Impfungen in Thüringer Hausarztpraxen starten

06.04.2021 17:30

Erfurt (dpa/th) - In Thüringen starten am Mittwoch die ersten
Impfungen in Hausarztpraxen. Dafür stehen in dieser Woche zunächst
rund 20 000 Dosen des Wirkstoffs von Biontech/Pfizer zur Verfügung,
wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Erfurt sagte. Noch
konnten keine Angaben gemacht werden, wie viele der etwa 1400
Hausarztpraxen im Freistaat ihren Patienten ein Impfangebot machen.
Ebenfalls ab Wochenmitte sollen in den Thüringer Corona-Hotspots
zusätzliche Impfungen angeboten werden.

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung soll damit zunächst im
Saale-Orla-Kreis, dem Wartburgkreis und dem Kreis
Schmalkalden-Meiningen begonnen werden. Der Kreis Greiz und die Stadt
Gera würden aus logistischen Gründen in der kommenden Wochen mit
zusätzlichen Impfungen folgen. Thüringen hat nach einer Vereinbarung
von Bund und Ländern für die vier Kreise und die Stadt Gera rund 35
000 Impfdosen zusätzlich aus einem Sonderkontingent der EU erhalten.