Check-up für Versicherte unter 35

Einige Krankenkassen übernehmen die Check-up-Kosten für Versicherte unter 35

Viele Menschen wollen Ihren Gesundheitszustand kennen, auch wenn Sie nicht akut krank sind. Ab dem 35. Lebensjahr bieten die Krankenkassen alle zwei Jahre einen kostenlosen Gesundheits-Check an, den Check-up 35. Hierzu sind sie gesetzlich verpflichtet. Einige Krankenkassen zahlen für diese Untersuchung auch, wenn der Versicherte jünger ist. Dieser „Check-up für Versicherte unter 35“ ist eine Mehrleistung, die in Satzung der jeweiligen Krankenkasse festgeschrieben ist.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Check-up für Versicherte unter 35, hat der Versicherte einen Anspruch auf diese Vorsorgeuntersuchung auch ohne konkrete Krankheitssymptome. Es handelt sich um eine präventive Gesundheitsuntersuchung. Der Check-up für Versicherte unter 35 hat auch das Ziel, häufig auftretende Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen frühzeitig zu erkennen.

Meist führt der Hausarzt die entsprechenden Untersuchungen durch. Eingangs erfolgt beim Check-für Versicherte unter 35 ein Gespräch mit dem Arzt über mögliche Vorerkrankungen und Risikofaktoren. Daran schließen sich die einzelnen Untersuchungen an. Dazu gehört die Überprüfung der inneren Organe wie Herz und Lunge und des Bewegungsapparats. Zur Kontrolle auf mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen findet die Messung des Blutdrucks statt. Aufschluss über mögliche innere Erkrankungen geben eine Blutprobe und eine Urinuntersuchung. Abschließend wertet der Arzt mit dem Patienten die Untersuchungsergebnisse aus. Sollten Krankheitssymptome festgestellt worden sein, erfolgt die entsprechende Heilbehandlung.

Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen, wenn das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter von 35 Jahren noch nicht erreicht wurde, nur anteilig, andere nur, wenn bestimmte Risikofaktoren vorliegen.

Diese Krankenkassen bieten einen Check-up unter 35: Setzen sie den Haken bei „Check-up für Versicherte unter 35“ und Ihnen werden die entsprechenden Krankenkassen angezeigt.

Vorsorge beim Arzt