Berliner Corona-Zahlen kaum verändert

16.09.2021 09:04

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Corona-Zahlen erhöhen sich derzeit
kaum. In den vergangenen sieben Tagen steckten sich 85,8 von 100 000
Menschen mit dem Virus an, wie das Robert Koch-Institut am Donnerstag
mitteilte. Am Vortag waren es 85,3 gewesen, am Donnerstag vor einer
Woche 82,9.

Berlin liegt damit bei der sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz weiter
über dem bundesweiten Durchschnitt. Dieser wurde am Donnerstag auf
76,3 beziffert und ist damit nochmals leicht gesunken. Innerhalb
Berlins sind die Werte in Spandau (159,9) am höchsten und in
Marzahn-Hellersdorf mit einem Wert von 41,3 am geringsten.