Kuban: Votum der Jungen Union für Cannabis-Legalisierung möglich

14.10.2021 00:02

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hält
ein Votum der Nachwuchsorganisation für die Legalisierung von
Cannabis für denkbar. Es habe immer wieder Abstimmungen gegeben, und
die Entscheidungen gegen die Legalisierung seien zunehmend knapp
ausgefallen, sagte Kuban dem Redaktionsnetzwerk Deutschland
(RND/Donnerstag). «Möglicherweise wird das Ja der Jungen Union zum
Verbot von Cannabis bei der nächsten Abstimmung fallen», betonte
Kuban. Die Junge Union trifft sich von Freitag bis Sonntag zu ihrem
Deutschlandtag.

Die Debatte über die Legalisierung von Cannabis hatte im Umfeld der
Sondierungsgespräche von SPD, Grünen und FDP wieder an Fahrt
aufgenommen. FDP und Grüne sind für eine Legalisierung von Cannabis
und einen «Verkauf in lizenzierten Fachgeschäften». Die SPD hingegen

befürwortet eine «regulierte Abgabe» an Erwachsene zunächst in
Modellprojekten, die von Präventions- und Beratungsangeboten
begleitet werden. Das vom CDU-Politiker Jens Spahn geführte
Bundesgesundheitsministerium lehnt eine Legalisierung von Cannabis
hingegen ab.