Mehrere Demonstrationen im Saarland - Verkehrsbehinderungen an Grenze

27.03.2021 15:46

Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Saarland haben mehrere Menschen gegen die
Corona-Maßnahmen demonstriert. Am Grenzübergang Hanweiler-Saargemünd

versammelten sich am Samstag rund 50 Menschen, am Grenzübergang
Goldene Bremm kamen etwa 100 Teilnehmer zusammen, wie die Polizei
mitteilte. Die Demonstrationen seien zunächst friedlich verlaufen. Am
Grenzübergang der Goldenen Bremm komme es aber zu Behinderungen des
Verkehrs bei der Ein- und Ausreise nach Deutschland. Die Teilnehmer
der Demonstrationen kritisierten vor allem die Testpflicht für
Pendler.

In der Innenstadt von Saarbrücken versammelten sich trotz
Demonstrationsverbots laut Polizei etwa 30 Menschen. «Diese werden
von der Polizei angesprochen und auf das Verbot der Demonstration
hingewiesen», teilte ein Polizeisprecher mit. Die Versammlung unter
dem Motto «Es reicht!» war im Vorfeld von der Stadt verboten worden.
Die Anmelderin habe sich «nicht kooperativ und unzuverlässig»
verhalten und bereits vor der Veranstaltung zu Verstößen gegen die
Corona-Verordnung aufgerufen, teilte die Stadt mit.