Fegebank twittert zu Quarantäne mit «quietschfidelen» Dreijährigen

Hamburg (dpa/lno) - Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina
Fegebank hat sich bei Twitter aus ihrer Corona-Quarantäne gemeldet.
«Wir schlagen uns bisher ganz wacker, auch wenn Quarantäne mit
quietschfidelen 3-jährigen Zwillingen nicht nur ein Vergnügen ist»,
schrieb die Wissenschaftssenatorin von den Grünen am Samstagabend.
Zugleich bedankte sie sich «für die vielen aufmunternden Nachrichten,
Genesungswünsche & lieben Worte, über die wir uns sehr gefreut
haben».

Am Mittwoch hatte Fegebank ebenfalls über den Kurznachrichtendienst
mitgeteilt, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert hat, und von
«bislang glücklicherweise nur milden» Symptomen berichtet. Zu einem
Foto mit zwei Kinder- und zwei Erwachsenentellern auf einem Esstisch
twitterte sie: «Zu viert mittagessen - das werden wir jetzt erstmal
täglich. Denn, uns hat es nun auch erwischt. Meine Familie & ich
haben uns mit Corona infiziert und sind zu Hause in Isolation.»