Tanztherapie

Tanztherapie ist alternative Psychotherapie

Die Tanztherapie gehört zum alternativen Repertoire der Psychotherapie. Die Tanztherapie soll Bewegungsabläufe verbessern und das Körpergefühl intensivieren. Außerdem kann sie dabei helfen, dass Patienten Hemmungen ablegen.

Beim Tanz haben viele Menschen Hemmungen und befürchten, sie könnten allgemeinen Grundregeln und Schönheitsempfindungen nicht genügen. Durch den Tanz und verschiedene Bewegungen können aber auch Gemütsregungen aus dem Unterbewussten zutage befördert werden. Letztlich ergibt sich der Erfolg aus der Therapie aus der Bewegung und dem darauffolgenden Besprechen des Erlebten. Nur so kann die Bewegung auch komplett verarbeitet werden.

Tanztherapie gibt es schon seit den 40er Jahren. Sie wurde wesentlich in den USA entwickelt. Starke Vertreterinnen der Therapie waren Trudi Schoop, Marian Chace, Mary Whitehouse und Lilian Espenak.

Bei der Tanztherapie gibt es unterschiedliche Ansätze:

Bei der Nachahmung führt der Therapeut eine Bewegung aus und der Patient ahmt diese nach. Dabei muss sich der ausgebildete Therapeut auch auf seine Beobachtungsgabe verlassen. Er sollte idealerweise auch das erspüren können, was der Patient nicht selbst ausdrücken kann. Führt er nun Bewegungen aus, die sich auf diese unausgesprochenen Gefühle beziehen, kann es dem Patienten leichter fallen, sich doch auszudrücken.

Darüber hinaus gibt es die Improvisation, die es dem Patienten ermöglicht, sich frei von Vorgaben zu machen und tatsächlich das auszudrücken, was in ihm steht. Allerdings fühlen sich viele Patienten gerade durch diese Freiheit überfordert. Es bedarf einiges an Geschick des Therapeuten, dieses Gefühl zu überbrücken und es dem Patienten zu ermöglichen, sich gerade so auszudrücken.

Die dritte Form der Tanztherapie ist die Gestaltung. Der Patient führt kontrollierte Bewegungen aus, ist aber dennoch frei, zu entscheiden, welches Gefühl er gerade verkörpern möchte.

Die Tanztherapie ist wissenschaftlich erforscht und ihre Wirksamkeit ist nachgewiesen. Sie darf nur von Ärzten mit entsprechender Ausbildung und von Heilpraktikern angeboten werden. Kosten werden aber nur selten von Krankenkassen übernommen.

Die folgende Tabelle führt die Krankenkassen auf, die nach eigenen Angaben die Kosten für Tanztherapie ganz oder teilweise übernehmen. Die Sortierung entspricht der im Bereich "Alternative Heilmethoden" im Krankenkassen-Vergleichsrechner erreichten Punktzahl.

Kostenübernahme für Tanztherapie

  • Klick auf das Logo: Leistungsprofil der Krankenkasse.
  • Klick auf den Namen: Leistungen der Krankenkasse für alternative Heilmethoden. 
Kasse Mehr Infos: Link zum Kassenprofil Score Mitgliedsantrag
KKH Kaufmännische Krankenkasse Antrag »
IKK - Die Innovationskasse Antrag »

Satzungsleistungen können jederzeit Änderungen unterliegen. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, bevor Sie Leistungen in Anspruch nehmen. Die Satzung Ihrer Krankenkasse finden Sie im Krankenkassen-Profil. Dieser Link führt zur Liste der 58 am Vergleich teilnehmenden Krankenkassen. 34 von 35 bundesweit geöffneten Krankenkassen beiteiligen sich. 24 von 38 regionalen Krankenkassen sind dabei.