Bayerische Kreise haben höchste Inzidenz in Deutschland

16.09.2021 07:59

Berlin (dpa/lby) - Drei Bayerische Landkreise beziehungsweise
kreisfreie Städte haben die höchsten Corona-Inzidenzen in
Deutschland. Laut vom Robert Koch-Institut am Donnerstag
veröffentlichten Zahlen (Stand 3:14 Uhr) handelt es sich um die
Landkreise Berchtesgadener Land mit einer Inzidenz von 221
Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen einer Woche, den
Landkreis Traunstein mit 219,7 und den Stadtkreis Rosenheim mit
202,9. Sie waren demnach am Donnerstag auch bundesweit die einzigen
Kreise mit Werten über 200.

Auf Bundeslandebene liegt Bayern mit einer Inzidenz von 84,3 dagegen
eher im oberen Mittelfeld. Der bundesweite Durchschnitt wurde am
Donnerstagmorgen mit 76,3 angegeben. Die niedrigsten Inzidenzen in
Bayern gab es in den Landkreisen Hof mit 19,0 Tirschenreuth mit 19,5
und Neustadt an der Waldnaab mit 21,1.

Die Zahlen beziehen sich auf den vom RKI am Donnerstagmorgen
gemeldeten Stand. Sie können sich nachträglich ändern.