Kindertageseinrichtungen erhalten weitere Corona-Selbsttests

31.03.2021 16:11

Magdeburg (dpa/sa) - Die Kinder und Beschäftigten der Kitas in
Sachsen-Anhalt sollen in der nächsten Wochen weitere Lieferungen von
Corona-Selbsttests erhalten. Wie das Sozialministerium am Mittwoch in
Magdeburg mitteilte, werden fast 500 000 Selbsttests für Kinder
eintreffen, um den Bedarf für die zwei Wochen nach den Ostertagen
abzudecken. Am 6. und 9. April würden jeweils 242 900 Tests an die
Jugendämter ausgeliefert. Wegen der angespannten Marktlage sei es zu
einer Verschiebung der ursprünglich vorgesehenen Liefertermine
gekommen.

Laut Ministerium wurden schon mehr als 160 000 Schnelltests für
Kinder an die Jugendämter ausgeliefert, die diese an die
Kindertageseinrichtungen weiter verteilten. Sachsen-Anhalt sei das
bisher einzige Bundesland, das Tests für Kinder in Kitas landesweit
zur Verfügung stelle, hieß es.