Inzidenz steigt weiter - Mehr als 1600 Neuinfektionen

03.04.2021 09:50

Frankfurt/Berlin (dpa/lhe) - In Hessen sind binnen 24 Stunden mehr
als 1600 neue Corona-Infektionen registriert worden. Das Berliner
Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Samstag (Stand 3.08 Uhr) 1686
neue Fälle. Insgesamt wurden in Hessen seit Beginn der Pandemie 223
165 Infektionen nachgewiesen. Die Zahl der Menschen, die mit oder an
Corona starben, erhöhte sich um 14 Todesfälle auf 6365.

Die landesweite Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100
000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, stieg erneut und lag
am Samstag bei 144. Am Vortag lag der Wert bei 142,8. Insgesamt fünf
Kommunen haben einen Inzidenzwert über 200. Am höchsten war er in der
Stadt Offenbach mit 294,7. Ebenfalls fünf Kommunen lagen noch unter
einem Wert von 100. Am niedrigsten war er im Schwalm-Eder-Kreis mit
74,6.

Auf den Intensivstationen hessischer Krankenhäuser lagen nach Daten
der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und
Notfallmedizin (Divi) 374 Covid-19-Patienten, 187 von ihnen wurden
beatmet (Stand 8.19 Uhr). 1687 von 1954 verfügbaren Intensivbetten
waren belegt, auch von Menschen mit anderen Krankheiten.