AOK Nordwest

Beitrag, Leistungen und Service

Profil der AOK Nordwest

AOK Nordwest auf einen Blick

Wer in Westfalen oder Schleswig-Holstein lebt oder arbeitet, kann Mitglied der AOK Nordwest werden. Mit 2.934.000 Versicherten gehört sie zu den großen Krankenkassen im Nordwesten Deutschlands. Mit einem Beitragssatz von 16,3 Prozent gehört die AOK Nordwest nicht zu den günstigen Krankenkassen. Ihr Beitragssatz liegt über dem Durchschnitt in Deutschland. 

Stärke der AOK Nordwest ist ihre Nähe zu den Versicherten. Keine andere Krankenkasse unterhält in Westfalen und Schleswig-Holstein so viele Kundencenter. Wer seine Krankenkassen-Angelegenheiten lieber von zuhaus aus regelt, kann das Online-ServiceCenter „Meine AOK“ nutzen.

AOK Nordwest
Kopenhagener Straße 1
44269 Dortmund

Zahl der Versicherten: 2.934.331 (01.10.2022)
Mitgliedschaft möglich in: Nordrhein-Westfalen (Westfalen), Schleswig-Holstein

Beitragssatz: 16,30 %
Arbeitnehmeranteil am Beitrag: 8,15 %
Ermäßigter Beitragssatz: 15,70 %
Zusatzbeitrag: 1,70 %

Kurzporträt der AOK Nordwest

Die AOK Nordwest ist 2010 aus einer Fusion von AOK Westfalen-Lippe und AOK Schleswig Holstein entstanden. Sie ist wählbar für Versicherte in Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein. Mit rund 2.934.000  Versicherten findet sich die AOK NORDWEST im bundesweiten Vergleich unter den "Top 20" der gesetzlichen Krankenkassen. In Nordrhein-Westfalen stehen die AOK-Mitarbeiter ihren Mitgliedern über 60 Geschäftsstellen zur Verfügung, in Schleswig-Holstein werden Versicherte in rund 20 Geschäftsstellen beraten.

Für medizinische Fragen steht den Mitgliedern das AOK-Clarimedis Telefon zur Verfügung. Ein Team aus Medizinexperten beantwortet Fragen, recherchiert Fachärzte und erläutert Therapiemöglichkeiten. Das AOK-Baby-Telefon ist 365 Tage im Jahr besetzt und berät Eltern, die besorgt über die Gesundheit ihres Kindes sind. Möchten Versicherte sich beschweren, können sie dies über die Beschwerde-Hotline der AOK Nordwest machen.

Über den Online-Service der AOK „Meine AOK“ können Versicherte der AOK Nordwest Versicherungsangelegenheit von zu Hause bearbeiten. Zum Service zählt das Einsehen von Patientenquittungen, das Einreichen von Rechnungen, die Übermittlung von Krankmeldung, die Änderung persönlicher Daten und die Kontaktaufnahme mit dem AOK-Berater. „Meine AOK“ ist auch als App verfügbar.

Beste Krankenkassen: Testergebnisse

Hier finden Sie die Ergebnisse von vielen aktuellen Krankenkassen-Tests - von Focus Money bis Stiftung Warentest.

​​​Krankenkassen-Test: Ergebnisse

Gesundheitskurse

Die AOK Nordwest bietet ihren Versicherten viele Gesundheitskurse sowie eine umfassende betriebliche Gesundheitsförderung. Die betriebliche Gesundheitsförderung dient dazu, arbeitsbedingte Gesundheitsbelastungen zu analysieren sowie Lösungen für ein gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen. Außerdem soll die betriebliche Gesundheitsförderung das Gesundheitsbewusstsein der Beschäftigen verbessern. 

Die AOK Nordwest bietet über 3000 Gesundheitskurse aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Nichtrauchen und Entspannung in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe zur Verfügung. Versicherte können auch Kursangebote externer Anbieter wahrnehmen.

Gesundheitsbudget für alternative Heilmethoden

Die AOK Nordwest steht alternativen Heilmethoden grundsätzlich offen gegenüber. Für die Behandlung mit alternativen Heilmethoden wie Osteopathie, Akkupunktur oder Naturarzneimittel können Versicherte auf ihr AOK-Gesundheitsbudget zurückgreifen. Die AOK Nordwest übernimmt bis zu 80 Prozent der Kosten für Naturarzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophie. Die Arzneimittel müssen apothekenpflichtig und vom Arzt per Privatrezept verschrieben worden sein. 

Die AOK Nordwest übernimmt die Therapiekosten für Akupunktur bei Menschen mit chronischen Schmerzen im Rücken- oder Kniegelenk. Voraussetzung ist, dass die Schmerzen über sechs Monate andauern und ein Vertragsarzt mit Akupunktur-Zusatzausbildung und Qualifikation im Bereich Schmerztherapie die Behandlung durchführt.

Schwangerschaft, Geburt und Kinder

Die AOK Nordwest beteiligt sich an den Kosten der künstlichen Befruchtung. Dabei bietet sie mehr, als gesetzlich vorgeschrieben. Sie übernimmt einen Teil der Kosten für die Hebammen-Rufbereitschaft. Dabei muss die Hebamme zur Rufbereitschaft zugelassen und 24-Stunden-erreichbar sein. Versicherte können ihr Gesundheitsbudget für einen Geburtsvorbereitungskurs zusammen mit dem Partner oder für Arzneimittel wie Folsäure Magnesium und Eisen einsetzen. Schwangeren und jungen Müttern stehen eine Reihe von zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen zur Verfügung. 

Service und Beratung

Zahl der Geschäftsstellen: 88
Kundentelefon: 0800 265 5000 (7Tage/24 Std.)
Hotline medizinische Beratung: 0800 1 265 265 (24 Stunden, 365 Tage)
Arbeitgebertelefon: 0800 265 500

Website: https://www.aok.de/pk/nordwest/
Facebook: https://www.facebook.com/AOKNORDWEST/

Tel: 0800 265 5000 (7Tage/24 Std.)
Fax: 0231 4193 11139 oder 0431 605 1089

Dokumentation: Satzung und Finanzen