Siko-Chef Grünewald: Auffrischungsimpfungen werden nötig sein

Leipzig (dpa) - Der Chef der Sächsischen Impfkommission (Siko) geht
davon aus, dass in Zukunft regelmäßige Corona-Schutzimpfungen nötig
sein werden. «In welchem Intervall ein solches Boostern notwendig
wird, lässt sich heute noch nicht mit Sicherheit sagen.
Möglicherweise könnte das jedes Jahr oder alle zwei Jahre der Fall
sein. Das hängt auch davon ab, wie hoch die Mutationsrate des Virus
ist», sagte Thomas Grünewald in einem Interview der «Leipziger
Volkszeitung» (Freitag).

Die nächste Impfung stehe wegen der Omikron-Variante an. «Wenn
demnächst der an Omikron angepasste mRNA-Impfstoff kommt, werden sich
auch alle Geboosterten noch einmal impfen lassen müssen», sagte
Grünewald. Voraussichtlich werde dieser angepasste Impfstoff Ende des
ersten Quartals 2022 verfügbar sein. Ganz sicher sei dies aber noch
nicht.