Hamburgs Hausärzte beginnen ab Mittwoch mit Corona-Impfungen

06.04.2021 12:25

Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger Hausärzte beginnen in dieser Woche
mit Corona-Impfungen in ihren Praxen. Von den 940 000 Impfdosen, die
Bund und Länder erwarteten, würden schätzungsweise 20 000 auf Hambu
rg
entfallen, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen
Vereinigung Hamburg (KVHH), Walter Plassmann, am Dienstag. Wie viele
der 1200 Hamburger Hausarztpraxen sich an der Aktion beteiligen,
könne niemand sagen.

Grundsätzlich sei die Impfung in den Praxen die Normalität in
Deutschland. «Das Impfen kehrt dahin zurück, wo es eigentlich
hingehört», sagte Plassmann. Wegen der laufenden Auslieferung des
Impfstoffs werde es nicht vor Mittwochmittag mit den Impfungen
losgehen, ergänzte der Vorsitzende der Vertreterversammlung der KVHH,
Dirk Heinrich.

Zunächst werde in den Praxen nur der Biontech-Impfstoff eingesetzt.
Plassberg appellierte an die Bürger, sich nicht von sich aus in den
Praxen zu melden. Die Ärzte würden sich bei ihren Patienten melden.
Andernfalls drohten die Praxen lahmgelegt zu werden. Die
Impfpriorisierung sieht vor, dass zurzeit hauptsächlich Menschen über
75 Jahren geimpft werden.