Am Samstag zusätzliche Impftermine im Norden verfügbar

26.03.2021 18:00

Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holstein gibt an diesem Samstag 16 800
weitere Corona-Impftermine für Online-Buchungen frei. Die Termine
werden ab 11.00 Uhr unter www.impfen-sh.de eingestellt, wie das
Gesundheitsministerium am Freitag ankündigte. Damit könnten die
Kapazitäten leicht erhöht werden bei Nachmittagsterminen in den
Zentren Bad Schwartau, Bad Oldesloe, Gettorf, Norderbrarup und
Prisdorf - jeweils mit dem Biontech-Impfstoff - sowie in Elmshorn mit
dem Moderna-Impfstoff. Leider könne nur ein Bruchteil der
Interessierten einen Termin erhalten, hieß es. «Die Impfbereitschaft
und die Nachfrage übersteigen leider weiterhin das Angebot an
verfügbarem Impfstoff bei weitem.»

Hintergrund der Freigabe der 16 800 Dosen ist die aktuelle Empfehlung
des Bundesgesundheitsministeriums, aufgrund erwarteter steigender
Liefermengen weniger Impfstoff zur Absicherung der Zweitimpfung
einzuplanen. Bisher waren alle Impfterme für März und April
ausgebucht. Derzeit werden Menschen aus den zwei Gruppen mit der
höchsten Priorität geimpft. Dazu gehören ab 70-Jährige, Heimbewohne
r,
Pflege- und Rettungskräfte, weiteres medizinisches Personal,
chronisch Kranke, Menschen mit geistiger Behinderung sowie Personal
aus Kitas, Grund- und Förderschulen.

In Schleswig-Holstein haben bisher bis einschließlich Donnerstag rund
328 000 Menschen mindestens die Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten.
Die Impfquote bei Erstimpfungen ist mit 11,3 Prozent die dritthöchste
in Deutschland. Bei den Zweitimpfungen bedeuten 3,7 Prozent den
zweitniedrigsten Wert. Von den Schleswig-Holsteinern ab 80 Jahren
sind inzwischen rund 190 000 geimpft oder haben einen Termin
vereinbart. Das entspricht etwa 86 Prozent der Impfberechtigten in
dieser Altersgruppe.