Inzidenz in Sachsen steigt weiter

25.03.2021 11:16

Dresden (dpa/sn) - In Sachsen steigt die Zahl der registrierten
Corona-Neuansteckungen weiter. Am Donnerstag lag die
Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen laut Robert Koch-Institut (RKI) bei
167. Am Tag zuvor belief sich die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000
Einwohner innerhalb von einer Woche noch auf 154,9. Auch bundesweit
kletterte die Inzidenz innerhalb eines Tages von 108 auf 113.

Der Corona-Hotspot Vogtland liegt mit einem Inzidenz-Wert von 417
bundesweit auf dem dritten Rang. In Sachsen liegen mittlerweile laut
RKI das Erzgebirge, der Landkreis Zwickau, die Stadt Chemnitz und
Nordsachsen über der 200er-Marke. Als einzige Region in Sachsen lag
Leipzig (89) unter der Inzidenz von 100, Dresden lag am Donnerstag
knapp darüber.