Phytotherapie

Pflanzen als Heilmittel

In der Phytotherapie geht es um den Einsatz von Pflanzen als Heilmittel. Es handelt sich dabei um eine von Ärzten und Heilpraktikern gleichermaßen angewandte Therapieform. In China war die Phytotherapie schon vor tausenden von Jahren gang und gäbe. Auch hierzulande handelt es sich um eine schon lange bewährte Therapieform. Phytotherapie lässt sich auch sehr gut zu Hause anwenden.

Dabei werden die Pflanzen ganz unterschiedlich aufbereitet. Die sicher einfachste Darreichungsform ist der Tee. Auch hier werden Pflanzenteile entsprechend verarbeitet. Aber natürlich gibt es auch Säfte, Tinkturen, Pulver und ätherische Öle, die therapeutisch verarbeitet werden können. Auch Salben basieren vielfach auf pflanzlichen Inhaltsstoffen. Der Fantasie sind hier quasi keine Grenzen gesetzt.

Für die Wirksamkeit der Phytotherapie ist auf jeden Fall die sogenannte Auslösezeit und die Art der Auslösung von großer Bedeutung. Hier geht es darum, dass sich unter der Einwirkung verschiedener Einflüsse die wirksamen Bestandteile erst nach einer gewissen Zeit, die von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich ist, lösen. Grundsätzlich entscheidet man sich für die Auslösungsart, die für die jeweilige Pflanze am besten geeignet ist. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, welche speziellen Bestandteile man therapeutisch einsetzen möchte.

Man unterscheidet darüber hinaus, in welcher medizinischen Tradition der pflanzliche Wirkstoff eingesetzt werden soll. Schließlich verwendet die traditionelle chinesische Medizin andere Bestandteile und Zubereitungsarten der Pflanzen als die ayurvedische Tradition. Wieder anders verfahren europäische Behandler mit den Pflanzen und deren Inhaltsstoffen.

Einige Verfahren aus der Phytotherapie sind wissenschaftlich anerkannt, gerade im Bereich der Potenzen, also der homöopathischen Anwendung, fehlt jedoch der streng wissenschaftliche Nachweis. Ärzte verwenden die Phytotherapie gern als sanfte Unterstützung der schulmedizinischen Behandlung.

Die folgende Tabelle führt die Krankenkassen auf, die nach eigenen Angaben die Kosten für Phytotherapie ganz oder teilweise übernehmen. Die Sortierung entspricht der im Bereich "Alternative Heilmethoden" im Krankenkassen-Vergleichsrechner erreichten Punktzahl.

Kostenübernahme für Phytotherapie

  • Klick auf das Logo: Leistungsprofil der Krankenkasse.
  • Klick auf den Namen: Leistungen der Krankenkasse für alternative Heilmethoden. 

Satzungsleistungen können jederzeit Änderungen unterliegen. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, bevor Sie Leistungen in Anspruch nehmen. Die Satzung Ihrer Krankenkasse finden Sie im Krankenkassen-Profil. Dieser Link führt zur Liste der 58 am Vergleich teilnehmenden Krankenkassen. 34 von 35 bundesweit geöffneten Krankenkassen beiteiligen sich. 24 von 38 regionalen Krankenkassen sind dabei.