Thüringens Saale-Orla-Kreis jetzt Corona-Hotspot Nummer 1

27.03.2021 11:12

Erfurt (dpa) - Der thüringische Saale-Orla-Kreis hat den Kreis Greiz
als Corona-Hotspot Nummer eins unter den Landkreisen bundesweit
abgelöst. Der Sieben-Tage-Wert bei Neuinfektionen je 100 000
Einwohner lag im Saale-Orla-Kreis am Samstag (Stand 0.00 Uhr) bei
514,2, wie aus einer Übersicht des Robert Koch-Instituts hervorging.
Es folgten der Kreis Schwäbisch-Hall in Baden-Württemberg mit einer
Inzidenz von 438,6 sowie der Thüringer Wartburgkreis (434,5) und der
Kreis Greiz (421).