277 neue Corona-Infektionen im Saarland

08.04.2021 17:57

Saarbrücken (dpa/lrs) - Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen
im Saarland ist binnen 24 Stunden um 277 auf insgesamt 33 084
gestiegen (Stand 16.00 Uhr). Hiervon gelten 30 180 Menschen als
geheilt, 1957 sind derzeit aktiv infiziert, wie das
Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. 947 Menschen sind
bisher an oder mit dem Virus gestorben, einer mehr als am Vortag.
Derzeit werden den Angaben zufolge 165 Patienten stationär behandelt
- davon 56 auf einer Intensivstation. Die Inzidenz, also die Zahl der
Infektionen pro 100 000 Einwohner an sieben aufeinanderfolgenden
Tagen, stieg deutlich, von 85,2 auf 97,4.

Das Saarland hat am Dienstag mit einem umstrittenen Öffnungsmodell
begonnen. Zahlreiche Einrichtungen durften öffnen, dazu zählten neben
der Außengastronomie etwa auch Fitnessstudios und Theater. Wer das
Angebot nutzen will, braucht in der Regel einen negativen
Corona-Schnelltest, der nicht älter sein darf als 24 Stunden. Zudem
dürfen sich im Freien bis zu zehn Menschen treffen, wenn sie negativ
getestet worden sind. Mit dem sogenannten Saarland-Modell will die
Landesregierung den Bürgern wieder mehr Freiheiten ermöglichen.