Altmaier sieht Pflicht zu Testangeboten in Unternehmen skeptisch

08.04.2021 13:59

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sieht
mögliche gesetzliche Vorgaben für Unternehmen skeptisch, Corona-Tests
für Beschäftigte anzubieten. Das machte der CDU-Politiker am
Donnerstag bei Beratungen mit Wirtschaftsverbänden deutlich, wie die
Deutsche Presse-Agentur von Teilnehmern erfuhr. Wenn man etwas
reguliere, müsse es auch kontrolliert werden, habe Altmaier gesagt.
Es würde aber Wochen dauern, solche Kontrollen einzurichten - in
dieser Zeit werde die Impfkampagne Fahrt aufnehmen.

Altmaier sagte laut Teilnehmern weiter, er erkenne die Anstrengungen
der Wirtschaft an. Es sei vieles vorangebracht und erreicht worden.
Eine abschließende Bewertung der Bundesregierung gebe es aber noch
nicht.

Wirtschaftsverbände bekräftigten laut Teilnehmern bei den Beratungen,
dass sie gesetzliche Auflagen ablehnen. Wie aus einem Bericht der
Spitzenverbände der Wirtschaft hervorgegangen war, testen derzeit
zwischen 80 und 90 Prozent der Firmen in Deutschland oder bereiten
den Teststart unmittelbar vor. Das Arbeits- sowie das
Wirtschaftsministerium lassen eigene Erhebungen durchführen.