1206 gemeldete Corona-Neuinfektionen in Niedersachsen

03.04.2021 11:34

Hannover (dpa/lni) - Das Landesgesundheitsamt hat am Samstag 1206
Corona-Neuinfektionen für Niedersachsen gemeldet. Das sind weniger
als am selben Tag vor einer Woche (1573). Die Zahl der gemeldeten
Corona-Infektionen ist an Wochenenden und Feiertagen regelmäßig
niedriger als an normalen Werktagen. Grund hierfür sind verzögerte
Meldungen der Behörden.

Die landesweite Inzidenz wurde mit 109,1 angegeben, vor Wochenfrist
betrug sie 114. Die Inzidenz gibt an, wie viele Ansteckungen es pro
100 000 Einwohner binnen einer Woche gab. Vier Menschen starben
innerhalb eines Tages mit oder an Covid-19 - damit stieg die Zahl der
Corona-Toten in Niedersachsen auf 4900.

Die regional höchsten Werte verzeichneten die Stadt Salzgitter
(246,4) und der Kreis Cloppenburg (214,4). Über 150 lagen auch die
Kreise Gifhorn, Leer, Oldenburg, Peine und Vechta sowie die Stadt
Delmenhorst.