592 neue Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz

02.04.2021 12:05

Mainz (dpa/lrs) - Die Gesundheitsämter in Rheinland-Pfalz haben am
Freitag 592 neue Corona-Infektionen gemeldet. Aktuell sind demnach
11 557 Menschen im Land mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert, wie das
Landesuntersuchungsamt mitteilte. Die Zahl der Patienten, die mit
oder an dem Virus starben, stieg um 3 auf 3337 (Stand 11.10 Uhr). Die
Sieben-Tage-Inzidenz lag am Freitag bei 107,3.

Die höchste Inzidenz gab es in der Stadt Worms mit 195,1. Über einer
Inzidenz von 100 sind 17 der 36 Kreise und Städte. Unter einem Wert
von 50 sind drei Kommunen, darunter Bernkastel-Wittlich mit 30,2.

Die Pandemie begann in Rheinland-Pfalz Ende Februar 2020 mit einem
positiven Test in Koblenz. Seitdem haben sich in dem Bundesland
nachweislich 118 251 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert.

Auf den Intensivstationen der Krankenhäuser im Land lagen nach Daten
der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und
Notfallmedizin (Divi) 120 Covid-19-Patienten, 64 von ihnen wurden
beatmet (Stand 10.19 Uhr). 845 von 1076 verfügbaren Intensivbetten
waren belegt, auch von Menschen mit anderen Krankheiten.