104 Corona-Neuinfektionen im Saarland - Inzidenz steigt

04.04.2021 18:35

Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Saarland sind innerhalb eines Tages 104
neue Corona-Infektionen registriert worden. Aktuell seien 1721
Menschen nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert, teilte
das Gesundheitsministerium am Sonntag mit (Stand: 16.00 Uhr). Einen
neuen Todesfall gab es nicht. Die Zahl der Sterbefälle im
Zusammenhang mit Covid-19 liegt weiter bei 941. Die Inzidenz, also
die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb
der vergangenen sieben Tage, erhöhte sich auf 88,2. Am Samstag lag
sie bei 82,1, am Freitag bei 91,1.

Aktuell werden 151 Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt, 48 von
ihnen auf einer Intensivstation. Seit Beginn der Pandemie vor rund
einem Jahr wurden im Saarland 32 421 Corona-Fälle registriert.

Basis für die Daten sind die Zahlen, die die Gesundheitsämter der
Landkreise dem Gesundheitsministerium bis 16.00 Uhr mitgeteilt haben.
Die Meldung der saarländischen Krankenhäuser bezieht sich auf den
Stand von 00.01 Uhr am Sonntag. Das Robert Koch-Institut wies darauf
hin, dass an den Osterfeiertagen meist weniger Tests gemacht und
weniger Daten gemeldet werden.