Was an Ostern in Sachsen-Anhalt erlaubt ist

01.04.2021 06:00

Magdeburg (dpa) - Camping oder große Familienfeiern sind zwar tabu,
unternehmen können die Sachsen-Anhalter an Ostern aber trotzdem
etwas. Dem Osterspaziergang in der freien Natur steht etwa nichts im
Wege. Auch Gottesdienste und - je nach Landkreis - kleinere Feiern
sind mancherorts erlaubt. Eine Übersicht.

FEIERN

Mit wie vielen Menschen die Sachsen-Anhalter Ostern feiern dürfen,
hängt von den Infektionswerten des Landkreises ab, in denen sie
wohnen. In Landkreisen, in denen der Wert der Infektionen pro 100 000
Einwohner und Woche 3 Tage in Folge über 100 liegt, sind Treffen und
Feiern mit höchstens einer Person, die nicht aus dem eigenen
Hausstand stammt, erlaubt. In Kreisen, in denen die Inzidenz stabil
unter 100 liegt, kann hingegen mit bis zu 5 Gästen aus einem weiteren
Haushalt gefeiert werden.

EINKAUFEN

Fürs Einkaufen gelten über Ostern dieselben Regeln wie bisher:
Supermärkte, andere Lebensmittelgeschäfte und Drogerien haben
außerhalb der Feiertage offen, bei weiteren Einzelhändlern kann nach
vorheriger Terminbuchung eingeschränkt eingekauft werden.

URLAUB UND AUSFLÜGE

Urlaub im eigenen Bundesland bleibt verboten, auch im eigenen
Campingwagen oder in der Ferienwohnung. Angebote für Tagesausflüge
gibt es aber trotzdem. So haben mehrere Museen sowie Tierparks und
Zoos geöffnet. Mancherorts muss der Besuch allerdings im Vorfeld
online gebucht werden. Auch Ausflüge in die Natur sind unter
Einhaltung der Kontaktbeschränkungen möglich. Stadtrundfahrten und
Touren mit Ausflugsschiffen sind weiterhin verboten.

GOTTESDIENSTE

Das höchste Fest der Christen darf in Kirchen gefeiert werden - wenn
auch unter strengen Auflagen. Die Kirchen in Sachsen-Anhalt planen
sowohl analoge als auch Online-Gottesdienste in der Karwoche.
«Präsenzgottesdienste finden unter bewährten und strengen
Hygienemaßnahmen statt, die mit dem Land Sachsen-Anhalt abgestimmt
sind», teilte die Evangelische Landeskirche Anhalt mit. Hinzu kämen
Freiluftandachten oder Kirchenöffnungen ohne Programm, bei denen aber
das Gotteshaus für Gebet und Einkehr offen stünde.

Präsenzgottesdienste finden unter anderem am Karsamstag in der
Bernburger Schlosskirche, vor der Auferstehungskirche in Dessau und
in einer Kirche in Raguhn-Jeßnitz (Anhalt-Bitterfeld) statt. Im
Magdeburger Dom wird die Heilige Osternacht von Samstag auf Sonntag
mit Erwachsenentaufen gefeiert. Der Gottesdienst beginnt um 23 Uhr im
Freien vor dem Westportal.

IMPFEN

Die Impf- und Testzentren sollen grundsätzlich auch über Ostern
geöffnet haben. Nicht alle werden das jedoch tun. So kündigte etwa
das Magdeburger Impfzentrum eine Pause über die Ostertage an. Damit
soll auch das Personal, das seit Wochen im Einsatz ist, mal eine
Pause bekommen.