Burgenlandkreis: 38 000 Impfungen bis zum 5. April

25.03.2021 16:02

Naumburg (dpa/sa) - Der Burgenlandkreis will bis zum 5. April 38 000
Impfdosen verabreicht haben. Aktuell liege man in etwa bei der
Hälfte, teilte Landrat Götz Ulrich (CDU) am Donnerstag mit. Innerhalb
der Landkreise in Sachsen-Anhalt belegt der Burgenlandkreis bei der
absoluten Zahl der Erstimpfungen den zweiten Platz hinter dem Harz.

Der Kreis kämpft seit langem gegen das starke Infektionsgeschehen und
die hohen Corona-Inzidenzwerte an. Das Robert Koch-Institut (RKI)
vermeldete für den Burgenlandkreis am Donnerstag 194,6 Neuinfektionen
pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen und somit die
höchste Inzidenz in Sachsen-Anhalt.