Trotz Sonnenschein: Kaum Verstöße gegen Corona-Regeln

03.04.2021 14:59

Wiesbaden (dpa/lhe) - Trotz angenehmen Sonnenscheins haben sich die
Menschen in Hessen am Karsamstag weitgehend an die
Corona-Beschränkungen gehalten. «Klar sind die Leute bei dem Wetter
unterwegs», sagte ein Polizeisprecher aus Frankfurt am
Samstagnachmittag. «Aber bislang ist es sehr ruhig.» Auch in Fulda
war die Lage am Samstag entspannt. «Momentan ist alles im grünen
Bereich», teilte eine Polizeisprecherin mit. «Auch von beliebten
Ausflugszielen wie der Wasserkuppe haben wir keine Meldungen
erhalten.»

Auch aus der Landeshauptstadt hieß es: «Alles ruhig.» Die Polizei in

Darmstadt meldete ebenfalls keine Verstöße gegen die Corona-Regeln.
«An die Auflagen haben sich heute alle gehalten, auch auf den
Demonstrationen zu Ostern», teilte ein Sprecher der Polizei am
Samstagnachmittag mit. Vor allem auf Ausflugsziele achte man. «Wir
haben am Wochenende in Südhessen die größeren Parks im Auge, da wird

schon regelmäßig kontrolliert.»

In Offenbach und in Mittelhessen kontrollierte die Polizei bereits am
Freitagabend und in der Nacht zu Samstag die Einhaltung der Regeln.
In Offenbach wurden nur vereinzelt Verstöße gegen die
Kontaktbeschränkungen registriert, wie die Polizei mitteilte. Zudem
habe man eine «niedrige zweistellige Anzahl» an Verstößen gegen die

Ausgangssperre festgestellt. Auch von der Polizei in Gießen hieß es:
«Man muss sagen, dass die Ausgangssperre, die wir hier in zwei
Landkreisen haben, Wirkung gezeigt haben und es ruhig war.»