420 neue Corona-Infektionen in Hessen registriert

14.09.2021 07:46

Berlin (dpa/lhe) - In Hessen sind binnen 24 Stunden 420 neue
Corona-Infektionen registriert worden. Wie aus den Daten des Robert
Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag (Stand 3.15 Uhr) hervorgeht, ist
die Sieben-Tage-Inzidenz zurückgegangen. Der Wert der Infektionen pro
100 000 Einwohner binnen sieben Tagen beträgt nun 100,6. Am Vortag
hatte er bei 103,9 gelegen. Mit sechs neuen Todesfällen stieg die
Zahl der Menschen, die mit oder an dem Virus gestorben sind, seit
Beginn der Pandemie auf 7668.

In den Regionen wies Offenbach mit 193,3 die höchste Inzidenz auf. Am
Montag hatte der Wert noch 200,2 betragen. Frankfurt lag bei 146,7
und der Kreis Offenbach bei 135,2.

Auf den Intensivstationen der hessischen Krankenhäuser befanden sich
nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv-
und Notfallmedizin (Divi) vom Dienstag 144 Menschen mit einer
Covid-19-Erkrankung. 70 von ihnen mussten beatmet werden (Stand 07.19
Uhr).