IHK: Viele Betriebe bieten Mitarbeitern Corona-Tests an

29.03.2021 06:30

Hannover (dpa/lni) - Jedes zweite niedersächsische Unternehmen bietet
seinen Beschäftigten regelmäßige Corona-Tests an oder plant, dies in

Kürze zu tun. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage der Industrie- und
Handelskammer (IHK), an der sich 950 Betriebe aus Niedersachsen
beteiligt haben. «Die Bereitschaft unserer Wirtschaft zum Testen der
Mitarbeitenden ist hoch», sagte Maike Bielfeldt,
Hauptgeschäftsführerin der IHK Hannover.

Zwar habe knapp die Hälfte der Betriebe noch keine Teststrategie. Für
jedes Vierte Unternehmen stellt sich diese Frage derzeit allerdings
auch nicht: 12 Prozent der in Niedersachsen befragten Betriebe sind
geschlossen und bei weiteren 14 Prozent arbeiten die Mitarbeiter
ausschließlich von zu Hause aus.

Jedes dritte Unternehmen, das noch nicht testet, nannte fehlende
Informationen zur Handhabung von Corona-Tests als größte
Herausforderung, teilte die IHK weiter mit. Jedes fünfte Unternehmen
beklagte demnach sowohl unzureichende Schulungsangebote für die
Testanwendung als auch Lieferprobleme bei Test-Kits. Wegen der hohen
Nachfrage sei der Markt für Schnelltests derzeit angespannt. Viele
Unternehmen wüssten zudem nicht, wo sie Tests bestellen können.
Besonders kleinere und mittelgroße Unternehmen seien von den
Problemen betroffen.