Berliner Senat trifft sich am Samstag zu Sondersitzung

25.03.2021 12:59

Berlin (dpa/bb) - Der Berliner Senat will bei einer Sondersitzung am
Samstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Das
teilte Senatssprecherin Melanie Reinsch am Donnerstag auf dpa-Anfrage
mit. Hintergrund der dann dritten Senatssitzung binnen einer Woche
ist das stark steigende Infektionsgeschehen. In Berlin liegt die Zahl
der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen
mittlerweile deutlich über dem kritischen Schwellenwert von 100. Laut
den Vereinbarungen von Bund und Ländern müssten Lockerungen der
vergangenen Wochen nunmehr zurückgenommen werden.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) machte indes am
Donnerstag im Abgeordnetenhaus deutlich, dass er eine solche
Notbremse nicht ins Auge fasst. Vielmehr gebe es durch das Impfen und
Testen neue Möglichkeiten, so dass man nicht mehr wie in der
Vergangenheit ausschließlich mit einschränkenden Maßnahmen reagieren

müsse.