Corona-Neuinfektionen auf stabilen Niveau - 3 Todesfälle

24.09.2021 14:08

Potsdam/Berlin (dpa/bb) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt
in Brandenburg auf stabilem Niveau: Nach Angaben des
Gesundheitsministeriums vom Freitag meldeten die Gesundheitsämter
innerhalb eines Tages 194 neue Fälle - nach 183 am Vortag und 192 vor
einer Woche. Es starben drei weitere Menschen, die an Covid-19
erkrankt waren.

Die Zahl der neuen Ansteckungen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer
Woche stieg landesweit leicht auf 38,1 nach 37,4 am Vortag und 43,7
vor einer Woche. Dabei lagen alle Landkreise und kreisfreien Städte
deutlich unter dem Wert 100 - die höchste 7-Tage-Inzidenz gab es mit
73,0 in Cottbus und die niedrigste mit 21,0 in Frankfurt (Oder).

An den Schulen beruhigte sich das Infektionsgeschehen: 57 Lerngruppen
in 36 Schulen seien in Corona-Quarantäne, teilte das
Bildungsministerium am Freitag mit. In der Vorwoche waren es 83
Lerngruppen in 47 Schulen. Die Zahl der positiv getesteten Lehrkräfte
sank gegenüber der Vorwoche um 10 auf 27. Im laufenden Schuljahr gibt
es in Brandenburg 923 Schulen, rund 25 000 Lehrkräfte sowie rund
297 700 Schülerinnen und Schüler.

Innerhalb eines Tages wurden gut 8500 Impfungen verabreicht,
vollständig geimpft sind allerdings bislang erst 57,7 Prozent der
Bevölkerung. Damit bleibt Brandenburg vor Sachsen weiterhin auf dem
vorletzten Platz der Bundesländer.