Tod von 86-Jähriger im Altenheim - Ursache weiter unklar

Eine 86-Jährige stirbt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen
fehlerhafter Behandlung durch Pflegepersonal. Zur weiteren Ermittlung
wird eine toxikologische Untersuchung durchgeführt.

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) - Nach dem Tod einer 86 Jahre alten
Frau in einem Altersheim in Neustadt an der Weinstraße ist die
Todesursache trotz Obduktion nicht eindeutig geklärt. Zur weiteren
Ermittlung wurde eine toxikologische Untersuchung in Auftrag gegeben,
sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankenthal. Hinweise auf
eine «mechanische Fremdeinwirkung» habe die Obduktion am Montag
derweil nicht ergeben. Derzeit ermittle die Staatsanwaltschaft gegen
eine Pflegekraft. Gegenstand der Ermittlungen ist eine mögliche
fehlerhafte Behandlung.

Die Hausärztin der 86-Jährigen hatte nach deren Tod in der Nacht zum
Samstag eine ungeklärte Todesursache festgestellt. Nach ersten
Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ergaben sich
demnach Hinweise auf eine fehlerhafte Behandlung. Die toxikologische
Untersuchung werde voraussichtlich mehrere Wochen dauern.