Impfverweigerer randalieren in Thessaloniki am Rande einer Messe

11.09.2021 20:04

Athen (dpa) - Hunderte Gegner von Corona-Schutzimpfungen haben am
Samstagabend vor dem Eingang des Messegeländes der Hafenstadt
Thessaloniki Steine und andere Gegenstände auf die Polizei
geschleudert. Die Sicherheitskräfte setzen Tränengas und Wasserwerfer
ein, um die Randalierer auseinander zu treiben, wie das
Staatsfernsehen zeigte. Unter den Randaliereren waren nach Berichten
von Reportern zahlreiche religiöse Eiferer, die Ikonen trugen sowie
nationalistisch und rechtsextremistisch orientierte Menschen.

Zum Zeitpunkt der Ausschreitungen hielt der griechische
Regierungschef Kyriakos Mitsotakis eine Rede in einer Halle des
Geländes dieser größten griechischen Handelsmesse über die
Wirtschafts-und Finanzpolitik der nächsten Monate in Griechenland.
Die Rede wurde nicht gestört.