Mit Masken, ohne Gesang: Keine Änderungen bei Gottesdienst-Regelungen

25.03.2021 15:20

Mainz (dpa/lrs) - Bei den anstehenden Gottesdiensten der Kar- und
Osterwoche wird es im Bistum Mainz keine weitergehenden
Einschränkungen geben. «Ich bin froh und dankbar, dass wir in diesem
Jahr Ostern in Gemeinschaft feiern dürfen - wenn auch mit der seit
Monaten stark eingeschränkten Zahl an Gottesdienstbesuchern», teilte
der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf am Donnerstag mit. Für die
Durchführung von Präsenzgottesdiensten würden nach wie vor die
strengen Regelungen gelten, die sich bereits bei der Feier der
Weihnachtsgottesdienste bewährt hätten.

Präsenzgottesdienste seien für viele Menschen Halt und Stütze in
diesen Zeiten und die Ostertage der wichtigste Festkreis für
Christen, hieß es weiter. Man feiere in kleinen Gruppen, in großen
Räumen, ohne Gesang der Gemeinde, mit Masken, Abstand und
Desinfektion. Je nach Entwicklung der Inzidenzwerte in einzelnen
Landkreisen könne es unterschiedliche Regelungen geben. Hier müssten
sich die Pfarreien mit den örtlichen Behörden abstimmen und dann
gegebenenfalls ganz auf Präsenzgottesdienste verzichten.

Das Bistum will die Gottesdienste am Gründonnerstag, Karfreitag, die
Osternacht sowie den Gottesdienst am Ostersonntag aus dem Mainzer Dom
live auf seiner Internetseite streamen.