Gaststättenverband erfreut über Corona-2G-Optionsmodell

14.09.2021 12:47

Berlin (dpa/bb) - Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) begrüßt

das vom Berliner Senat beschlossene Corona-2G-Optionsmodell. «Das
Wahlrecht für Betreiber war unsere Präferenz», sagte
Hauptgeschäftsführer Thomas Lengfelder der Deutschen Presse-Agentur
am Dienstag. Zuvor war aus der Senatssitzung bekannt geworden, dass
in etlichen Bereichen wie der Gastronomie oder bei Veranstaltungen
Betreiber künftig selbst entscheiden können, ob sie den Zutritt zu
Innenräumen nur Geimpften oder Genesenen (2G) oder auch Getesteten
(3G) erlauben. Im Falle von 2G würden bisherige
Corona-Einschränkungen wie Abstand oder Maske wegfallen.

Wie viele Betreiber die 2G-Regel tatsächlich einführen werden, ist
laut Dehoga offen. «Bei geschlossenen Veranstaltungen mit Tanz kann
ich mir schon vorstellen, dass einige Betreiber das machen», sagte
Lengfelder.