Auch im Juli Minus bei Umsätzen im Gastgewerbe

20.09.2021 14:33

Bad Ems (dpa/lrs) - Die Talfahrt im Gastgewerbe von Rheinland-Pfalz
in Folge der Corona-Pandemie dauert an. Im Juli lagen die Umsätze
erneut unter dem bereits niedrigen Niveau des Vorjahres, wie das
Statistische Landesamt am Montag in Bad Ems mitteilte.

Nach Vorläufigen Berechnungen nahmen die Umsätze real - also
bereinigt um Preisveränderungen - um 5,2 Prozent im Vergleich zum
Vorjahresmonat ab. Schon 2020 hatte das Gastgewerbe infolge der
Pandemie starke Einbußen verzeichnet. Gegenüber Juli 2019
verringerten sich die Umsätze um 22 Prozent.

Der negative Trend zeigte sich bereits in den ersten sieben Monaten
dieses Jahres. Die Umsätze lagen insgesamt 33 Prozent unter dem
Vorjahresniveau.