BKK PFAFF

Ausführliche Informationen zu Krankenkasse und Leistungen

Selbstdarstellung der BKK PFAFF

Aufgrund der am 15. Juni 1883 ergangenen „Bismarckschen Sozialgesetzgebung", die die gesetzliche Versicherungspflicht der Arbeitnehmer in Industrie und Handwerk vorschrieb, gründete Georg Michael Pfaff Ende 1884 die Betriebskrankenkasse der G. M. Pfaff Nähmaschinenfabrik, damals noch Fabrikkrankenkasse genannt.
Aus den anfänglich 557 Mitgliedern sind mittlerweile annähernd 30.000 Versicherte geworden, die sich aus Beschäftigten bei 7.500 Arbeitgebern und den kostenfrei versicherten Familienangehörigen zusammensetzen. Seit 1.10.1999 steht die BKK PFAFF allen Pflichtversicherten und freiwillig Versicherten als kompetenter Partner in Sachen Kranken- und Pflegeversicherung zur Verfügung, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort Rheinland-Pfalz haben.

Zusatzbeitrag und Beitragssätze werden bereits für 2016 ausgewiesen!

In die BKK PFAFF online wechseln

Die BKK Pfaff nimmt am Krankenkassen-Wechselservice noch nicht teil.

Adresse

BKK PFAFF
Pirmasenser Straße 132
67655 Kaiserslautern
Tel: 0631 318760
Fax: 0631 3187699
E-Mail:

Zusatzbeitrag: 0,40 %

Beitragssatz: 15,00 %
Ermäßigter Beitragssatz: 14,40 %

Zahl der Versicherten: 29041 (01.07.2015)

Mitgliedschaft möglich in: Rheinland-Pfalz

Service und Beratung der BKK PFAFF

Zahl der Geschäftsstellen: 1
Gesundheitstelefon: 0800 6080400
Arbeitgebertelefon: 0631 3187629
Website: http://www.bkk-pfaff.de

Leistungsspektrum
  • Hotline zu Beiträgen und Leistungen an 7 Tagen pro Woche
  • Spezialistenempfehlungen
  • Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses
  • Freie Krankenhauswahl
  • Persönliche Beratung zu Hause
  • Pflegeberatungshotline
  • Unterstützung bei Behandlungsfehlern
  • Erinnerungsservice (Vorsorge)
  • Zentrale Beschwerdestelle
  • Online-Geschäftsstelle
  • Recht auf zweite ärztliche Meinung
  • Versorgungsmanagement bei schweren Erkrankungen

Vorteile und Freiheiten bei Behandlung und Krankenpflege

Leistungsspektrum
  • Haushaltshilfe bei ambulanter Behandlung möglich
  • Häusliche Krankenpflege über gesetzlichem Anspruch
  • Hospiz- und Palliativmedizin über gesetzlichem Anspruch
  • Zuschuss für Sehhilfen über gesetzlichem Anspruch
Erläuterungen der BKK PFAFF

Weitere besondere Leistungen

Haushaltshilfe über gesetzlichem Anspruch: Haushaltshilfe auch bei schwerer Krankheit

Schwangerschaft, Geburt und Kinder: Mehrleistungen

Leistungsspektrum
  • Rooming-in bei Kindern
  • Grundschulcheck U10
  • Schülercheck U11
  • Jugendvorsorge J2
  • PH-Selbsttest für Schwangere
  • Frühgeburtenprävention durch zus. Untersuchungen
  • Triple-Test
  • Zahnvorsorge in der Schwangerschaft
  • Künstliche Befruchtung über gesetzlichem Anspruch
  • Hebammenrufbereitschaft
  • Geburt im Geburtshaus
  • Geburtsvorbereitungskurse für Väter

Vorteile bei der Zahnbehandlung

Leistungsspektrum
  • Vergünstigte professionelle Zahnreinigung
  • Professionelle Zahnreinigung beim Wunschzahnarzt
  • Angebot für Zahnersatz zum Nulltarif
  • Vergünstigte Leistungen bei Zahnersatz
  • Zahnmedizinische Beratung
  • Kostenersparnis bei Zahnbehandlung im Ausland
Hinweise zum Leistungsumfang
Versicherte der BKK PFAFF erhalten einen Zuschuss in Höhe von 50 Euro für eine Professionelle Zahnreinigung pro Kalenderjahr.

Alternative Heilmethoden (ambulant)

Leistungsspektrum
  • Homöopathie
  • Osteopathie
  • Alternative Arzneimittel, Globuli
  • Anthroposophische Medizin
  • Autogenes Training
  • Misteltherapie
  • Phytotherapie
  • QiGong
  • Yoga / Meditation
Hinweise zum Leistungsumfang
Homöopathie: Die BKK PFAFF übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen, sofern diese von einem Arzt durchgeführt werden, der an dem Vertrag der BKK PFAFF und dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte teilnimmt. Osteopathie: Die BKK PFAFF übernimmt die Kosten für osteopathische Behandlungen in Höhe von 90 % der Gesamtkosten, aber maximal für 6 Sitzungen je 65 Euro (390 Euro). Alternative Arzneimittel: Die BKK Pfaff übernimmt die Kosten für alternative Arzneimittel in Höhe von 100 % der Gesamtkosten, aber maximal bis zu 120 Euro im Kalenderjahr.

Vorsorge beim Arzt

Leistungsspektrum
  • Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch
  • Magen- und Darmkrebsvorsorge
  • Früherkennung von Schlaganfallrisiken
  • Zeckenimpfungen (FSME-Impfung) für alle Versicherten
  • Reiseschutzimpfung: Kostenübernahme Arzt
  • Reiseschutzimpfungen: Kostenübernahme Impfstoff
  • Impfung Gebärmutterhalskrebs (HPV)
  • Sportmedizinische Untersuchung

Gesundheitsförderung: Bonusprogramme und Gesundheitskurse

Leistungsspektrum
  • Bonus als Sachleistung
  • Bonus zur Finanzierung privater Zusatzleistungen
  • Bonusprogramm für Kinder
  • Eigene Gesundheitskurse
  • Kostenerstattung für Kurse von Fremdanbietern
  • Gesundheitskurse im Urlaub
  • Eigene Reiseangebote
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
Hinweise zum Leistungsumfang
Mindestbonus: 120 Euro für 6 Maßnahmen Maximalbonus: 120 Euro für 6 Maßnahmen Versicherte erhalten für die 6 Maßnahmen alternativ 150 Euro, sofern sie alle Ausgabennachweise vorlegen können.
Erläuterungen der BKK PFAFF

Beim Bonusprogramm der BKK PFAFF können Versicherte wählen zwischen einem Geldbonus von 120 Euro oder einer Auszahlung von 150 Euro, beim Nachweis anrechenbarer Gesundheitsausgaben.

Vier Grundvoraussetzungen und drei Zusatzvoraussetzungen aus fünf möglichen Kriterien sind zu erfüllen, um die Beitragserstattung bzw. die Bonusgutschrift zu erhalten. Die Grundvoraussetzungen sind allerdings nur zu erfüllen, wenn das entsprechende Alter, ab dem die Untersuchungen vorgesehen sind bereits erreicht ist.

Grundvoraussetzungen

  • Alle 2 Jahre Teilnahme an Gesundheits check-up (Versicherte ab dem 35.Geburtstag)
  • Jährliche Teilnahme an Krebsfrüherkennungsuntersuchung (Frauen ab dem 19.Geburtstag, Männer ab dem 44.Geburtstag)
  • Familienversicherte Kinder nehmen an für das jeweilige Alter vorgesehenen Kinder- und Jugenduntersuchungen teil
  • Jährliche Durchführung einer Zahnkontrolluntersuchung

Zusatzvoraussetzungen

  • Teilnahme an qualitätsgesicherter Leistung zur primären Prävention
    (von Krankenkassen veranstaltete oder bezuschusste Vorsorgekurse)
  • Regelmäßige sportliche Aktivität
    • aktive Mitgliedschaft in einem Sportverein oder Fitnessstudio (mindestens 26 Trainingseinheiten im Kalenderjahr)
    • Sportabzeichen
    • aktive Tätigkeit bei der freiwilligen Feuerwehr (Leistungstest Atemschutz)
  • Body-Maß-Index liegt zwischen 18 und 27
  • Nichtraucher seit mindestens 6 Monaten
  • Durchführung empfohlener, von der BKK Pfaff übernommener, Schutzimpfungen

    Damit die Beitragserstattung ausgezahlt werden bzw. die Bonusgutschrift erfolgen kann, benötigen wir jeweils bis 31.März den für das vorangegangene Jahr ausgefüllten Bonusprogramm - Antrag.

    Gesundheitskurse am Wohnort

    Die BKK PFAFF bietet eigene kostenlose Gesundheitskurse an. Fremdanbieterkurse bezuschusst die BKK Pfaff zu 80 Prozent je Kurs, maximal 150 Euro pro Kurs.

    Gesundheitskurse am Urlaubsort

    Der Zuschuss der BKK PFAFF zu den 4-tägigen Kompaktangeboten beträgt jährlich pro Versicherten (Erwachsene und Kinder) 150 Euro. Eine bereits gewählte und bezuschusste Kurskombination kann erneut nach Ablauf von zwei Jahren gewählt werden.
    Die BKK PFAFF bietet ihren Versicherten das fitforwell-Programm an.
    Es besteht ein Kooperationsvertrag mit der Firma Akon Aktivkonzept. Die Angebote des Kooperationspartners beschränken sich auf deutsche Einrichtungen.

     

     

Wahltarife mit Selbstbehalt und Beitragserstattung der BKK PFAFF

Leistungsspektrum
  • Hausarzttarif
  • Wahltarife zur integrierten Versorgung
  • Wahltarif mit Kostenerstattung
  • Wahltarife für besondere Therapierichtungen
  • Wahltarif mit individuellem Krankengeldanspruch

Zusatzversicherungsangebote der BKK PFAFF

Leistungsspektrum
  • Ausland
  • Zahn
  • ambulant
  • stationär
  • Alternative Heilmethoden
  • weitere (Pflege, KTG)
  • Sehhilfe
Erläuterungen der BKK PFAFF

BKK ExtraPlus beim Arzt und Zahnarzt (Tarif BKKA)

Brillen und Kontaktlinsen. Sollten Sie eine neue Sehhilfe benötigen, zahlt Ihnen die Barmenia bis zu 100 Prozent der Kosten (bis zu 300 Euro alle drei Jahre).

Zahnersatz, Implantate und Inlays. Sie erhalten einen Zuschuss bis zu 30 Prozent der Kosten zu diesen zahnmedizinischen Leistungen.

Auslandsschutz. Bei akut im Ausland auftretenden Krankheiten oder Unfällen übernimmt die Barmenia: 100 Prozent der entstehenden Heilbehandlungskosten beim Arzt, Zahnarzt oder im Krankenhaus. Bei lebensgefährdenden Erkrankungen die zusätzlichen Kosten für einen medizinisch notwendigen Rettungsflug zu 100 Prozent. Die Mehrkosten für sonstige Rücktransporte bzw. die Kosten für eine Überführung aus dem Ausland bis zum fünffachen Preis eines Linienfluges 1. Klasse.

BKK ExtraPlus bei Naturheilverfahren, Vorsorgeuntersuchungen sowie Heil- und Hilfsmittel (Tarif BKKN)

Naturheilverfahren durch Ärzte und Heilpraktiker. Für alle im "Hufeland-Verzeichnis" und im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) genannten Naturheilverfahren inklusive der in diesem Zusammenhang verordneten Arznei-, Verband- und Heilmittel übernimmt die Barmenia 80 Prozent der Kosten.

Ambulante Vorsorgeuntersuchungen. Ebenfalls 80 Prozent der Kosten erstattet die Barmenia für viele Vorsorgeuntersuchungen wie zum Beispiel Intervall-Check, Facharzt-Check, gynäkologische und urologische Komplett-Vorsorge, Lungenfunktionsprüfung und Mammographie.

Für die Bausteine "Naturheilverfahren" und "Ambulante Vorsorgeuntersuchungen" gilt zusammen eine Erstattungshöchstgrenze von insgesamt 1.000 Euro pro Kalenderjahr.

Heil- und Hilfsmittel. Zusätzlich zu den Leistungen für Sehhilfen übernimmt die Barmenia die (Rest-)Kosten für weitere Heil- und Hilfsmittel bis zu 300 Euro pro Kalenderjahr.

BKK ExtraPlus im Krankenhaus (Tarif BKKS)

Freie Krankenhaus- und Arztwahl. Sie bestimmen, welches Vertragskrankenhaus für Sie das Richtige ist und von welchem Arzt Sie dort als Privatpatient behandelt werden möchten. Die Barmenia übernimmt 100 Prozent der Kosten. Zum Leistungsumfang gehören auch die so genannten vor- und nachstationären Behandlungen im Krankenhaus.

Und noch eine Besonderheit: Wenn die Umstände es erfordern, können Ärzte mit ihren Patienten eine Honorarvereinbarung treffen, die über die Höchstgrenze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinaus geht. Diese Aufwendungen werden - nach vorheriger Absprache - auch von der Barmenia übernommen.

Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer. Wenn Sie krank sind, möchten Sie lieber alleine bleiben und in Ruhe gesund werden? Kein Problem! Oder doch lieber nach dem Motto "Geteiltes Leid ist halbes Leid"? Auch kein Problem! Denn untergebracht und verpflegt werden Sie, ganz nach Ihren Wünschen und den Möglichkeiten des Krankenhauses, in einem Ein- oder Zweibettzimmer – Sie haben die Wahl.

Sie verzichten sowohl auf die privatärztliche Behandlung als auch die bessere Unterbringung? Dann erhalten Sie stattdessen 20 Euro für jeden Tag, den Sie so im Krankenhaus verbringen.

Ambulante Operationen. Nach Vorleistung Ihrer BKK werden 100 Prozent der Kosten auch für ambulante Operationen im Krankenhaus übernommen. Auch hier gilt: Wenn die Umstände es erfordern, können Ärzte mit ihren Patienten eine Honorarvereinbarung treffen, die über die Höchstgrenze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinaus geht. Diese Aufwendungen werden - nach vorheriger Absprache - auch von der Barmenia übernommen.

Fahrtkosten. Im Rahmen einer stationären Heilbehandlung übernimmt die Barmenia 100 Prozent der entstandenen Mehrkosten (max. 250 Euro je Krankenhausaufenthalt) für den Transport zum und vom Krankenhaus.

Begleitperson. Wenn ein versichertes Kind unter 10 Jahre alt ist und stationär im Krankenhaus behandelt werden muss, übernimmt die Barmenia 100 Prozent der Unterbringungs- und Verpflegungskosten für ein Elternteil als Begleitperson.

BKK ExtraPlus bei Verdienstausfall durch Krankheit oder Unfall (Tarif BKKT)

Ein zusätzliches Krankentagegeld schützt Sie vor Einkommensverlusten, die aus der Differenz zwischen Ihrem Netto-Einkommen und Ihrem Krankengeld entstehen. Dabei können Sie den Beginn der Leistung individuell und abhängig von der Dauer Ihrer Lohn- und Gehaltsfortzahlung gestalten.

Ein Beispiel: Zahlt Ihr Arbeitgeber im Falle einer längeren Arbeitsunfähigkeit das Einkommen für einen Zeitraum von sechs Wochen weiter, beginnt die private Tagegeldzahlung ab dem 43. Tag und damit zeitgleich mit dem Beginn Ihrer BKK-Krankengeldzahlung. Somit vermeiden Sie Einkommensverluste.

BKK ExtraPlus im Urlaub (Tarif BKKR)

Im Ausland haben Sie in den Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht, vom Versicherungsumfang einen ausreichenden Versicherungsschutz. Trotzdem passiert es auch in diesen Ländern immer wieder, dass Sie als Versicherter einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung bei Krankheit oder Unfall nur als Privatpatient behandelt werden und am Ende Ihrer Urlaubsreise Kosten in erheblichem Umfang selber tragen müssen.

Ergänzen Sie deshalb Ihren bestehenden BKK-Krankenversicherungsschutz im Ausland sinnvoll und preisgünstig. Mit "BKK ExtraPlus – den 6 Richtigen für Ihre Gesundheit".

Und von unserem Kooperationspartner, der Barmenia Krankenversicherung a. G., erhalten Sie bei allen Auslandsreisen bis zu 6 Wochen eine 100%ige Kostenerstattung für alle akut notwendig werdenden ambulanten und stationären Heilbehandlungen inklusive der ebenfalls notwendigen Arznei-, Verband-, Heilmittel sowie bestimmte Hilfsmittel, schmerzstillende Zahnbehandlungen und Reparaturen am vorhandenen Zahnersatz.

Darüber hinaus erstattet die Barmenia bei lebensgefährdenden Erkrankungen die Mehrkosten für einen medizinisch notwendigen Rettungsflug zu 100 Prozent und für sonstige Rücktransporte oder eine Überführung aus dem Ausland die Kosten bis zum fünffachen Preis eines Linienfluges 1. Klasse.

Hinweis: Dieser Versicherungsschutz ist bereits im Tarif BKK ExtraPlus beim Arzt und Zahnarzt enthalten!

BKK ExtraPlus für BKK-Versicherte mit Kostenerstattung (Tarif BKKK)

Mit der Wahl der Kostenerstattung statt Sachleistungen haben Sie sich entschieden, ärztliche Leistungen direkt mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt abzurechnen. Ab sofort können Sie die dadurch entstehenden Mehrkosten in einem überschaubaren Rahmen halten.

Mit BKK ExtraPlus vergütet Ihnen unser Kooperationspartner, die Barmenia Krankenversicherung a.G., 100 Prozent der verbleibenden Kosten für ärztliche Behandlung (80 Prozent bei Psychotherapie), Heilmittel und Zahnbehandlung.

Nicht erstattungsfähig sind die gesetzlich vorgeschriebenen und von Ihrer BKK bei der Kostenerstattung in Abzug gebrachten Abschläge für Verwaltungskosten und fehlende Wirtschaftlichkeitsprüfungen sowie vorgesehene Zuzahlungen.

Darüber hinaus erstattet Ihnen die Barmenia die Kosten für Naturheilverfahren durch Ärzte und Heilpraktiker. Für alle im "Hufeland-Verzeichnis" und im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) genannten Naturheilverfahren inklusive der in diesem Zusammenhang verordneten Arznei-, Verband- und Heilmittel übernimmt die Barmenia 80 Prozent der Kosten.

Ambulante Vorsorgeuntersuchungen. Ebenfalls 80 Prozent der Kosten erstattet die Barmenia für viele Vorsorgeuntersuchungen wie zum Beispiel Intervall-Check, Facharzt-Check, gynäkologische und urologische Komplett-Vorsorge, Lungenfunktionsprüfung, Mammographie und vieles mehr.

Für die Bausteine "Naturheilverfahren" und "Ambulante Vorsorgeuntersuchungen" gilt zusammen eine Erstattungshöchstgrenze von insgesamt 1.000 Euro pro Kalenderjahr.