Shoppen in Rostock zunächst weiterhin ohne Terminvergabe möglich

01.04.2021 18:23

Rostock (dpa/mv) - Shoppen soll in der Hansestadt Rostock zunächst
weiterhin ohne vorherige Terminvergabe möglich sein. Zum 10. April
sollen in der Stadt mehrere zusätzliche Corona-Testzentren errichtet
werden, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Dann ist laut
Landesverordnung auch ein negativer Corona-Test notwendig, um in der
bevölkerungsreichsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns Shoppen oder zum
Friseur gehen zu können. In den anderen Regionen des Bundeslandes ist
dies bereits früher der Fall, weil die Infektionszahlen dort oftmals
höher sind. In vielen Regionen im Nordosten ist das Shoppen zudem nur
nach vorheriger Terminvergabe möglich.