundheitskonto
  • Zuschuss zur prof. Zahnreinigung beim Wunschzahnarzt - unabhängig von Bonusprogramm oder Gesundheitskonto
  • Zuschuss zur prof. Zahnreinigung über Bonusprogramm
  • Zahnersatz: Niedrigerer Eigenanteil bei Nutzung bestimmter Hersteller
  • Zuschuss zur Zahnzusatzversicherung über Bonusprogramm

Leistungsumfang

Professionelle Zahnreinigung

120 Euro und mehr im Rahmen des Bonusprogramms oder bis zu 300 Euro für Schwangere im Rahmen des KKH Familienpakets. Die KKH beteiligt sich außerdem jeweils an einer zu Behandlungsbeginn und zum Behandlungsende durchgeführten professionellen Zahnreinigung in Höhe von bis zu 50 Euro. Voraussetzung i

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Dentale Früherkennung: Bei diesen Früherkennungsuntersuchungen für Kleinkinder zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat sollen Erkrankungen und Entwicklungsstörungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich frühzeitig erkannt und behandelt werden, um den Grundstein für die spätere Zahngesundheit zu legen. Die dentale Frühprävention zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat ist eine Mehrleistung Ihrer KKH. Die gesetzliche Regelleistung sieht diese Untersuchungen erst bei Kleinkindern ab dem 30. Lebensmonat vor.

Die Fissurenversiegelung der großen Backenzähne (Molaren) ist bereits eine GKV-Leistung, die komplett über die Gesundheitskarte abgerechnet werden kann. Durch unsere Zusatzleistung "Fissurenversiegelung der kleinen Backenzähne" erhalten unsere Versicherten einen Zuschuss von 160 Euro (d. h. zwei Mal 80 Euro). Anspruch darauf haben Kinder vom Beginn des Durchbruchs der kleinen Backenzähne (etwa im Alter von neun oder zehn Jahren) bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. 

Kostengünstiger Zahnersatz: Egal ob Krone, Teilkrone, Brücke oder Inlay – über unseren Kooperationspartner, die biodentis GmbH, erhalten Sie hochwertigen Zahnersatz zu Sonderkonditionen. Ihre Vorteile sind:
- Zahnersatz "Made in Germany"
- 6 Jahre Garantie
- 25 Euro Dankeschön-Prämie (bei jedem Auftrag)

Professionelle Zahnreinigung: 

  • Wir beteiligen uns bei Versicherten unter 18 Jahren an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung im Rahmen einer vertraglichen kieferorthopädischen Behandlung. Hierbei werden bis zu 50 Euro an den Kosten für jeweils eine zu Behandlungsbeginn und zum Behandlungsende durchgeführte professionelle Zahnreinigung übernommen. 
  • Darüber hinaus wird die Professionelle Zahnreinigung im Rahmen des Bonusprogramms KKH Bonus unterstützt. Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Dies kann für ausgewählte Gesundheitsleistungen wie z. B. die Professionelle Zahnreinigung eingesetzt werden. 
  • Bis zu 300 Euro erhalten Schwangere unter anderem für die Professionelle Zahnreinigung im Rahmen des KKH Familienpakets.

Retainer bei kieferorthopädischer Behandlung: Wir gewähren Ihnen einen Zuschuss in Höhe von 150 Euro und 50 Euro für Reparaturleistungen.

KKH Bonus: Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Dieses Budget kann für erweiterte zahnmedizinische Leistungen (z. B. alternative Zahnfüllungen wie Kunststoff oder Keramik, Funktionsanalysen) im Rahmen des KKH Bonus eingesetzt werden.

Apps zur Gesundheitsförderung oder Therapiebegleitung

Leistungsspektrum

  • Zuschuss für Apple-Watch oder Fitness-Tracker
  • Telemedizinische App oder Online-Sprechstunde
  • Entspannung und Stressabbau
  • Rauchfrei-Apps: Digitale Raucherentwöhnung
  • Tinnitus-App (therapiebegleitend)
  • App für Schwangere
  • Neurodermitis

Leistungsumfang

Zuschuss zu Apple-Watch oder Fitness-Tracker

Höhe des Zuschusses: 120,00 €

Zuschuss im Rahmen des KKH Bonus: Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Artikulations-Apps für Kinder
Die Kosten solcher Apps (z. B. neolexon) übernehmen wir seit dem 01. Mai 2022 für drei oder sechs Monate nach folgendem Prinzip: Es besteht ein einmaliger Anspruch auf maximal 199 €, jedoch nicht mehr als der eigentliche Rechnungsbetrag (bei Inanspruchnahme von drei Monaten 129 €).

Nia-App
Wir übernehmen die Kosten für einen Zeitraum von 12 Monaten die Premiumversion „Digitale Begleitung“ der Nia-App – eine Gesundheits-App für Menschen, die unter Neurodermitis leiden.

Tinnitracks
Beim tonalen Tinnitus sind bestimmte Nervenzellen überaktiv. Die Medizin-App „Tinnitracks“ filtert die persönliche Tinnitusfrequenz aus der Lieblingsmusik des Patienten heraus. Durch regelmäßiges Hören dieser frequenzbereinigten Songs, können die betroffenen Nervenzellen im Hörzentrum beruhigt und der Tinnitus nachhaltig gelindert werden.

KKH Vorsorgemanager-App (iPhone): Alle Arzt- und Vorsorgetermine der ganzen Familie in einer App. Eine integrierte Arztsuche hilft Ihnen die passenden Ärzte zu finden und direkt Termine zu vereinbaren.

KKH Online-BewegungsCoach 
Bewegungsmangel entgegenwirken mit dem individuellen 8-Wochen-Programm

KKH Online-ErnährungsCoach 
Dauerhaft gesund ernähren mit dem individuellen 8-Wochen-Programm

KKH Online-RückenCoach
Rücken stärken mit dem individuellen 10-Wochen-Programm

KKH Online-Stress- & SchlafCoach
Stress minimieren mit dem individuellen 8-Wochen-Programm

Elterncoach
Die KKH bietet ab Oktober im  Online-Servicezentrum und auf der KKH-Internetseite den Elterncoach für lebhafte Kinder an. Der Onlinecoach wurde mit Unterstützung der KKH von der Selbsthilfeorganisation ADHS Deutschland e.V. entwickelt und wird auf den Seiten von ADHS-Deutschland im geschlossenen Bereich bereitgestellt. Er bietet Eltern von Kindern im Alter zwischen 6 und 14 Jahren ein Selbstlernprogramm, um mit stressigen Erziehungssituationen besser umgehen zu können.

Bonusprogramme

Leistungsspektrum

  • Bonus als Geldbetrag
  • Bonus als Sachleistung
  • Erhöhter Bonus für Zusatzleistungen oder Gesundheitskonto
  • Bonusprogramm-Teilnahme für Familienversicherte
  • Bonusprogramm für Kinder und Jugendliche
  • Finanzierung von Zusatzversicherungen über Bonusprogramm

Erläuterungen zum Leistungsspektrum

Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Einen Bonus gibt es bereits ab der ersten Gesundheitsmaßnahme.

Leistungsumfang

Bonusprogramm Erwachsene

Anzahl Maßnahmen für maximalen Bonus: 6
Maximaler Bonus bei Finanzierung von Gesundheitsleistungen: 120,00 €

Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Einen Bonus gibt es bereits ab der ersten Gesundheitsmaßnahme.

Bonusprogramm für Kinder und Jugendliche

Maximale Höhe des Bonus: 120,00 €
Anzahl notwendiger Maßnahmen für maximalen Bonus: 6

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Unser Bonusprogramm für alle 

Sie investieren in Ihre Gesundheit und wir unterstützen Sie dabei. Mit unserem KKH Bonus geben wir Ihnen noch mehr Anreize für einen gesunden Lebensstil.

Schon ab der ersten Gesundheitsaktivität, wie einem Zahnarztbesuch, einer Schutzimpfung und einer Krebsvorsorge, belohnen wir jede bestätigte Maßnahme mit  Geldprämie oder doppelt so hohem Gesundheitsbudget. Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden. Mit dem Budget bezuschussen wir Ihre durchgeführten Gesundheitsleistungen, für die Sie selbst die Kosten tragen. Dazu zählen zum Beispiel neue Brillengläser, Professionelle Zahnreinigung oder ein Fitness-Tracker.

Gesundheitskurse

Leistungsspektrum

  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
  • Kostenerstattung für Kurse von Fremdanbietern
  • Eigene Gesundheitskurse
  • Gesundheitskurse im Urlaub
  • Eigene Reiseangebote
  • Gesundheits-Apps für Smartphones
  • Online-Gesundheitskurse

Leistungsumfang

Gesundheitskurse

Anzahl der geförderten Gesundheitskurse: 2,00 / Jahr
Fremdkurse: Maximale Höhe der Erstattung: 80,00 € / Jahr
Fremdkurse: Maximale Höhe der Erstattung in Prozent: 80,00 %

Fitnessstudio

Art der Kooperation: Fitnessstudio: Zuschuss im Rahmen des KKH Bonus: Bei Nachweis von z. B. sechs gesundheitsbewussten Maßnahmen erhalten Versicherte ein Gesundheitsbudget von 120 Euro. Der Bonus fällt höher aus, wenn mehr Maßnahmen durchgeführt werden.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Halten Sie sich fit, bleiben Sie gesund! Wir unterstützen Sie dabei.

Die KKH wendet sich mit dem Angebot von qualitätsgeprüften Präventionskursen an alle gesunden Versicherten. Damit unterstützen wir Sie vorsorglich bei der Entwicklung und Beibehaltung eines gesunden Lebensstils.
Bei anerkannten Präventionskursen übernehmen wir 90 % der reinen Kurskosten bis max. 80 Euro (2 Kurse pro Jahr = 160 Euro), bei Kindern und Jugendlichen 100 % bis zu einer Höhe von max. 80 Euro. Der Zuschuss für Online-Präventionskurse wurde erhöht. Er beträgt jetzt 100%, bis zu 100 Euro je Kurs.

Unsere kostenfreien Online-Coaches:

  • KKH Online-BewegungsCoach: Bewegungsmangel entgegenwirken mit dem individuellen 8-Wochen-Programm
  • KKH Online-ErnährungsCoach: Dauerhaft gesund ernähren mit dem individuellen 8-Wochen-Programm
  • KKH Online-RückenCoach: Rücken stärken mit dem individuellen 10-Wochen-Programm
  • KKH Online-Stress- & SchlafCoach: Stress minimieren mit dem individuellen 8-Wochen-Programm

Nichtraucherhelden: Gründe, um mit dem Rauchen aufzuhören, gibt es genug. Doch wie klappt das praktisch? Genau dafür gibt es unser Nichtraucherprogramm – ein zertifizierter Präventionskurs von Nichtraucherhelden, der Sie Schritt für Schritt in ein Leben ohne blauen Dunst begleitet. Sie können ihn über die Nichtraucherhelden-App oder als Online-Programm absolvieren.

Der Kurs basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und führt Sie in zehn Tagen zum Rauchstopp.

Damit Sie Ihren Erfolg nicht aufs Spiel setzen und rückfällig werden, bezahlen wir Ihnen nicht nur das Basic-Programm, sondern das hochwertige Plus-Programm von Nichtraucherhelden. Es beinhaltet im Anschluss noch drei Monate aktive Nachbetreuung mit viel Motivation sowie Anregungen für Sport und Ernährung.

Gesundheitsförderung im Setting
Unter einem Setting versteht man Lebenswelten wie zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Stadtteile, Senioreneinrichtungen oder Migrantentreffpunkte. Ziel der Gesundheitsförderung im Setting ist es, direkt in den jeweiligen Lebenswelten der Menschen Präventionsprojekte umzusetzen.
Sie haben bereits ein Projekt geplant und suchen nach Förderern? Die KKH unterstützt die Gesundheitsförderung in Settings gezielt durch Know-how oder auch durch Fördergelder.

Betriebliche Gesundheitsförderung:  Der Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen sind gesunde und motivierte Mitarbeiter. Bauen Sie dieses Potenzial weiter aus. Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Angebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept.

Die ambulante Vorsorge am Kurort – umgangssprachlich oft als „Badekur“ bezeichnet – ist eine zielgerichtete und komplexe medizinische Leistung, bei der ärztliche Beratungen sowie kurortspezifische Anwendungen zum Einsatz kommen. Sie wird ausschließlich in anerkannten Kurorten unter kurärztlicher Leitung erbracht.

An den Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und Fahrkosten beteiligt sich die KKH. Wir unterstützen Sie bei der Durchführung der Leistung mit einem Zuschuss in Höhe von 100 Euro. Bei chronisch kranken Kleinkindern beteiligen wir uns mit einem Betrag von 25 Euro täglich.

Die Kosten der kurärztlichen Behandlung sowie der verordneten Anwendungen übernimmt die KKH. Sie zahlen entsprechend der gesetzlichen Zuzahlung 10 Euro pro Verordnung sowie 10 Prozent der jeweiligen Anwendung. Bis zum 18. Lebensjahr ist die Leistung zuzahlungsfrei.

Reisemedizinische Angebote

Leistungsspektrum

  • Reiseschutzimpfung: Kostenübernahme Arzt (100 %)
  • Reiseschutzimpfungen: Kostenübernahme Impfstoff (100 %)
  • Auslandsnotfall-Service
  • FSME (Reiseimpfung)
  • Hepatitis A (Reiseimpfung)
  • Hepatitis B (Reiseimpfung)
  • Poliomyelitis (Reiseimpfung)
  • Tollwut (Reiseimpfung)
  • Cholera (Reiseimpfung)
  • Gelbfieber (Reiseimpfung)
  • Japanische Enzephalitis (Reiseimpfung)
  • Meningokokken (Reiseimpfung)
  • Pneumokokken (Reiseimpfung oder gefährdete Personengruppen)
  • Typhus (Reiseimpfung)
  • Malariaprophylaxe (bei Reise in Risikogebiete)

Erläuterungen zum Leistungsspektrum

Wir bezuschussen die private Reiseschutzimpfung mit 80 Prozent.

Leistungsumfang

Kostenübernahme Reiseschutzimpfungen

Anteil der Kostenübernahme für die ärztliche Behandlung: 80 %
Anteil der Kostenübernahme für den Impfstoff: 80 %

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Seit dem 01.11.2020 beteiligen wir uns an 80 Prozent der Impfkosten, wenn die Ständige Impfkommission (STIKO) eine entsprechende Impfung für Ihr Reiseland empfiehlt. Die Voraussetzung ist, dass Sie sich in einer Vertragspraxis oder beim Gesundheitsamt impfen lassen.

Diese Reiseschutzimpfungen bezuschussen wir:

  • Cholera
  • FSME
  • Gelbfieber
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Japanische Enzephalitis
  • Meningokokken C
  • Tollwut
  • Typhus
  • Malariaprophylaxe (keine Imfpung!)

Unsere Empfehlung für einen sorgenfreien Urlaub: Schließen Sie eine private Auslandsreisekrankenversicherung ab! Diese kostet nur ein paar Euro im Jahr und sichert Sie umfassend ab, falls Sie im Reiseland krank werden oder einen Unfall haben.

Wahltarife

Leistungsspektrum

  • Wahltarif mit Selbstbehalt
  • Wahltarif mit Selbstbehalt ohne Kostenerstattung wählbar
  • Wahltarif mit Prämie bei Leistungsfreiheit
  • Kombination mit Bonusprogramm möglich

Leistungsumfang

Wahltarif mit Selbstbehalt

Maximaler Selbstbehalt: 750,00 €
Maximale Beitrags-Ersparnis: 400,00 €
Untersuchungen, die ohne Vorteilverlust erlaubt sind: Vorsorgeuntersuchungen sowie Arzt- und Zahnarztbesuche ohne Folgeverordnungen werden nicht angerechnet.

Wahltarif mit Prämie bei Leistungsfreiheit

Maximale Prämie Selbstständiger: 600,00 €
Maximale Prämie Arbeitnehmer: 600,00 €
Untersuchungen, die ohne Vorteilverlust erlaubt sind: Vorsorgeuntersuchungen sowie Arzt- und Zahnarztbesuche ohne Folgeverordnungen werden nicht angerechnet.

Erläuterungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse

Selbstbehalttarife
Plus Young:

  • Tarif Einkommen/Jahr:≥ 6.400 Euro 
  • Bonus: 100 €
  • Selbstbehalt: 120 €
  • Risiko: 20 €

Plus 200:

  • Tarif Einkommen/Jahr: ≥ 15.000 Euro 
  • Bonus: 200 € 
  • Selbstbehalt: 300 € 
  • Risiko: 100 €

Plus 400:

  • Tarif Einkommen/Jahr: ≥ 40.000 Euro 
  • Bonus: 400 € 
  • Selbstbehalt: 750 € 
  • Risiko: 350 €

Prämienzahlungstarif
1. leistungsfreie Jahr = 50 % des Monatsbeitrags (inkl. Arbeitgeberanteil) max. 300 Euro

2. leistungsfreie Jahr = 75 % max. 450 Euro
3. leistungsfreie Jahr = 100 % max. 600 Euro
Nur wenn die einzelnen Tarife nahtlos ineinander übergehen, erhöht sich die Beitragsrückzahlung auf 75 bzw. 100 % des gezahlten Monatsbeitrages!

Vital-Tarif 
100 € Prämie bei 160 € Selbstbehalt, wenn keine Krankenhausaufenthalte in einem Kalenderjahr in Anspruch genommen werden.

Dokumentation: Satzung und Finanzen