AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Leistungen, Beiträge und Service der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Kurzporträt der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Als größter Krankenversicherer im Lande Rheinland-Pfalz und im Saarland betreut die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland insgesamt rund 1208000​ Versicherte. Mit einem Volumen von rund 4 Milliarden Euro verwaltet die AOK einen der größten öffentlichen Haushalte in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland verfügt über ein dichtes Geschäftsstellennetz, dass durch telefonische Beratungsmöglichkeiten und eine Online-Gechäftsstelle ergänzt wird. Versicherte könne ihre Krankenkassen-Angelegenheiten auch App „Meine AOK“ erledigen. Bei medizinischen Fragen steht das Clarimedis-Team rund um die Uhr zur Verfügung.

Versicherte, die Fragen zu den Leistungen für behinderte Menschen haben, wenden sich an die Ansprechstelle für Teilhabeleistungen. In Fragen der Sozialversicherung ist die AOK auch Partner der Unternehmen. Mehr als 70.000 Arbeitgeber versichern ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. 

Ein besonderes Angebot für chronisch Kranke bietet die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland mit ihrem Disease-Management-Programm (DMP) AOK-Curaplan an. Das Programm soll Menschen mit chronischen Erkrankungen dabei unterstützen, ihre Lebensqualität zu verbessern. Teil des Programms sind regelmäßige Arztbesuche und Beratungsgespräche sowie Hintergrundinformationen zu den Erkrankungen.

Schwangerschaft, Geburt und Kinder: Mehrleistungen

Die Vorsorgeleistungen der AOK Rheinland-Pfalz / Saarland für werdende Mütter gehen über die gesetzlichen Leistungen hinaus. Versicherte erhalten pro Schwangerschaft ein festes Budget und können sich damit verschiedene Leistungen anteilig erstatten lassen. Dazu zählen zusätzliche Ultraschalluntersuchungen, Tests auf Triple oder Zytomegalie, eine Nackenfaltenmessung und Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Magnesium oder Folsäure. Eine Begleitperson kann bei der Entbindung im Elternzimmer untergebracht werden.  

Alternative Heilmethoden (ambulant)

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland beteiligt sich an den Kosten für alternative Heilmethoden. Die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland übernimmt in der Regel einen Teil der Kosten, wenn ein Vertragsarzt mit Zusatzbezeichnung Homöopathie die Behandlung durchführt. Den Rechnungsbetrag für Naturarzneimittel bezahlt die AOK anteilig. Naturarzneimittel können anthroposophische Arzneimittel sein, die neben pflanzlichen und tierischen Inhaltstoffen auch mineralische oder metallische Substanzen enthalten. Phytotherapeutische Arzneimittel bestehen aus pflanzlichen Stoffen. Die AOK beteiligt sich sowohl bei anthroposophischen als auch bei phytotherapeutischen Arzneimitteln an den Kosten.  

Die AOK erstattet anteilig die Kosten für Osteopathie. Bei einer osteopathischen Behandlung versucht der Therapeut mithilfe von Dehn-, Massage-, und Grifftechniken Blockaden und Verspannungen am Bewegungssystem, am Nervensystem und an den inneren Organen zu lösen. Pro Jahr ermöglicht sie ihren Versicherten die Teilnahme an vier bis sechs Behandlungen.

Vorsorge beim Arzt

Bei der Krebsfrüherkennung übernimmt die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland Leistungen über dem gesetzlichen Anspruch. Die Untersuchungen zur Darmkrebsfrüherkennung erstattet die AOK anteilig bereits ab 40 Jahren. Bei der Früherkennung von Brustkrebs erstattet sie den Kurs MammaCare. Die Teilnehmer lernen die Methoden der Brustselbstuntersuchung. 

Die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland beteiligt sich an den Kosten für Reiseschutzimpfungen. Voraussetzung ist, dass Ständige Impfkommission die Impfung empfohlen hat.  

Gesundheitsförderung: Bonusprogramme und Gesundheitskurse

Mit ihrem Bonusprogramm belohnt die AOK Rheinland-Pfalz / Saarland Mitglieder, die auf ihre Gesundheit achten. Die Teilnehmer registrieren sich und bekommen ein Scheckheft zugesendet. Nehmen Versicherte  an gesundheitsfördernden Maßnahmen wie Sport im Verein, Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt oder Zahnarzt oder die Teilnahme an AOK-Gesundheitskursen teil, lassen sie sich dies im Scheckheft bestätigen. Dieses schicken sie bei der AOK ein und erhalten ab einer bestimmten Punktzahl Prämien.

Adresse

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Virchowstraße 30
67304 Eisenberg
Tel: 0800 4772000
Fax: 06351 403-701

Zusatzbeitrag: 0,90 %

Beitragssatz: 15,50 %
Ermäßigter Beitragssatz: 14,90 %

Zahl der Versicherten: 1208000 ( 01.04.2019 )

Mitgliedschaft möglich in: Rheinland-Pfalz, Saarland

Service und Beratung der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Zahl der Geschäftsstellen: 59
Kundentelefon: 0800 4772000
Hotline medizinische Beratung: 0800 1265265 (24 Stunden an 365 Tagen)
Arbeitgebertelefon: 01801- 171700 (24 Stunden an 365 Tagen)
Website: http://rps.aok.de

Dokumentation

Satzung als PDF zum Download
Letzte Satzungsänderung: 01.01.2018

Tipps

Richtig die Kasse wechseln:
So läuft der Wechsel...

Richtig kündigen:
Fristen und mehr..

Günstige Krankenkassen:
Kassen-Vergleich...

Was kostet die Kasse?
Beitragsrechner...

Über Krankenkassen.de

Krankenkassen.de ist das führende, unabhängige Verbraucherportal zum Thema Krankenversicherung in Deutschland. Wir arbeiten verbraucherorientiert und unabhängig von einzelnen Krankenversicherungen, deren Verbänden oder von Maklerorganisationen.

Datenschutz

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst: Daten werden nur zur Bearbeitung der jeweiligen Anfrage verwendet und dann gelöscht. Eine Weiterleitung an Dritte ist ausgeschlossen. Die Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.