Pflegeberatungshotline

Unterstützung bei der Organisation von Pflegeleistungen

Das Eintreten eines Pflegefalls aufgrund von Alter oder einer Erkrankung stellt neben dem Betroffenen auch die Angehörigen vor große Herausforderungen. Einige Krankenkassen bieten daher Pflegeberatungshotlines an. Über diese Hotlines stehen den Versicherten Ansprechpartner zur Verfügung, die sie bei der Organisation von Pflegeleistungen begleiten und unterstützen.

Die Pflegeberatung steht in der Regel über eine Hotline, manchmal auch über ein elektronisches Kontaktformular oder eine persönliche Beratung zu Hause zur Verfügung. Über die Pflegeberatungshotline können sich bereits Versicherte vor Eintritt einer Pflegesituation informieren. Bei einer bestehenden Pflege kann die Hotline dabei helfen, die Pflegeleistungen zu organisieren. Ist eine häusliche Pflege nicht möglich, vermitteln die Pflegeberater auch Betreuungsplätze in Pflegeeinrichtungen.

Die Pflegehotline dient als Anlaufpunkt, um eine lange Suche nach den richtigen Ansprechpartner bei den Leistungserbringern zu vermeiden. Die Versicherten werden dadurch bei den verwaltungstechnischen Abläufen entlastet, die mit der Einrichtung von Pflegeleistungen einhergehen. Die Pflegeberater analysieren dazu den Unterstützungsbedarf und Helfen bei der Beantragung der Maßnahmen, damit entsprechende Pflegeleistungen erbracht werden können.

Die folgende Tabelle führt die Krankenkassen auf, die eine Pflegeberatungshotline anbieten. Die Sortierung entspricht der im Bereich "Service und Beratung" im Krankenkassen-Vergleichsreichner erreichten Punktzahl.

Pflegeberatungshotline

  • Klick auf das Logo: Leistungsprofil der Krankenkasse.
  • Klick auf den Namen: Leistungen der Krankenkasse im Bereich Service und Beratung. 

Hinweis: Satzungsleistungen können jederzeit Änderungen unterliegen, informieren Sie sich hierzu immer bei Ihrer Krankenkasse.