Volkstheater Rostock in neue Spielzeit gestartet - Viele Festbesucher

12.09.2021 16:08

Rostock (dpa/mv) - Mit einem großen Fest auf dem Theatervorplatz ist
das Volkstheater Rostock am Sonntag in die Spielzeit 2021/22
gestartet. Dabei zeigte sich Intendant Ralph Reichel sehr erfreut
über die vielen Besucher, die sich von Mittag an Informationen über
die neue Spielzeit verschaffen wollten und für gute Stimmung sorgten.

Auf dem Platz waren auch viele Familien mit Kinder zu sehen. «Die
Stimmung schließt sich an die Zeit im August an, als wir in der Halle
207 mit dem Musical und der Operette ausverkaufte Vorstellungen
hatten», sagte Reichel.

«Wir nehmen das natürlich als ein positives Zeichen für die kommende

Spielzeit», fügte er hinzu. Allerdings zeigten sich nach wie vor die
Auswirkungen der Corona-Pandemie, der Kartenverkauf und der Einlass
gestalteten sich weiter schwierig. Auch hätten immer noch viele
Menschen Angst vor zu vielen Begegnungen. «Gleichzeitig gibt es eine
große Zahl von Besuchern, die sich auf Theater freuen.»

Wegen der Unsicherheiten bei den Vorgaben der Corona-Verordnung sei
kein Abo-Verkauf möglich. Zunächst könne deshalb im Großen Haus nur

knapp die Hälfte der Plätze verkauft werden. Auch werde die
tatsächliche Zahl der Besucher immer schwanken, je nachdem, ob sich
mehrköpfige Familien oder Einzelpersonen anmelden. Aktuell könne das
Theater mit der Regelung gut leben. «Erst wenn im nächsten Jahr die
Abstände so bleiben, werden wir in Schwierigkeiten kommen», sagte
Reichel.