Corona-Inzidenzwert in NRW steigt auf 113,4 - 4564 Neuinfektionen

25.03.2021 07:38

Düsseldorf (dpa) - Der Corona-Inzidenzwert in Nordrhein-Westfalen ist
abermals leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab am
Donnerstagmorgen für das bevölkerungsreichste Bundesland einen Wert
von 113,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben
Tagen an. Am Mittwoch hatte die wichtige Kennziffer noch bei 111,2
gelegen. Die Gesundheitsämter meldeten 4564 Neuinfektionen binnen 24
Stunden und 35 neue Todesfälle.

Den höchsten Inzidenzwert in NRW gab es mit 220,4 im Märkischen
Kreis. Er sank gegenüber dem Vortag (224,8) aber leicht. Mit Höxter
(55,6) und Coesfeld (55,3) lagen nur zwei Kreise unter dem
Inzidenzwert von 60. In der größten nordrhein-westfälische Stadt Kö
ln
sank die Kennziffer von 114,8 (Mittwoch) etwas auf nun 113,2. Auch
die Revierstädte Dortmund (106,6) und Essen (102,4) lagen über der
100er-Marke. Für die Landeshauptstadt Düsseldorf wurde ein Wert von
82,5 gemeldet.