Fitnessstudio auf Kosten der Krankenkasse?

Mitglieder bestimmter Krankenkassen erhalten bei Fitnessstudios Rabatte

Kann man mit der Versichertenkarte ins Fitnessstudio? Einzelne Gesundheitskurse können finanziell unterstützt werden, wenn qualifizierte Fachkräfte wie Sportlehrer oder lizenzierte Übungsleiter solche Kurse begleiten. Eine Erstattung der Mitgliedsgebühren des Fitnessstudios ist nicht möglich. Einige Krankenkassen haben aber Kooperationsverträge mit Fitnessstudios abgeschlossen. Versicherte erhalten dann Rabatte auf die monatlichen Mitgliedsgebühren.

Wer sich bewegt, bleibt gesund. Und: Wer fit ist, hilft sparen. Der regelmäßige Besuch eines Fitnessstudios liegt ohne Zweifel auch im Interesse der gesetzlichen Krankenkassen. Denn dort wird der Bewegungsmangel auf vielfältige Weise bekämpft. Während noch vor einigen Jahren das durchschnittliche Studio seinen Kunden neben Trainingsgeräten und großen Spiegeln an den Wänden nur Aerobic-Kurse und den berühmten BBP-Kurs (Bauch-Beine-Po) anbot, gibt es heute eine Vielzahl von Übungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen.

Wer sportlich ist, kann Geld- oder Sachprämien von seiner Krankenkasse erhalten. Im Rahmen ihrer Bonus-Programme zahlen viele Kassen eine Prämie, wenn sportliche Aktivitäten nachgewiesen werden. Die konkrete Ausgestaltung der Bonusprogramme wechselt häufig. Unsere Krankenkassen-Liste informiert Sie über die aktuellen Leistungen gesetzlicher Krankenkassen im Bereich der Gesundheitsvorsorge.

Hier können Sie herausfinden, welche Krankenkassen ihren Mitgliedern Rabatte durch Kooperationen mit Fitnessstudios anbieten:
Kreuzen Sie in der folgenden Tabelle den Bereich  "Kooperation mit Fitnessstudio" an. Sie sehen dann, welche Krankenkassen Kooperationen mit Fitnessstudios eingegangen sind.

Gesundheitsfürsorge und Bonusprogramme