Viele Kinder in Österreich wegen Corona von Schule abgemeldet

17.09.2021 16:21

Wien (dpa) - In Österreich hat sich die Zahl der Schulabmeldungen
angesichts der Corona-Pandemie verdreifacht. Insgesamt 7515 Kinder
bis zum neunten Schuljahr sind im neuen Schuljahr in häuslichem
Unterricht, wie aus Zahlen des Bildungsministeriums hervorgeht. Im
Vorjahr waren es rund 2600.

In Österreich gilt keine Schul-, sondern lediglich eine
Unterrichtspflicht. Ein Hausunterricht kann nur untersagt werden,
wenn mit großer Wahrscheinlichkeit anzunehmen ist, dass die
Gleichwertigkeit des Unterrichtes nicht gegeben ist. Am Ende des
Schuljahrs ist an einer Schule eine sogenannte Externistenprüfung
über den Unterrichtsstoff zu absolvieren.

Das Bildungsministerium will künftig die Regeln für häuslichen
Unterricht verschärfen. Obendrein hatte es die Eltern mehrfach darauf
hingewiesen, dass im Gegensatz zur Phase des generellen
Fernunterrichts nun das Lernen zu Hause nicht mehr durch die Lehrer
unterstützt wird.