Chiropraktik

Chirotherapie beseitigt Fehlstellungen von Knochen und Gelenken

Die Chiropraktik oder Chirotherapie ist eine alternative Therapieform, die sich der Manipulation des Bewegungsapparats widmet. Dabei Chiropraktiker davon aus, dass einige Krankheitsbilder nur eine Folge fehlerhafter Gelenk- und Knochenstellungen sind. Wird diese Dysfunktion durch chirotherapeutischer Manipulation wieder funktional gemacht, würden die Symptome verschwinden.

Allerdings handelt es sich bei der Chiropraktik durchaus um eine umstrittene Methode. Kritiker bemängeln, dass der wissenschaftliche Beweis der Wirksamkeit der Chirotherapie fehle. Dennoch erstatten einige Krankenkasse wenigsten einen Teil der Kosten. Ob und welche Krankenkassen doch einen Teil der Kosten dieser und anderer alternativer Therapieformen erstatten, zeigt unser Suchformular auf dieser Seite unten.

Oft wird die Chiropraktik von Orthopäden als unterstützende Maßnahme eingesetzt. So können Verspannungen eine kurzfristige Linderung erfahren, wenn ein schneller Impuls gesetzt wird. Von zu großer Krafteinwirkung wird allgemein abgeraten. Bevor jedoch gerade an der Wirbelsäule manipuliert wird, ist eine Grunderkrankung unbedingt bildgebend auszuschließen. Tumore oder deren Metastasen könnten sich durch die ruckhafte Bewegung direkt verschlechtern. Der Allgemeinzustand würde nicht verbessert, sondern direkt verschlechtert werden.

Es besteht eine besonders enge Verbindung zwischen Chiropraktik und Osteopathie. Die Osteopathie widmet sich Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Vielfach werden entsprechende Sitzungen kombiniert oder im Wechsel abgehalten. Wird die chiropraktische Manipulation durch einen Nichtmediziner durchgeführt, spricht man von der manuellen Therapie. Diese wird beispielsweise von Physiotherapeuten eingesetzt. Hier erfolgt die Bewegung jedoch in der Regel nicht ruckhaft, sondern langsam und vorsichtig. Der Effekt der Mobilisierung soll ähnlich sein.

Durch die Chirotherapie werden Wirbel und Gelenke eingerenkt und die Muskeln, die in ihrer Verspannung für die Blockade sorgten, geben zunächst einmal wieder den Weg frei. Daraufhin kann der Wirbel oder das Gelenk seine Funktion wieder übernehmen und der Muskel kann sich entspannen. Es wird geraten, diesen Effekt durch Ausdauersport zu stabilisieren.

Diese Krankenkassen übernehmen die Kosten der Chiropraktik ganz oder teilweise:
Kreuzen Sie in der folgenden Tabelle "Chirotherapie" an und klicken auf "Suche starten". Sie sehen dann, welche Krankenkassen zahlen.

Alternative Heilmethoden (ambulant)