Rund 200 Menschen bei «Querdenker»-Demos in Rostock

30.03.2021 00:55

Rostock (dpa/mv) - In Rostock waren am Montagabend laut Polizei rund
200 Menschen unterwegs, um an Kundgebungen der «Querdenker»-Bewegung
teilzunehmen. Unter Auflagen zugelassen waren nach Angaben der
Polizei allerdings nur zwei Versammlungen mit jeweils 50 Teilnehmern.
Weil sich an mehreren Orten mehr Menschen versammelten als
zugelassen, wurden die Versammlungen teilweise aufgelöst. Die Polizei
erteilte am Montag nach eigenen Angaben 23 Platzverweise, 27 Menschen
wurden wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung angezeigt. Rund
100 Beamte seien im Einsatz gewesen. Kleinere Gruppen versammelten
sich laut Polizei zum Gegenprotest.