BKK SBH

Ausführliche Informationen zu Krankenkasse und Leistungen

Selbstdarstellung der BKK SBH

Persönlicher Service, exklusive Mehrleistungen und günstige Beiträge zeichnen die BKK SBH aus. Fordern Sie am besten noch heute Ihre persönlichen Unterlagen an und wechseln Sie zur BKK SBH.

Zusatzbeitrag und Beitragssätze werden bereits für 2016 ausgewiesen!

In die BKK SBH online wechseln

Die BKK SBH nimmt am Krankenkassen-Wechselservice noch nicht teil.

Adresse

BKK SBH
Löhrstr. 45
78647 Trossingen
Tel: 07425 94003-0
Fax: 07425 94003-25
E-Mail:

Zusatzbeitrag: 0,50 %

Beitragssatz: 15,10 %
Ermäßigter Beitragssatz: 14,50 %

Zahl der Versicherten: 20540 (28.11.2014)

Mitgliedschaft möglich in: Baden-Württemberg

Service und Beratung der BKK SBH

Zahl der Geschäftsstellen: 4
Kundentelefon: 07425 94003-0
Website: http://www.bkk-sbh.de

Leistungsspektrum
  • Vermittlung von Facharztterminen
  • Spezialistenempfehlungen
  • Unterstützung bei der Wahl eines Krankenhauses
  • Freie Krankenhauswahl

Vorteile und Freiheiten bei Behandlung und Krankenpflege

Leistungsspektrum
  • Häusliche Krankenpflege über gesetzlichem Anspruch
  • Hospiz- und Palliativmedizin über gesetzlichem Anspruch
Erläuterungen der BKK SBH

Haushaltshilfe über gesetzlichem Anspruch

Vorteile bei der Zahnbehandlung

Leistungsspektrum
  • Vergünstigte professionelle Zahnreinigung
Hinweise zum Leistungsumfang
Im Rahmen des Bonusprogramms erhalten Versicherte der BKK SBH einen Zuschuss in Höhe von 85% des Rechnungsbetrags, aber maximal bis zu 50 Euro für eine Professionelle Zahnreinigung im Kalenderjahr.

Alternative Heilmethoden (ambulant)

Leistungsspektrum
  • Homöopathie
  • Osteopathie
Hinweise zum Leistungsumfang
Homöopathie: Die BKK SBH übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen in Höhe von 80 Euro, sofern diese von einem Kassenarzt in Baden-Württemberg durchgeführt werden. Die BKK SBH übernimmt die Kosten für homöopathische Behandlungen, sofern diese von einem Arzt durchgeführt werden, der an dem Vertrag der BKK SBH und dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte teilnimmt. Osteopathie: Die BKK SBH übernimmt die Kosten für osteopathische Behandlungen in Höhe von 80 % der Gesamtkosten, aber maximal für 6 Sitzungen je 50 Euro (300 Euro). Alternative Arzneimittel: Die BKK SBH übernimmt nicht die Kosten für alternative Arzneimittel.

Vorsorge beim Arzt

Leistungsspektrum
  • Impfung Gebärmutterhalskrebs (HPV)

Gesundheitsförderung: Bonusprogramme und Gesundheitskurse

Leistungsspektrum
  • Bonus als Geldbetrag
  • Eigene Gesundheitskurse
  • Kostenerstattung für Kurse von Fremdanbietern
  • Gesundheitskurse im Urlaub
  • Eigene Reiseangebote
  • Zuschuss zu Vorsorgekuren
Hinweise zum Leistungsumfang
Mindestbonus: 20 Euro für 1 Maßnahme Maximalbonus: 40 Euro für 3 Maßnahmen
Erläuterungen der BKK SBH

Profitieren Sie vom BKK SBH Fit & Gesund Bonus bis 150 EUR, bei dem Sie kein finanzielles Risiko eingehen.

Aquajogging, Nordic Walking, Pilates, Autogenes Training, Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik, Ernährungskurse, Nichtraucherkurse, Tai-Chi und und und. Die BKK SBH beteiligt sich an zahlreichen Präventionskursen rund um Ihre Gesundheit mit einem Zuschuss von 85 % bis maximal 250 EUR je Kalenderjahr.

Bezuschusst werden zwei Kurse pro Kalenderjahr. Ein erneuter Zuschuss für den selben Kurs ist im übernächsten Jahr möglich.

Wahltarife mit Selbstbehalt und Beitragserstattung der BKK SBH

Leistungsspektrum
  • Hausarzttarif
  • Integrierte Versorgung mit Klassischer Homöopathie

Zusatzversicherungsangebote der BKK SBH

Leistungsspektrum
  • Ausland
  • Zahn
  • ambulant
  • stationär
  • Alternative Heilmethoden
  • weitere (Pflege, KTG)
  • Heilpraktikerbehandlung
  • Sehhilfe
Erläuterungen der BKK SBH

Krankenhaus, Stationäre Zusatzversicherung: Unterbringung im Zweibettzimmer und Behandlung durch den Arzt Ihres Vertrauens. Da die BKK SBH außerdem will, dass Sie bestens versorgt sind, haben Sie die Wahl, sich vom Chefarzt behandeln zu lassen. Sie können selbst entscheiden, in welchem Krankenhaus Sie behandelt werden wollen. Wenn durch Ihre persönliche Krankenhauswahl Mehrkosten entstehen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, ersetzt die BKK SBH die Kosten. Die BKK SBH übernimmt auch Kosten, die bei vor- oder nachstationären Behandlungen oder ambulanten Operationen im Krankenhaus entstehen.

Erkranken Sie bei einem Auslandsaufenthalt, zahlen wir die Kosten im Rahmen des Versicherungsschutzes. Sie können auf Wunsch die Unterbringung im Einbettzimmer vereinbaren. Versichern Sie Ihre Kinder, sind Rooming-in-Leistungen mitversichert. Das bedeutet: Wenn Ihr Kind ins Krankenhaus muss, werden die Kosten für Sie als Begleitperson von der Krankenkasse übernommen, sofern Ihr Kind das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Mit einer Krankenhaustagegeld-Versicherung erhalten Sie für jeden Tag einer stätionären Behandlung im Krankenhaus ein Tagegeld. Gesetzlich Krankenversicherte können damit auch Ihren Eigenanteil an den Unterbringungskosten abdecken.

Zahnarzt: Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt bei Zahnersatz einen prozentualen Anteil - grundsätzlich 50 Prozent der Kosten. Dieser Anteil steigt auf maximal 65 Prozent, wenn Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen nachweisen können. Allerdings gilt die Kostenübernahme nur für Zahnersatz in einfacher, kassenüblicher Ausführung.

Eine Zahnersatz-Zusatzversicherung können Sie mit der stationären Zusatzversicherung, Ergänzungsversicherung oder Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Die BKK SBH übernimmt: Einlagefüllungen (Inlays), Kronen und Brücken, Implantate und Zahnprothesen. Die BKK SBH zahlt bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). In den ersten vier Jahren gelten Höchstgrenzen, jedoch nicht für unfallbedingte Kosten. Ab dem fünften Jahr werden die vereinbarten Leistungen in voller Höhe erbracht.

Schutz nach Ihrem Bedarf: Sie können zwischen drei Erstattungsstufen wählen. Je nach persönlichem Bedarf erhalten Sie dann 30, 50 oder 70 Prozent der Kosten. Zusammen mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse werden bis zu 80 Prozent der Kosten übernommen. Wir versichern Sie bis zum Eintrittsalter 75 Jahre.

Krankentagegeld: Der gesetzliche Schutz hat seine Grenzen. Als Arbeitnehmer zahlt der Arbeitgeber Ihr Gehalt auch wenn Sie krank sind, zumindest für die ersten sechs Wochen. Danach erhalten Sie als gesetzlich Versicherter für längstens 78 Wochen ein Krankengeld von Ihrer Krankenkasse in Höhe von 70 Prozent Ihres Bruttoeinkommens (maximal bis zur Beitragsbemessungsgrenze), höchstens jedoch 90 Prozent des Nettoeinkommens. Von diesem Krankengeld müssen Sie Ihre Beiträge zur Sozialversicherung zahlen.

Freiwillig versicherte Arbeitnehmer haben in der Regel bei Arbeitsunfähigkeit eine größere Einkommenslücke, da die Berechnung des Krankengeldes das Einkommen nur bis zur