Hausärzte startklar für Corona-Impfungen

06.04.2021 12:19

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Die hessischen Hausärzte sind startklar
für die Corona-Impfungen in ihren Praxen. Die meisten werden nach
Einschätzung des Hausärzteverbandes Hessen am (morgigen) Mittwoch
loslegen. Zuvor würden die Praxen noch mit dem Impfstoff beliefert,
sagte der erste Verbandsvorsitzende, Armin Beck, am Dienstag. Die
Nachfrage nach einer Impfung sei unter den Patienten groß. Die Menge
der Dosen, die die Mediziner impfen können, ist zunächst aber
begrenzt: Nach Angaben des Landes stehen zu Beginn durchschnittlich
etwa 20 Dosen pro Woche und Arztpraxis zur Verfügung.

Die Belieferung und Bestellung erfolge durch den Bund über die
Apotheken, die wiederum beim pharmazeutischen Großhandel bestellten,
hieß es weiter. Bundesweit erhalten in der ersten Woche alle Praxen
zusammen 940 000 Impfdosen. In der Woche vom 26. April soll es dann
einen deutlichen Schub geben: Dann können die Praxen insgesamt mit
mehr als drei Millionen Dosen rechnen.

Bislang wurden die Corona-Impfstoffe in Hessen vor allem in den 28
Impfzentren verabreicht.